Erfahrungen zum Thema Auberginen veredeln gesucht.

Andi_Reas

Chilitarier
Beiträge
1.313
Zwei sind nicht sejr aussagekräftig. Mal sehen wieviele der 3 neuen durchkommen. 2 sehen bislang gut aus, die dritte schlecht.

Wie sieht die verwachsen Stelle bei dir aus? Der Tomatenstamm nimmt im Durchmesser gerade stark zu, zu Beginn war der Unterschied zwischen Tomatenstammdurchmesser und Auberginenstammdurchmesser nicht so deutlich, das ist erst in den letzten 3 Tagen so massiv geworden. Die Sorte roter Kürbis ist auch extrem wüchsig. Ich habe davon eine Pflanze meiner Schwester gegeben, weil ich keine Auberginen mehr zum Aufpropfen hatte, die Tomat wächst extrem schnell und der Stamm ist dick.
 
  • Like
Reaktionen: IMO

wemu

Dauerscharfesser
Beiträge
890
Wie sieht die verwachsen Stelle bei dir aus? Der Tomatenstamm nimmt im Durchmesser gerade stark zu, zu Beginn war der Unterschied zwischen Tomatenstammdurchmesser und Auberginenstammdurchmesser nicht so deutlich, das ist erst in den letzten 3 Tagen so massiv geworden. Die Sorte roter Kürbis ist auch extrem wüchsig. Ich habe davon eine Pflanze meiner Schwester gegeben, weil ich keine Auberginen mehr zum Aufpropfen hatte, die Tomat wächst extrem schnell und der Stamm ist dick.
Bei mir ist es die Spirit F1, eine Tomatenunterlage nur zur Veredelung gezüchtet.
Die Pflanze sieht inzwischen so aus:

P1190421.JPG


Die Veredelungsstelle:

P1190423.JPG


also kein wirklich großer Unterschied im Durchmesser
 

Andi_Reas

Chilitarier
Beiträge
1.313
Die Veredelungsstelle:
Die sieht wesentlich sauberer al bei mir aus. Mal sehen smwie sich meine noch verwächst. Ich hatte anfangs bedenken, ob sich da nicht auch einfach eine Wurzel in die Unterlage geschoben hat, wie es bei einer anderen der Fall war, inzwischen sehen sie aber schon miteinander verwachsen aus.
 

wemu

Dauerscharfesser
Beiträge
890
Es dauert sicher eine gewisse Zeit bis die Stelle richtig "verholzt".
Hatte beim Umtopfen auch etwas Bedenken das die Verbindung noch nicht fest genug wäre, war aber kein Problem.
 

Andi_Reas

Chilitarier
Beiträge
1.313
Es dauert sicher eine gewisse Zeit bis die Stelle richtig "verholzt".
Hatte beim Umtopfen auch etwas Bedenken das die Verbindung noch nicht fest genug wäre, war aber kein Problem.
Anfangs war sie etwas labil, inzwischen macht sie einen stabilen Eindruck, sieht aber schon irgendwie komisch aus. Der Tomatenstiel verändert sich im oberen Bereich stark, er ist auch über etwa einen Zentimeter hinweg "aufgeplatzt". Ich hoffe das macht nichts und verholzt einfach. Sieht aus als wären die "Längs-Fasern" betroffen, die keine Verbindung zur Aubergine haben, weil sie etwas dünner war.
IMG_20210321_101225.jpg

IMG_20210321_101212.jpg

IMG_20210321_101347.jpg


IMG_20210321_101331.jpg

IMG_20210321_101410.jpg

IMG_20210321_101454.jpg

IMG_20210321_101313.jpg

IMG_20210321_101300.jpg

IMG_20210321_101239.jpg
 

Andi_Reas

Chilitarier
Beiträge
1.313
@ajiporky wie hast du die schräg abgeschnittenen miteinander verbunden? Umwickelt, geklammert, mit einem kleinen Stäbchen in der Mitte aufeinandergesteckt oder einem Röhrchen,?...
Der Stoß bei der rechten sieht sehr sauber aus.

Ich habe vorhin bewusst eine Ping Tung weit oben auf einer Harzfeuer Tomate aufgepropft, ich würde es zwitzig finden, wenn zeitgleich Tomaten und Auberginen an einer Pflanze wachsen.
Wenns klappt kommt sie in den Vorgarten, dass sich Pflanzebanausen wundern warum da einer Auberginen an eine Tomatenpflanze gehängt hat - oder andersrum.
IMG_20210402_074303.jpg

IMG_20210402_082511_edit_71448984882846.jpg

IMG_20210402_082531_edit_71558367557829.jpg

IMG_20210402_084456.jpg
 

ajiporky

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
@ajiporky wie hast du die schräg abgeschnittenen miteinander verbunden? Umwickelt, geklammert, mit einem kleinen Stäbchen in der Mitte aufeinandergesteckt oder einem Röhrchen,?...
Der Stoß bei der rechten sieht sehr sauber aus.
Die transparente Clips von Aliexpress (gut für 3-4 mm). Cleft war mit die rote Clips. Ist egal wie gut sie aussieht. Sie wachsen genauso, eigentlich cleft ist schneller erholt. Wenn man verkauft, dann ja.
 
Oben Unten