1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Jalapeno Thread

Dieses Thema im Forum "Chilisorten" wurde erstellt von Hotornot, 27. Juli 2017.

  1. Hotornot

    Hotornot Jalapeñero

    534
    426
    Da ich in den letzten Jahren immer wieder vor der Frage stand-

    Welche Jalapeno soll es sein?


    möchte ich gerne einen Beitrag eröffnen zu den verschiedenen Variationen der wohl bekanntesten, beliebtesten und vielseitigsten Chilisorte- die obendrein noch leicht zu ziehen ist.

    Ich habe sie schon wie die meisten hier seit Beginn meiner Chilizucht im Programm, "Standart" gab es immer, doch die Variationen hier im Forum haben mir in jeder Saison gesagt: "Die musst du auch mal probieren!"
    Die normale Jalapeno ist für mich die ideale Chili, man kann sie unreif verwenden, reif sowieso, man kann sie einlegen, räuchern, trocknen (auch wenn es länger dauert weil dickes Fruchtfleisch).
    Man bekommt immer eine zuverlässige Ernte, je nach Sommer natürlich. Nicht zu scharf, nicht zu lasch.

    Einfach zu verarbeiten wenn mal nicht so viel Zeit da ist- so wie sie ist in Ringe schneiden und einfrieren oder einlegen.

    Diese Saison habe wegen eben dieser Vielseitigkeit und der einfachen Verarbeitung bis auf einige Ausnahmen nur Jalapeno Varianten im Anbau.
    Die da wären:

    -Jalapeno (Pepperseeds.eu)
    -Chichimeca
    -Mucho Nacho
    -Jalapeno "Samira" F1

    Ich werde in dieser Saison immer mal wieder hier updaten, meine Meinung zu den jeweiligen Sorten kundtun und Bilder posten.

    An alle anderen Jalapeno Fans-

    wer hat noch weitere Variationen am Start? Eure Erfahrungen damit? Bilder usw......

    Ich hatte schon mal:

    -Jalapeno (Semillas)

    Wie gewohnt von hier gute Qualität und das was man erwartet. Für mich der Maßstab an dem sich die anderen Variationen messen müssen. Leider nur leichte bis mittlere Korkung.

    -Jalapeno M

    Fand ich super an sich, eine schöne Korkung, etwas schärfer als Standart, aber nicht so große Beeren.

    -Jalapeno Purple

    Hatte ich im letzten Jahr, im Freiland wie auch im Gewächshaus, eine sehr schöne, leckere Sorte- aber im Vergleich nicht so ertragreich. Etwas süßer, aber dementsprechend längere Reife.

    -Jalapeno "Samira" F1

    Habe ich schon lange dabei, weil im örtlichen Baumarkt jedes Jahr als Pflanze zu bekommen. Mein Lückenfüller für noch freie Plätze draußen. Gute Sorte.
     
    old-juergen, Brandmann, Razor2 und 7 anderen gefällt das.
  2. Phrik

    Phrik Chiligrünschnabel

    63
    117
    Mhhh Jalas... am liebsten unter einer dicken Schicht geschmolzenem Käse auf dem Burger :woot: Ansonsten bin ich nicht der grösste Jalapeno Kenner bzw. Liebhaber. Esse sie eigentlich immer grün, hatte glaube ich noch nie ne reife gegessen.
    Gibts da eigentlich sehr grosse Unterschiede bzgl. Schärfe und Geschmack bei den verschiedenen Sorten und Reifezuständen? Ist sie reif schärfer? Die Chichimeca soll ja etwas schärfer sein...

    Ist das diese? http://www.volmary.com/de/produkte/gemuese/paprika/chilipeperoni/jalapeno-chili-samira-shiny.html
    Falls ja, gabs bei mir auch + direkt mal mitgenommen. Schöne Beeren bislang, aber kaum Schärfe. Muss ja aber nicht an der Sorte liegen.

    Möchte mal die hier antesten:

    [​IMG]
     
    Hotornot gefällt das.
  3. sebastianblei

    sebastianblei scharf gehopft

    878
    931
    Als ich am Anfang hier her kam, kannte ich hauptsächlich Jalapeños. Entsprechend wollte ich mich auch mit vielen Sorten eindecken und habe kaum verstanden, warum viele im Forum dutzende Sorten chinensen-Gedöhns und all sowas anbauen, wenn man doch Jalapeños haben kann. Mit der Zeit, lernt man und lernt man, sieht Dinge aus einer anderen Sicht und ich verstehe nun, warum so viele verschiedene Sachen angebaut, probiert und verarbeitet werden. Entsprechend habe ich meinen Anbau auch vielfältiger aufgestellt.

