Die Baccatum Liga


Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.574
Ich glaube so wenige bauen die Gattung gar nicht an. Es wird nur recht wenig drüber geschrieben. Ich hab auch immer welche im Anbau. Meist polarisieren halt noch die scharfen Sorten bzw super Hots. Über die LD schreibt auch fast keiner mehr und sie wird immer noch als meiste angebaut :D
 

anamisria

Jalapenogenießer
Händler
Beiträge
145
Mir ist auch schon aufgefallen, dass viele, die die chinensen lieben die baccatum nicht wirklich lecker finden und anders herum genauso. Mir geht das leider ähnlich. Deshalb habe ich dieses Jahr keine einzige chinense am Start. Ist da was dran?! Es kommt mir auf jeden Fall so vor!
Das würde ich jetzt nicht so sagen. Ich mag viele Chinensen, aber ich mag auch die Baccatum sehr gerne.
Bei meinem Göga liegst du mit deiner Vermutung richtig. Er liebt Chinensen und behauptet Baccatums schmecken wie Saunaaufgußmittel (ich hab noch nie mitbekommen das er Saunaaufgußmittel getrunken hat ;) )
 

Bluesman

Chilitarier
Beiträge
2.483
OK. Ein Bildpotpour des baccatums so sieht mann dass die baccas sind auch ornamentalische.



Aji omnicolor.



Aji habanero. Scharf 7-8/10



Aji Cito (gelbe) ist auch scharf 8-9/10 und Aji verde (rot) für alle Küche. Mild ist und dafür Salatenchili ist.



Aji verde. Kann als grün zum essen haben.



CAP832. Wie Aji cristal.



Pea. Nicht Pee. Halbwilde Sorte.



Starfish. Apfelgeschmack.



Rocotillo twins. Grössere als Campane.



Campane. Glockenchili. Bishop´s hat, Ubatuba cambuci. Viele Name.
In Grill steht mit seinen eigenen drei Füsse und dafür am besten gefüllt und gegrillt ist.



Little Bird of Guyana.





Aji cristal.



Dulce dolor.



Trepadeira do Werner. Sehr aromatisch. Die baccatum ich sebst habe in meine Liste als No1.
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
9.596
Das sind wieder tolle Bilder, Rauno!
Gibt einen super Überblick über die tollen Farben und Formen.

@ Fazer
Ich glaube auch nicht, dass Wenige Baccatum anbauen. Nur sind deutlich mehr Chinensen in den Listen zu finden und somit auch die Gespräche über Baccatum stark seltener. Wenn, dann ist oder war es meist die LD, die Erwähnung fand.

Ich weiß auch nicht, ob es hier um Polarisation geht. Geschmäcker sind zum Glück verschieden.
Ich kann mich aber nur wiederholen, dass ich persönlich es zu schade finde dieser Gattung die verdiente Aufmerksamkeit vorzuenthalten.
 

Bluesman

Chilitarier
Beiträge
2.483
Die baccas sind nur ein genus und es gibt andere Chili wie verschiedene sind und das ist gut. Chinensegeschmack, annuum... frutescens... flexuosum... Diese sind der Sahne des Chilianbaun. Und diese Hobby natürlich.
Millionen kombinationen öffen zu probieren.
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
9.596
Von den Erfahrenen unter euch, welche Besonderen Tipps zur Aufzucht und Pflege von Baccatum habt ihr.
Wir haben zuvor gelesen, dass es hier und da Scheierigkeiten im Anbau gegeben hat, wie sind diese zu vermeiden, worauf ist zu achten?
 

Bluesman

Chilitarier
Beiträge
2.483
oophag schrieb:
Von den Erfahrenen unter euch, welche Besonderen Tipps zur Aufzucht und Pflege von Baccatum habt ihr.
Wir haben zuvor gelesen, dass es hier und da Scheierigkeiten im Anbau gegeben hat, wie sind diese zu vermeiden, worauf ist zu achten?
Zwischen chinensen und baccas, die ch. brauchen mehr Wärme und Düngerung.
Kallt muss es sein aber optimal temp für chinensen ist +24C, am Nacht muss es über +16C sein, es wird kleine Beeren in der Kühle. Baccas sind mehr tolerante und es kann +10C am Nacht sein und mit keine Problem. Die beide brauchen gute Lichtung wie alle Chilis.
Überhaupt die baccas sind sehr leichte zu anbauen.
 

