Die Wilden aus Brasilien

Dieses Thema im Forum "Wildarten / -sorten" wurde erstellt von Günter, 1. Oktober 2018.

  1. Günter

    Günter Globaler Moderator

    15.459
    16.355
    Die restlichen Beeren der #1. :happy:

    Wilde Brasilien 1 10102018.JPG

    Geschmack: fruchtig, aber herb. Schärfe 4-5, die schnell vergeht. Zum Verarbeiten bestimmt gut, so roh nebenbei zu schnabulieren, nicht geeignet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2018
    Ogtutchili, Bhut-Head, Capsium und 3 anderen gefällt das.
  2. streuner

    streuner Dauerscharfesser

    1.196
    1.558
    Moin!

    Sieht ein bisschen wie Dedo de Moca aus.
     
    Sylfaein gefällt das.
  3. Günter

    Günter Globaler Moderator

    15.459
    16.355
    Eine Ähnlichkeit ist da, aber die Dedo de Moca hat nicht diesen Stachel.
     
  4. streuner

    streuner Dauerscharfesser

    1.196
    1.558
    Moin!

    Hat sie denn Baccatumblüten?
    In Brasilien gibt es irrsinnig viele Sorten,
    auch wilde und halbwilde .

    Solche gab es in Rio auf dem Markt als
    Dedo de Moca.
    Können durchaus mal verkreuzt sein.
    [​IMG]

    Das bleibt immer spannend!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2018
  5. Günter

    Günter Globaler Moderator

    15.459
    16.355
  6. Edi

    Edi American Bulldog-Liebhaber

    2.853
    4.804
    Die schauen gar nicht mal soooo unscharf aus:)
    Wie schmecken die denn, hast schon probiert?
    Optik ist schon mal 1A:thumbsup:
     
  7. Günter

    Günter Globaler Moderator

    15.459
    16.355
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden