Eure Meinung zu Deaflora

Rockwell

Baccatumbackenhörnchen
Beiträge
579
Wie sind eure Erfahrungen mit dem o.g. Shop? Ich habe den Jahreswechsel mehrere recht große Bestellungen gemacht. Leider kann ich jetzt im Nachhinein nur sagen: schade ums Geld. Von den gekauften Physalis und anderen Gewächsen ist nahezu nichts gekeimt. Ich habe verschiedene Bedingungen ausprobiert, alle Samen sind aufgebraucht ohne das nur ein Pflänzchen von manchen Sorten gekommen wäre.
Die Aussage von Deaflora: ich habe mich nicht an die Aussaatanleitung gehalten.

Nun habe ich mit einem anderen Shopbetreibergesprochen der mir sagte dass er regelmäßig so etwas von seinen Kunden hört und der Shop dafür berüchtigt sei dass dort nichts keimt - auf Wahrheitsgehalt kann ich es nicht überprüfen, jeder will die Konkurrenz schlecht machen.
 

Maja

Jalapenogenießer
Beiträge
280
Das Keimen war bislang kein Problem. Aber die Sortenreinheit lässt doch sehr zu wünschen übrig. Wenngleich auch ganz nette Überraschungen dabei herauskommen können:

Koenigin der Nacht (Small).jpg


Nichtsdestotrotz mag ich aber nicht mehr bei Deaflora einkaufen. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht. Pingeligst abgezählte Körnchen für viel Geld und dann wächst nicht das, was man gekauft hat. Da helfen die tollsten Sorten auch nichts.
 

Harald13

Carnivore
Beiträge
984
Ich hatte noch nie Probleme mit der Keimung von Deaflora Saatgut. Die haben halt einige Sachen, die man sonst schwer findet.
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
7.943
Mir gefällt der Shop, tolle Sachen dort. Die Keimrate war OK. Für Tomaten und Chilis würde ich aber andere Shops vorziehen.
 

Rockwell

Baccatumbackenhörnchen
Beiträge
579
ich hab ja dort auch vieles bestellt weil es das meiste sonst in dem Umfang nicht gibt. Wenn davon aber nichts keimt bringt die beste Auswahl nichts xD
 

60N

Permakultur Landei
Beiträge
1.274
Ich hab dort schon öfters Raritäten von diversen alten oder exotischen Gemüsesorten bestellt und die Keimquoten waren gut. Keine Probleme gehabt bisher.

Sortenreinheit war auch gegeben.
(Außer einer Tomatenneuzüchtung die noch leicht instabil war und eben so neu war, das mich 100%ige Stabilität auch gewundert hätte.)

Für meinen Selbstversorgerbedarf fallen die Portionen etwas klein aus, aber genug um für ein paar Malzeiten zu ernten und mehr eigene Saat fürs nächste Jahr zu nehmen war es bisher immer.

Die Preise sind noch ok finde ich. Aber ein angemessener Preis für Saatgut ist irgendwie unheimlich schwer fest zu legen. Hab da schon öfters drüber nachgedacht und es hängt für mich hauptsächlich davon ab was es für Sorten sind und wo das Saatgut her kommt. In diesem Fall ist es ja ein keiner Betrieb in Deutschland - mit deutschen Löhnen, Steuern, Versicherung und generell einem Haufen Drumherumkosten die anfallen.
Rühlemanns liegt preislich ähnlich und hat auch keine größeren Packungen. Jedenfalls nicht damals als ich dort bestellt hatte, ist ein paar Jährchen her.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.024
Ich habe nur einmal bei Deaflora bestellt, weil ich eine Sorte Tomaten suchte, die es nur dort gab. Ich finde die Versandkosten für einen normalen Brief, wenn auch gepolstert, mit 2,90 Euro recht hoch und die Preise für das Saatgut selbst auch ziemlich happig. Meine Lieblingsbezugsquellen habe ich hier gepostet:
https://chiliforum.hot-pain.de/thre...saatgut-und-pflanzen.12122/page-3#post-773273

Besonders Gerhard Bohl, Heiko John und Monika Gehlsen sind sehr empfehlenswert! :thumbsup:
 

Rockwell

Baccatumbackenhörnchen
Beiträge
579
Ich habe nur einmal bei Deaflora bestellt, weil ich eine Sorte Tomaten suchte, die es nur dort gab. Ich finde die Versandkosten für einen normalen Brief, wenn auch gepolstert, mit 2,90 Euro recht hoch und die Preise für das Saatgut selbst auch ziemlich happig. Meine Lieblingsbezugsquellen habe ich hier gepostet:
https://chiliforum.hot-pain.de/thre...saatgut-und-pflanzen.12122/page-3#post-773273

Besonders Gerhard Bohl, Heiko John und Monika Gehlsen sind sehr empfehlenswert! :thumbsup:


Ich habe letztens 4,50 für einen luftpolsterumschlag von dreschflegel gezahlt ;-)

Hmm dann sind eure samen wohl gekeimt. Ärgerlich das bei mir um die für deaflora 100 euro für die Tonne sind :-( zzgl die kosten die Samen anderswo nachzukaufen
 

Rockwell

Baccatumbackenhörnchen
Beiträge
579
Um was handelt es sich alles? Vieleicht kann hier aus dem Forum der ein oder andere dir aushelfen.

Mittlerweile habe ich mich damit arrangiert und bereits selbe oder alternative sorten anderweitig bestellt

Hauptsächlich verschiedene Varianten physalis, sowie andere essbare nachtschatten wie litchitomate, gelber nachtschatten, karamellbeere etc
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.024
Dann guck mal in das Sortenbuch von Herrn Bohl. Er hat eine reiche Auswahl an genau den Sachen, die Du suchst, und ein gut gefülltes Tütchen Samen kostet bei ihm 1 Euro.
 

Rockwell

Baccatumbackenhörnchen
Beiträge
579
Dann guck mal in das Sortenbuch von Herrn Bohl. Er hat eine reiche Auswahl an genau den Sachen, die Du suchst, und ein gut gefülltes Tütchen Samen kostet bei ihm 1 Euro.
dafür das ich mittlerweile eigentlich fast alles wieder beisammen habe ist es mir etwas zu müßig eine cd einzuschicken um mir ein sortenbuch senden zu lassen :)
 
Oben Unten