Der was gabs zu Essen Thread....


C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
1.539
Sodala, hatte mal wieder Lust auf was aufwändigeres, also gabs Blanquette de veau, helles Kalbsragout.

Musikalische Untermalung gab es natürlich auch.

2 (2).jpg

Nach der Inspiration im Netz kam die Transpiration in der Küche:
1.jpg


Kurz ohne Fett angebratene, halbierte Zwiebel, mit Gewürznelken gespickt (Merke: Wenn etwas 3 Stunden köchelt, dann zerfällt das meiste Gemüse, ich durfte Nelkensuchen spielen)
3.jpg
4.jpg

Ab ins Töpfchen und gegart. Traditionell, also ohne anbraten vom Kalbfleisch, mea culpa Maillard.
5.jpg


Für die Mehlschwitze habe ich davor Beurre noisette gemacht und abgefiltert, kann ich nur empfehlen :inlove:
6.jpg

Zusätzlich gabs zum eindicken nebst Mehlschwitze+Crème fraîche noch Crème fraîche+Eigelb+Zitronenschale und -saft, das ganz zum Schluss bei nicht mehr köchelndem Ragout eingerührt damit es nicht gerinnt zwecks eindicken.
8.jpg


Und dazu Reis. Gibt definitiv ansehnlichere Gerichte, aber darauf kommts am Ende ja nicht zwingend an. Wünsche wohl zu speisen!
9 (2).jpg
 

Patrick83

Chilitarier
Beiträge
2.310
Kleine Rückschau der letzten Tage.

Radicchio paniert, mit Walnüssen und gepufftem Amaranth, Röstkartoffeln und einer Käsesauce mit Raucharoma (durch geräuchertem Scamorza).

20201122_130856-01_copy_1849x1041.jpeg20201122_133615-01_copy_1849x1041.jpeg


Süsskartoffeln, gefüllt mit Spinat, Pinienkernen und Feta, dazu gebratener Wising, abgeschmeckt mit Vanille und Haselnussöl.

20201121_201139-01_copy_1849x1041.jpeg


Roggen-Quiche mit selbstgemachtem Sauerkraut und Speck.

20201112_195416-01_copy_1849x1041.jpeg
 

Patrick83

Chilitarier
Beiträge
2.310
Rezepte bitte @Patrick83 wie man den Radiccio so klasse paniert und für die Roggenquiche in Kastenform!
Radicchio halbieren und 5 min in Salzwasser mit etwas Essig und Zucker kochen.
Dann schön plattdrücken (z.B. zwischen 2 Schneidbrettern) und trocken tupfen.
Mehlieren, eiern ( :D) und im Gemisch aus gemahlenen Walnüssen, Thymian und gepufftem Amaranth wälzen, dann in Butter fritteren.
Im Rezept wurde statt Amaranth Semmelbrösel verwendet, da meine Frau grad ne Kur macht, kein Weizen und so, hatte ich da improvisiert.
Sonst hätte ich wohl Panko verwendet, auch gepuffter Quinoa wäre eine Variante.

Das andere Rezept werde ich nachreichen, hab ich zu Hause. ;)
 

goan

Chiligrünschnabel
Beiträge
91
Mehlieren, eiern ( :D) und im Gemisch aus gemahlenen Walnüssen, Thymian und gepufftem Amaranth wälzen, dann in Butter fritteren.


Das andere Rezept werde ich nachreichen, hab ich zu Hause. ;)
In meinem Vorratsschrank steht schon seit längerem gepuffter Amaranth und ich wusste nicht was ich damit machen sollte. Jetzt weiß ichs! Und hoffentlich ist der nicht muffig geworden...

Vielen Dank!
 

Oben Unten