Chili Olli

Mitternachtsposter
Beiträge
3.526
Sehr schön dieser Thread. :) Da werde ich ein Auge drauf haben. So langsam werde ich des Chinensen Aromas leicht überdrüssig, auch wenn Chinensen eigentlich in keinem Anbau fehlen sollten. Das Problem ist immer eine gute Mischung zu finden - quasi die Frucht für jede Angelegenheit. Für ein Jerk Chicken muss es einfach eine Chinense sein z.B. oder überhaupt für Zutaten wo Fleisch mit fruchtig kombiniert wird. Aber wie erwähnt - gut das da die Geschmäcker verschieden sind. Wenn es nach mir ginge, könnte ich ein riesen Feld Chilis anbauen, jede einzelne für ein passendes Gericht. :D ;)
 

rp87

Dauerscharfesser
Beiträge
728
Ich hab' heuer, also in meiner ersten Saison, leider nur zwei Stk. Lemon Drop.
Brazilian Starfish wollte mir einfach nicht keimen.

Nächstes Jahr werden's mehr! :)

Mir haben Chinense eigentlich geschmeckt. Allerdings habe ich letztes Jahr bei einer Chiliveranstaltung je eine halbe Carolina Reaper und Trinidad Douglah gegessen. Seitdem bin ich ein klein wenig geschädigt. ;)
Es wird aber schon wieder besser.
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
9.596
Dann viel Spaß mit den LDs!!! :)

Aber nochmal: hier soll nicht der Versuch unternommen werden jemandem den Genuss von anderen Gattungen auszureden!
 

Martini1710

Jolokiajunkie
Beiträge
3.356
Habe auch bisher nur zwei Lemon Drops! Die anderen wollten bisher noch nicht keimen, ein bisschen was wurde noch nachgelegt.
Es werden schon echt große Pflanzen, je nach Sorte natürlich. Und saufen fast wie die Rocotos ;)
Es gab einige, die mir frisch nicht so gut geschmeckt haben (dieser künstliche, seifige Geschmack), die aber als Pulver echt gepunktet haben. Die duften so herrlich und schmecken mir in getrockneter Form auch echt gut, ebenso die eingelegten!
Dafür haben mir andere (Bishops Crown, Nepalese Bell, Hannes' Baccatum) frisch super geschmeckt!
Ich glaube, da muss man einfach für sich rausfinden welche Sorten einem liegen, das muss man aber ja bei den anderen auch... gibt es ja bei allen Gattungen... bessere und schlechtere ;)

Die Bilder von Bluesman machen auf jeden Fall Lust auf Baccatums! :D

Habe die letzten Tage alte Kübel ausgeleert und was soll ich sagen, eine der Piri-Piris war glaub ich noch am Leben, anscheinend nicht erfroren! Das hab ich allerdings erst gemerkt als ich sie wie ne Wahnsinnige aus dem Topf rausgerissen hab :crying:
 

Hotornot

Jalapeñero
Beiträge
621
Interessanter Thread und schöne Bilder!

Ich habe bisher immer geschaut das ich möglichst vielfältig anbaue. Hauptsächlich habe ich Anuum und Chinese, habe aber dieses Jahr Lemon Drop dabei, letztes Jahr Aji Amarillo, außerdem zwei verschiedene Rocoto und eine Frutescens.

Warum auch nur auf eine Gattung festlegen? Es gibt viel zu viele Sorten die noch probiert werden wollen.
Jalapeños und zwei/drei Habaneros wirds bei mir immer geben, alles andere ist offen.

Jede Unterart hat so seine Reize...
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
9.596
Das ist richtig. Jede Gattung hat ihre Reize!

@all
Auch wenn ich selbst den Wahnsinn dahinter sehe bin ich schon mit der Planung 2016 beschäftigt.
Ich plane eine Baccatum Saison, ein paar andere werden wohl den Anbau ergänzen.
Ist hier jemand bereit den Weg mit zu gehen und möglichst viele verschiedene Baccatum Sorten zu kultivieren und hier zu zeigen?
 

dinsdale

Zuwenigplatzfürchilishaber
Beiträge
487
oophag schrieb:
Baba??? Hast du zu der SOrte mal ein, zwei Fotos?
Ruhig bleiben. Eigene Wortschöpfung. "Baba" im Sinne von "BAccatum var. BAccatum".

Ein Bild der stärksten Überwinterin. Die andere, fürchte ich, hat die Segel gestrichen.



Trotz Einkürzung immer noch knapp 1,5m hoch. Und gut belaubt, trotz einer einzigen LSR im Raum. Ich hoffe ich kriege sie durch, denn die Früchte waren wirklich lecker ...
 

dinsdale

Zuwenigplatzfürchilishaber
Beiträge
487
@Bluesman:

Wie immer großartige Bilder. Ich beneide Dich um Deine Pracht. :blush: Hast 'ne PM: Ahem. :blush:

@oophag:

Könnte mir vorstellen mitzumachen. Wollte die Zuchtbüchse eh aufbohren. :whistling:
 

Oben Unten