    Nichts desto trotz, habe ich in meinem ersten Jahr, nämlich diesem, nur zwei Jalapeño Sorten:
    • Jalapeño M
    • NuMex Primavera

    Letztere werde ich wohl nicht mehr anbauen, weil ich die nur für die Kinder angebaut habe. Und die finden die Sorte einfach zu langweilig.
     
    old-juergen, Brandmann und Hotornot gefällt das.
  4. Hotornot

    Hotornot Jalapeñero

    534
    426
    Genau die ist das. Eine tolle Variante finde ich. Mangelnde Schärfe konnte ich da nicht feststellen. Vielleicht noch nicht reif genug. Bekommen die genug Sonne? (Tolle Frage bei dem Wetter..... :eek:)
    Ich kann Dir nur raten mal eine voll ausreifen zu lassen! Lecker süß und schärfer als grün.

    Bei mir ist es dieses Jahr genau andersrum. Letzte Saison hatte ich viele Sorten mit nur einer Pflanze jeweils. Das wurde dann für mich unübersichtlich und oft auch lästig beim Ernten.
    Dieses Jahr habe ich genauso viele Pflanzen, aber hauptsächlich Jalapenos. Ansonsten habe ich nur zwei Chinesen, eine Baccatum und eine andere Anuum. Gefällt mir gut so, und nächste Saison wirds noch übersichtlicher.


    Hier meine Mucho Nacho, frisch geerntet und noch grün wie man sieht:


    Schöne Pflanze mit großen und dickfleischigen Beeren, lässt sich super verarbeiten. Könnte schärfer sein. Ich hab leider nicht dran gedacht ein Bild der geschnittenen Beere zu machen, das reiche ich noch nach, ebenso eins von der Pflanze.
     
    old-juergen, Brandmann und Razor2 gefällt das.
  5. shadynator

    shadynator Chiligrünschnabel

    3
    0
    Hey Leute ...

    ganz kurze Frage ...

    ich habe derzeit mehrere Jalapenos in der Größe wie man es auf dem Foto sieht ...

    Meine Frage ist: Sind die schon reif? Bzw. Essbar?

    Oder macht es mehr Sinn noch zu warten das sie eventuell leicht rötlicher werden und somit schärfer ( Hab ich mal gelesen)

    lg
     

    Anhänge:

  6. sebastianblei

    sebastianblei scharf gehopft

    878
    931
    Nein. Ja. :happy:

    Sinn macht es deswegen, weil sie dann prinzipiell besser schmecken. Zumindest mir.
    Aber das muss jeder für sich selbst in Erfahrung bringen.

    Kann ich gut nachvollziehen. Wenn ich mir das Horn abgebaut habe, und die Sache weniger spannend ist, werde auch ich mich sicher im Anbau etwas anders aufstellen.

    Du naschst lieber die Roten als die Grünen? :happy:
    Ich habe heute morgen v. Markt auch zwei mitgenommen. Etwa 11cm lang. Die Jalapeno M sind in jedem Fall kleiner.

     
    Brandmann gefällt das.
  7. Razor2

    Razor2 Habanerolecker

    447
    555
    Interresanter Thread. Hatte letztes Jahr eine Standart Jalapeno im Anbau und dieses mal die NuMex Lemon Spice. Leider noch ohne reife Früchte aber tragen tun die 2 Pflanzen schon wie verrückt. Bin noch unschlüssig welche Sorte es nächstes Jahr wird, habe aber noch Saatgut von Early Jalapeno rumliegen.
     
  8. sebastianblei

    sebastianblei scharf gehopft

    878
    931
    Von der habe ich bis jetzt immer gelesen, dass sie gar nicht so Early sein soll. :D
     
    Razor2 und kayjay gefällt das.
  9. Capsium

    Capsium Chilitarier

    2.300
    3.470
    Hallo,
    ich habe dieses Jahr mehrere Jalapeno.
    Numex lemon spice
    Jalapeno Early
    Jalapeno braun
    Jalafuego
    Samira F2 weil aus der F1 Saat vom leztem Jahr
    Jalapeno Numex Jalmundo
    Jalapeno Multicolor
     
