Der Whisky Thread


GreenThumb

Vollzeitgärtner
Beiträge
4.394
Bei uns in der nähe gibt es ein Restaurant "Krabbaneschd" in Holzbronn, die haben einen Blackwood Keller wo sie ihren eigenen Whisky machen. Sehr sehr gut muss ich sagen. Jeder Whisky der dort verkauft wird ist mind. 10 Jahre alt. Wer mal in der nähe ist unbedingt vorbei schauen. Lohnt sich alleine schon vom Ambiente her ! :)
 

BioJolokia

Chilitarier
Beiträge
2.149
Hab auch schon so einige durch. Wer sich durch die Standardabfüllungen durchgekostet hat, dem kann ich "vom Fass" ans Herz legen. Die haben dort immer recht interessante Whiskys, und füllen selbst ab - vom Fass halt. - 100mL eines Whiskys zum kosten zu kriegen, zum Preis von 2 2cl Portionen im Pub ist schon fein, und man kann auch mal ältere Jahrgänge verkosten von denen man sich aufgrund des Preises nicht gleich blind eine ganze Flasche kaufen will...
 
J

jungsohn

Gast
"Vom Fass" bei uns musste schliessen, weil die keinen Whisky mehr bekommen haben und die Leute nur deswegen dahin gegangen sind.
An sich finde ich es auch praktisch wenn man sich nur 100ml kaufen kann. Erstens billiger und zweitens kann man dann mehr durchprobieren.
Wenn ich von allem was daheim steht normale Flaschen gekauft hätte, wäre ich jetzt arm.
Durchaus ist die Idee "vom Fass" echt gut. Nur sollte sich dann noch was anderes verkaufen als Whisky.
Die "vom Fass" haben einen sehr leckeren Nussler.
Letztes Jahr, als es den Laden noch gab, hab ich mir dort Maracuja Habanero Likör gekauft. Pappsüß aber verdammt lecker.


Kennt jemand den Schwäbischen Whisky? Der ist aus Korn gemacht, aber auch enorm lecker.
 

Cheimat

Habanerolecker
Beiträge
330
Ich probierte mit 18 Jahren einen Whisky und war auf anhieb Liebhaber. Welcher das war, kann ich heute nicht mehr sagen, aber so nach und nach haben sich einige angesammelt.

Meine Lieblingswhiskys sind die von der Insel Islay, speziell der 16-jährige Lagavulin, aber auch den Talisker mag ich sehr.
Obwohl ich schottische Whiskys liebe, gönne ich mir nur selten einen, soll halt was besonderes sein und bleiben.

Beim Alter von Whisky ist zu beachten, dass nur die Reifezeit im Fass angegeben wird. Ein 16-jähriger hat also 16 Jahre im Fass verbracht, bevor er in die Flasche kam. In der Flasche verändert er sich nicht mehr, zumindest nicht zum Positiven. Im Gegenteil, dadurch dass sich ätherische Inhaltsstoffe verflüchtigen und durch Oxidation zerstört werden, verliert ein Whisky viel. Gerade wenn nur kleine Reste in der Flasche verbleiben, merkt man das deutlich.

Ich habe:
Ardbeg 10
Balblair 10
Balvenie 12
Ben Bracken 12 (für nen Lidl Whisky nicht schlecht)
Bowmore Legend, Enigma, Dusk
Bruichladich
Bunnahabain 18
Caol Ila 18
Cragganmore
Dalwhinnie 15
Drambuie (toller Whiskylikör mit Honig)
Glen Livet
Glenkinchie
Glenmorangie
Lagavulin 16
Laphroaig 10
Oban
Talisker
Smokehead

Belgian Owl Single Malt (belgisch)
Säntis malt (Schweiz)

Einige habe ich gekauft, andere geschenkt bekommen. Mindestens ein Drittel ist noch ungeöffnet.

Ich glaub am Wochenende gönn ich mir mal wieder einen!:D
 

Schluckauf

Chilitarier
Beiträge
2.363
jungsohn schrieb:
Kennt jemand den Schwäbischen Whisky? Der ist aus Korn gemacht, aber auch enorm lecker.

Wüsste ich auf Anhieb nicht, welchen Du meinst, aber wenn es Deutscher Whisky sein soll, ist Slyrs recht bekannt.


Cheimat schrieb:
Meine Lieblingswhiskys sind die von der Insel Islay, speziell der 16-jährige Lagavulin, aber auch den Talisker mag ich sehr.

Ich glaub, wer schon länger Whisky trinkt, kommt irgendwann nicht mehr um die Islay Whiskys herum! Da gibt es zu viele feine! ;)
Schöne Liste von dir!
 

Cheimat

Habanerolecker
Beiträge
330
Ich hab mald den OWEN Albdinkel Whisky aus dem Ländle probiert.
Der ist gar nicht mein Geschmack. Schmeckt einfach nur wie ein Korn.
Ein bisschen milder vielleicht, aber an schottische Singlemalts kommt der nicht mal ansatzweise ran.

Natürlich ist das aber schlussendlich Geschmackssache, ob pur, mit Wasser, auf Eis oder in Cocktails, jedem das seine!

Zum Glück sind nicht alle Geschmäcker gleich!
 

polt

Dauerscharfesser
Beiträge
818
Sláinte ihr Whisky-Freunde,

nur weil die Flasche jahrelang im Keller lag, bedeutet das nicht, daß der Whisky sich verändert. Whisky reift im Fass und nicht in der Flasche. Der Grund, warum der Chivas Regal mit den heutigen Abfüllungen nicht verglaichbar ist, liegt daran, daß sich in den letzten Jahren die Zusammenstellung dieses Blended Scotchs verändert hat. So wird z.B. Macallan, einer der Malts der den Hauptteil bildete, heute nicht mehr verwendet. Je nach Charge verändert sich auch ein Whisky. Bei Blendeds fällt das normalerweise nicht so sehr auf, da man beim verschneiden immer noch ein wenig ausgleichen kann. bei Single Malts fällt das schon etwas deutlicher auf.

Was meinen Geschmack betrifft, so habe ich mich in den letzten Jahren eher auf die sherrylastigen Malts eingeschossen. Von den rauchigen konnten mich bisher nur wenige überzeugen.

Zu meinen Top 5 gehören zurzeit:

1. Macallan 12 Jahre Sherryy Oak
2. Dalmore The Twelve
3. Edradour 10 Jahre
4. Glenfiddich 18 Jahre (Small Batches)
5. Tomatin 18 Jahre

Der Glenmorangie Quinta Ruban 12 Jahre hat mich vor kurzem auch überrascht. Durfte ihn mal bei meinem Bruder probieren. Die Portweinnote, die leichte Süße, der kräftige und recht lange Abgang haben mich letztendlich überzeugt.
Wie ich finde, ein sehr leckerer und günstiger Whisky. Meinem Bruder hat er mit ein paar Tropfen Wasser besser geschmeckt, da er mit 46% doch recht streng daher kommt.

Wird Zeit, daß es dunkel wird. So langsam bekomme ich schon wieder Lust. :D


LG, Polt
 

polt

Dauerscharfesser
Beiträge
818
jungsohn schrieb:
Ich kann auch trinken, wenn es draussen noch hell ist...

Glaub' ich dir sofort. :D

Aber ein vernünftiger Whisky ist nichts für zwischendurch. Das bedeutet für mich, Couch und Buch oder eine nette Runde mit Freunden.


LG, Polt
 
J

jungsohn

Gast
Ja schon. Man sollte es schon geniessen.
Ich nehm mir da auch immer schön Zeit und spiel nebenbei Backgammon
oder ,wie du schon gesagt hast, in einer netten Runde mit Freunden.
 

DeHoschi

Habanerolecker
Beiträge
522
Na das wird ja eine nette Runde hier :)

Das mit dem 35-jährigen Chevas auch nicht darauf bezogen dass der Whisky mit der Zeit besser geworden ist in der Flasche, sondern dass die Zusammensetzung sich wie du schon sagt geändert hat und man noch ein für mich hochwertigeres Produkt besaß, als das heute beim Chevas der Fall ist.

Was für mich auf jeden Fall genauso stimmen muss ist das richtige Ambiente, am Tage wo es hell ist, mag die Stimmung nicht so sonderlich aufkommen. Im dunkeln, vielleicht vorm Kamin, jaa das is schön.. :)
Genauso wichtig ist das Glas, in dem der Whisky verkostet wird. Ein Bekannter hat tatsächlich mal Whisky in nem Wasserglas serviert :crying: die Bilder hab ich bis heute im Kopf :blink:
 

GabrielaBae

Habanerolecker
Beiträge
338
Ich gehör definitiv nicht wirklich zu den kennern.
Mein Freund gönnt sich gelegentlich einen Whisky wenn die Stimmung passt. Bei mir steht immer eine Flasche Laphroaig (18) und ich habe ihm vor einem Jahr je eine Flasche Ben Nevis (13) und ein Dailuaine (12) und ein Glencairn Glas. Der Ben Nevis weil er selber den Berg bestiegen hat und den Dailuaine weil die Farbe so schön karamellig aussah. :blush: Wie gesagt, kein Kenner, also ging ich nach den Empfehlungen des Verkäufers und meinem Bauchgefühl.
Wenn wir zusammen sitzen und er sich etwas davon gönnt lässt er mich immer daran riechen und nippen, weil ich den Geruch zwar liebe, mir der Geschmack aber zu stark ist. (Ich trink allgemein sehr wenig. :) )

Vor ein paar Wochen jedoch habe ich an einer Bunnahabhain (10) genippt als wir in einem Restaurant waren und war total begeistert davon. Wer weiss, vielleicht zähle ich mich doch bald zu den Whisky-Freunden hier. :)
 

scharfFF

Jalapenogenießer
Beiträge
151
Schöner Thread! :D

Ich selbst bin begeisterter Whisky-Trinker.
Bevorzugt genieße ich Highland-Whisky.

Eine Schottland-Rundreise diesen Sommer war das Highlight!
Natürlich habe ich mir es nicht nehmen lassen, meine Lieblings-Destille zu besuchen: :cool:

 
J

jungsohn

Gast
Sodele, ich mal wieder.

Ich hab mal geschaut wa ess in meiner Sammlung alles gibt:

-Macallan 12 yr Fine Oak
-Glen Garioch 19 yr Cask Strength
-Glengoyne 21 yr
-Glenmorangie Quinta Ruban
-Glenmorangie Nectar D´Or
-Glenmorangie Lasanta
-Laphroig 10 yr
-Auchentoshan 12 yr
-Bushmills 16 yr
-Glenrothes
-Aberlour 10 yr

und diverse 100 und 20ml Flaschen von Edradour, Bruichladdich,...

Also schon ne ganz gute Auswahl.
 

Oben Unten