Corona und die Folgen


kayjay

Chilitarier
Beiträge
2.155
Beleidigungen gehören sicher nicht dazu!
Ich habe niemanden PERSÖNLICH beleidigt und das werde ich auch nicht, steht mir nicht zu. Aber bei diesem Thema ohne eine gewisse Emotionalität zu posten ist nahezu unmöglich. Vor allem bei diesen "unterschwelligen - Ihr müßt euch unbedingt impfen lassen!"-Post´s. Kein Wunder, daß dann Verschwörungstheorien massiven Zulauf bekommen!
Wenn ihr die Impfwerbung - die schon vor was weiß ich vielen Monaten in Österreich im Radio und TV gesendet wurde - gesehen hättet, dann wüßtet ihr auch, wovon ich rede.
Das was ich jetzt verlinke, ist ja sogar noch heftiger... Impfsong
 

baum89

Jolokiajunkie
Moderator
Beiträge
3.152
@kayjay Wen jemand eine, nennen wir es Gruppierung, pauschal beleidigt, empfinde ich das durchaus als Beleidigung wenn ich mich zu dieser Gruppe zählen. Mir ist es egal, ob du geimpft bist oder nicht. Was mir nicht egal ist, dass du Personen beleidigst die eine Impfung befürworten.
 

baum89

Jolokiajunkie
Moderator
Beiträge
3.152
Natürlich ist der Begriff häufig negativ konnotiert. Ich empfinde es in diesem Zusammenhang als Beleidigung. Das steht mir sicher frei.
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
2.155
Also falls es noch jemand anderes wirklich wie @baum89 als direkte Beleidigung empfindet, dann entschuldige ich mich jetzt schon dafür!
Trotz allem stehe ich zu meiner Meinung und Impfpflichten allgemein finde ich als verachtungswürdig, ob es Pocken oder was anderes ist. Wenn sich jemand nicht impfen lassen will, dann gibt es immer noch die Absonderungsmöglichkeit und Quarantäne, wie bei Lepra früher etc. - dann sollen diese Leute sehen, wie sie alleine mit ihrer Krankheit zurechtkommen - aber jemand mit Gewalt dazu zu bringen sich ein Mittel verabreichen zu lassen, verstößt m.E. einfach gegen die Menschenrechte!
 
Zuletzt bearbeitet:

Meralin

Gartenbuntspecht
Beiträge
699
Also falls es noch jemand anderes wirklich wie @baum89 als direkte Beleidigung empfindet, dann entschuldige ich mich jetzt schon dafür!
Trotz allem stehe ich zu meiner Meinung und Impfpflichten allgemein finde ich als verachtungswürdig, ob es Pocken oder was anderes ist. Wenn sich jemand nicht impfen lassen will, dann gibt es immer noch die Absonderungsmöglichkeit und Quarantäne, wie bei Lepra früher etc. - dann sollen diese Leute sehen, wie sie alleine mit ihrer Krankheit zurechtkommen - aber jemand mit Gewalt dazu zu bringen sich ein Mittel verabreichen zu lassen, verstößt m.E. einfach gegen die Menschenrechte!
Sorry, aber mit welcher "Gewalt" geht man dich denn an?
Geht die Polizei von Haus zu Haus und zerrt dich aus dem Bett ins Impfzentrum? Falls ja, darfst du mich gerne zur nächsten Demo mitnehmen! Ehrlich!

Du führst "Quarantäne, wie bei Lepra" an. Dir ist schon bewusst, dass "jemanden, wie einen Aussätzigen behandeln" genau darauf Bezug nimmt. Ihn also von aller gesellschaftlichen Teilhabe auszuschließen und komplett sich selbst zu überlassen, wenn er erkrankt ist deine Vorstellung vom richtigen Umgang? Ne, da kann ich auch als Geimpfte nicht mitgehen. Das wäre unmenschlich - wenn auch konsequent.

Ich finde es unsinnig, sich und andere freiwillig zu gefährden. Prinzipiell kann man da aber nur auf Eigenverantwortung setzen. So, wie beim Autofahren eben. So, wie ich aber mit einem geblitzen Raser kein Mitleid habe, so habe ich auch keins mit einem Impfverweigerer, der ein Bußgeld auferlegt bekommt. Wer A sagt, muss halt auch B sagen.

Btw... meine offene Frage von vorhin steht immer noch! Es interessiert mich wirklich, was hinter einer pauschalen Weigerung für ein Grund steht. Über "weil halt" hinaus.
 

Chili-Angler

Jolokiajunkie
Beiträge
2.831
ist denn das Problem, sich impfen zu lassen?
Hab ich auch schon gefragt und immer die Antwort bekommen: ich hab keine Angst vor Corona wer Angst hat kann sich ja impfen lassen. Die meisten die Sterben sind alt und haben Vorerkrankungen sowohl die die geimpft sind als auch die die nicht geimpft sind.
Ich mach die Augen auf und seit der Impfung ist nichts besser geworden. Warum also Impfen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 22397

Gast
Btw... meine offene Frage von vorhin steht immer noch! Es interessiert mich wirklich, was hinter einer pauschalen Weigerung für ein Grund steht. Über "weil halt" hinaus.
ich würde versuchen deine frage zu beantworten, jedoch betrifft mich diese frage nicht, sorry
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
10.332

kayjay

Chilitarier
Beiträge
2.155
Sorry, aber mit welcher "Gewalt" geht man dich denn an?
Erstens geht MICH niemand direkt an, da ich ja geimpft bin! Aber mit "Gewalt" bezeichne ich trotz allem diese Impfpflicht, denn alle alle 3 Monate 600€ Strafe zu zahlen, bis hin zu 3600€ jährlich (hier in AU) ist Gewalt! Denn das treibt Menschen, die vlt. ohnehin nicht viel oder gar nichts verdienen in die Armut und dann haben wir wieder andere Probleme - aber offenbar brauchen wir die ja..
Geht die Polizei von Haus zu Haus und zerrt dich aus dem Bett ins Impfzentrum?
Hier in Österreich wird das offenbar bald der Fall sein!
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
2.155
Dieser ganze Thread spaltet die Bevölkerung und nicht nur die Mitglieder von Hot-Pain mehr und mehr auf. Darum ziehe ich mich jetzt zurück und werde NICHT mehr antworten, egal wer mich markiert oder zitiert! Mehr, als ich bisher gesagt habe, gibt es nicht zu sagen.
 

Oben Unten