    Hotornot und Razor2 gefällt das.
  10. kayjay

    kayjay TL-Anbauer & Exil-Odenwälder

    1.404
    1.780
    Die "Early" Jala ist bei mir als Mitläufer schon 3 Jahre dabei - und (in meinen Augen) es nicht mehr wert. Ich kann nur von mir sprechen, aber was daran "early" sein soll.. :rolleyes:
    Dafür hat die Purple hier heuer die ersten reifen Früchte von allen gebracht! :thumbsup:
    Sind recht mild, aber tolles Aroma. Kleiner Strauch, der aber rappelvoll hängt. Die ist nächste Saison 100% wieder dabei. Lieber davon 3-4 Pflanzen, als von der Early auch nur eine ;)
    Bei den "normalen" Jala's war ich auch meist enttäuscht - mehr als 20 Früchte hat keine hervorgebracht. :rolleyes:
     
    Razor2 gefällt das.
  11. Phrik

    Phrik Chiligrünschnabel

    63
    117
    :roflmao:
    Danke für den Lacher!


    Das ist lustig - man liest auch von anderen Pflanzenarten immer wieder, dass Arten mit "Early" im Namen oft die spätesten sind.
     
  12. markox

    markox Dauerscharfesser

    689
    103
    Also das Jalapeno's grundsätzlich leicht und zuverlässig sind kann ich nicht bestätigen. Ich hatte nun schon eine dreistellige Anzahl an Chili Sorten im Freien und da gehören sie vergleichsweise zu den Schwierigeren. Mag vielleicht an den Sorten liegen. Anfangs hatte ich mal irgend eine privat von Ebay dabei, kann mich nicht mehr dran erinnern was draus wurde, aber reife hab ich sicher nicht geerntet. Die letzten bein Jahre hatte ich Numex Primavera von Semillas und JALAFUEGO F1 von Mary K's Unique Seeds aus den USA. An 2015 hab ich da auch keine Erinnerungen, aber die Pflanzen werden wohl vor sich hin gemickert sein und nichts reif geworden. Letztes Jahr hatte ich eine Primavera im Topf und eine im Freiland. Die Im Topf hat recht spät einige reife Früchte getragen. Sehr hell rot ausgereift und sehr klein im Schnitt, teils nur Kügelchen. Die im Freiland war vom Pilz so fertig, klein mit wenig Früchten, später aufgeplatzte Früchte und kaum was zu ernten. Und die Jalafuegos, zwei Pflanzen im Freiland sind recht groß gewachsen, zwar kontinuierlich, aber sehr langsam mit spätem Fruchtansatz. Es hingen Am Ende viele dran. Groß und die reifen hatten ein schönes dunkles Rot. Aber reif wurden auch nur so 5 an der einen, 2-3 an der anderen Pflanze.
    Dieses Jah hab ich einen 18m² Folientunnel und darin noch mal Jalafugo F1 und Numex Primavera je zwei Pflanzen direkt in der Erde, und diese sehen jetzt das erste Mal vielversprechend aus. Das sagt mir also, Jalapenos, zumindest meine Sorten, brauchen überdurchschnittlich viel Wärme und können weniger Kopfwasser ab als andere Sorten.

    Was ist denn der Vorteil der Verkorkung? Findest du die nur schön, oder ist die auch noch Indikator für was Anderes?
     
    Razor2 gefällt das.
  13. sebastianblei

    sebastianblei scharf gehopft

    878
    931
    Mir fällt grad ein, dass ich irgendwo mal gelesen hatte, dass die Early so heißt, weil sie relativ schnell verholzen soll. Ist mir eingefallen. Musste ich kurz los werden.
     
  14. Phrik

    Phrik Chiligrünschnabel

    63
    117
    Verwechselst Du da nicht was mit dem Rocoto Spitznnamen "Baumchili"? Dieser ist entstanden weil die Pflanze schnell verholzt und nicht etwa, wie viele annehmen, weil sie gross wird.

    Laut einigen Herstellern und Vertreibern der Early Jalapeno jedenfalls, entstand der Name weil sie auf eine kurze Reifezeit selektiert wurde. (Hat aber natürlich keinen Einfluss darauf, wann es mit der Blüte los geht...)
     
  15. sebastianblei

    sebastianblei scharf gehopft

    878
    931
    Wenn Du als Händler agierst, wovon würde der Kunde eher was kaufen? Von schnell reifenden oder verholzenden Chilis? :)

    Nein, einen Rocoto Bezug hatte ich dabei nicht.