Gartensaison 2020 ff.

HighScoville

Dauerscharfesser
Beiträge
774
Ich habe grade die Blätter meiner Rosenkohl-Pflanzen entfernt und es ist doch eine ganz schöne Menge...

IMG_20201029_095736.jpg


Jetzt habe ich gesehen dass @sebastianblei schon Mal ein Kimchi aus Rosenkohl gemacht hast... War das ebenfalls aus den Blättern? Kannst du das empfehlen?
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
10.695
Jetzt habe ich gesehen dass @sebastianblei schon Mal ein Kimchi aus Rosenkohl gemacht hast... War das ebenfalls aus den Blättern? Kannst du das empfehlen?
Ach so. Aus den Blättern der Pflanze. Sorry. Bild habe ich wohl übersehen. Ich dachte, Du meinst die Blätter der Rosettenfrüchte. :D
Blätter ich nicht probiert. Aber wenn Du sie fein schneidest und den Strunk entnimmst, sollte das passieren. Probier' aber vorher erstmal in rohem Zustand. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn das Grün im Kimchi strunkig ist und man dann alles aussortieren muss, vor dem Essen, oder ständig Strunk aus dem Mund kramt.
 

HighScoville

Dauerscharfesser
Beiträge
774
Ab hier Beginnt die Gartensaison 2021

Ich habe grade meinen Überwintern im Keller ein Schlückchen Wasser gegönnt und zwei, drei Bilder geknipst. Soweit geht es allen gut und keinerlei Schädlinge sind in Sicht...

Links vorne steht mein aus Samen gezogener Granatapfelbaum/-busch. Er geht jetzt ins dritte Jahr :kiss: Ich werde Ihn die nächsten zwei Jahre noch im Kübel lassen und im Keller überwintern, bevor er dauerhaft seinen Platz im Garten bekommt...

Hinten rechts steht noch ein bewurzelter Steckling eines Pfirsichbäumchen, das mir mein Schwiegervater Anfang Januar mitgebracht hat. Er trägt später Rosé fleischige Pfirsiche :drool: und soll im Frühjahr seinen Platz im Vorgarten finden...
IMG_20210203_103353.jpg


Mein Apfelbäumchen, aus den Samen eines Apfels den ich letzten Sommer gegessen habe (Die Samen waren im Apfel bereits vorgekeimt - Sorte "Pink Lady")

Hinten noch einer von zwei bewurzelten Himbeer-Stecklingen, ebenfalls von meinem Schwiegervater... :thumbsup:
IMG_20210203_103429.jpg

Die ersten zarten Blatttriebe des Apfelbäumchens :kiss:, der Frühling darf gerne kommen... :whistling:
IMG_20210203_103455.jpg


...und noch zwei Gochibeerbüsche. Auch die kommen im Frühjahr in den Garten. Wer genau hinschauen, entdeckt noch eine dritte Pflanze in diesem Kübel... :wideyed:
IMG_20210203_103509.jpg


Ein bewurzelter Steckling eines Olivenbäumchens, das ich im Spätsommer/Herbst zurück geschnitten hatte. Drei davon hatte ich arglos mit in den Kübel gesteckt ca. Bis zur Hälfte des Stecklinge und dieser eine hat es tatsächlich geschafft.... :thumbsup:
IMG_20210203_103521.jpg


Ich wünsche euch allen noch eine schöne Restwoche und einen guten Start in die Garten- und Balkonsaison 2021
 

HighScoville

Dauerscharfesser
Beiträge
774
Mal wieder ein kleines Update zu meinen überwinterten Pflanzen im Keller.
Auf dem ersten Bild zu sehen sind der Apfelbaum, eine Himbeere und im 20 l Eimer drei Gochibeerbüsche und der Steckling von dem Olivenbäumchen:
IMG_20210310_174327.jpg


Auf dem zweiten Bild ist eine Geranie (warum auch immer :rolleyes: ) Ein Pfirsichbäumchen und der Granatapfel zu sehen:
IMG_20210310_174333_1.jpg


Das ist der Neuaustrieb am Pfirsichbäumchen:
IMG_20210310_174344_1.jpg


Und das der verwackelte Neuaustrieb am Granatapfel
IMG_20210310_174403.jpg


Schöne Restwoche Euch allen!
 

HighScoville

Dauerscharfesser
Beiträge
774
Auch dieses Jahr gibt es bei uns nur zwei Tomatensorten. Zum einen die Marmande, weil sie letztes Jahr geschmacklich voll überzeugt hat.

Die zweite Sorte die ich euch vorstellen möchte ist eine Recht große Fleischtomate.
Diese wird seit einer gefühlten Ewigkeit von meinem Schwiegervater und einigen Nachbarn in der "Charente Maritim" (Frankreich) angebaut. Mein Schwiegervater baut wie gesagt seit vielen Jahren ausschließlich diese Sorte an, da Sie zudem sehr aromatisch ist.
Ursprünglich bekam er die Samen von einem alten Mann aus seinem Dorf, welcher zugleich der Namensgeber dieser Sorte ist. Der alte Mann, welcher bereits verstorben ist, hatte eine verhältnismäßig große Nase, weswegen die Sorte seither "Papi Neznez" was frei übersetzt soviel heißt wie "Opa mit der großen Nase" bedeutet...

Nachfolgend die Bilder der Keimprobe und die späteren Charge:

IMG_20210323_095722.jpg


IMG_20210323_095804_1.jpg


IMG_20210323_095826.jpg
 

Mordekain

Jalapenogenießer
Beiträge
222
Der alte Mann, welcher bereits verstorben ist, hatte eine verhältnismäßig große Nase, weswegen die Sorte seither "Papi Neznez" was frei übersetzt soviel heißt wie "Opa mit der großen Nase" bedeutet...

Der Name klingt sehr liebevoll, leider konnte ich beim ersten googlen nichts dazu finden. Woher könnte man die den Online beziehen? Was sind den die Eigenschaften der Papi Neznez?

Neznez(wörtlich übersetzt NaseNase) haben wir in meiner Familie, zumindest auf der französischen Seite, gesagt wenn wir uns den "Eskimokuss"(dieses Nase an Nase reiben) gemacht haben.
 
Oben Unten