Geschmackliche Bewertung meiner Chilis (Saison 2015).


Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Sieht meiner nicht unähnlich:

e8vm8w.jpg
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Braune Habanero:

a0jo21.jpg


Reif: Note 2, Der Geruch ist ähnlich der "Congo Red", aber schwächer ausgeprägt, weniger Fruchtig und weniger Süß.
Beim Geschmack verhält es sich ebenso: weniger fruchtig, weniger süß und weniger intensiv. Trotzdem hat auch diese Sorte ihren Reiz. Die Schärfe außerhalb der Plazenta ist erträglich und der Geschmack sehr "Pur"(Wenn die "rote Habanero" ein Marmeladenbrot wäre, wäre die "braune" ein Butterbrot :D) und "Erdig".
In der Regel mag ich die "braune Habanero" weniger als die "Congo Red", manchmal kann einem die "Fruchtigkeit" der roten Variante aber zu stark sein, dann ist die braune Variante ein guter Kompromiss.

Die "7 Pot Douglah" war ähnlich im Geschmack, aber hat mir glaube ich etwas besser gefallen als die "braune Habanero". Wenn die nächste "Douglah" reif ist werde ich nochmal einen Vergleich ziehen.

Empfundene Schärfe: 10
 
Zuletzt bearbeitet:

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Vincentes Sweet Habanero:

16lmvyr.jpg


Reif: Note 3(-), Diese Chili sieht der "Habanero el Remo" recht ähnlich. Auch der Geschmack weist ähnlich Züge auf. Allerdings ist diese Chili längst nicht so harmonisch. Der Grundgeschmack ist typisch für rote "Chinensen" und nicht schlecht, aber das "Süße-Säure-Verhältnis" stimmt überhaupt nicht. Die Frucht schmeckt irgendwie "überdreht" und komisch. Als hätte man die Chili zu sauer gemacht und versucht es mit etwas Süße zu retten. Die Plazenta ist außerdem recht bitter.

Empfundene Schärfe: 1-3
 

hero

Mondkalender-Gärtner
Beiträge
6.807
Die schwarze Färbung ist dann später dieser braune Schatten auf den gelb-orangen Früchten.
Ja genau so meinte ich die Fruchtform von unten, mit 3-4 gleichen Höckern und danach in
der Mitte schön nach innen gezogen.
Bei der P360 sind es zwar auch Höcker unten, aber meiner Meinung nach waren die ungleich. ;)
Mfg, Jens. :)
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Die schwarze Färbung ist dann später dieser braune Schatten auf den gelb-orangen Früchten.
Ja genau so meinte ich die Fruchtform von unten, mit 3-4 gleichen Höckern und danach in
der Mitte schön nach innen gezogen.
Bei der P360 sind es zwar auch Höcker unten, aber meiner Meinung nach waren die ungleich. ;)
Mfg, Jens. :)

Dann sind es wohl die "Riesen", Danke ;)
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
"7Pot Bubblegum":

smzjgz.jpg


Reif: Der Geruch ist intensiv und angenehm. Sehr ähnlich zum Geruch einer roten "Standard" Habanero, aber stärker. Also fruchtig mit einem gemüsigen Unterton.

An den Geruch meiner "Congo Red" kommt sie allerdings nicht heran. Diese hat den Vorteil, dass sie süßer, riecht und der "gemüsige" Unterton fehlt.

Der Geschmack ist so nicht testbar, da zu Scharf. Etwas "Bitterekeit" kam auf, aber das kann auch an der SChärfe gelegen haben.

Empfundene Schärfe: 10++ Ein bisschen weniger als meine "Bhut Copenhagen"
 
Zuletzt bearbeitet:

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Trinidad Scorpion:

264nazl.jpg


Reif: Note 1-, ein sehr leckerer und frischer Geruch. Sehr fruchtig, in Richtung Pfirsich + Zitrus, man riecht auch eine leichte Süße.
Weniger Zitrusbetont als "7Pod Yellow", mehr in Richtung "Pfirsich".

Der Geschmack ist erstaunlich Mild, ich konnte etwas Fruchtfleisch ohne Probleme essen. Die Frucht schmeckt leicht süß und angenehm fruchtig. Ein minimaler "Gemüsegeschmack" ist dabei. Keine "Bitterkeit".

Für mich Qualitativ auf einer Stufe mit "Fatalii Gelb" und etwas unter "Yellow 7Pod".

Empfundene Schärfe: 9-10
 
Zuletzt bearbeitet:

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Money Face:

sxn09h.jpg


Die Pflanze hat ziemlich gekränkelt, umso erfreulicher, dass ich doch noch eine reife Frucht testen kann.

Reif: Note 2+, der Geruch ist unspektakulär. Eben genau so wie man eine gelbe "Anuum" kennt: Leicht fruchtig mit "Paprikageruch". Der Geschmack ist dagegen toll und einzigartig. Sehr Süß, fruchtig, leichter "Paprikageschmack" und eine absolut köstliche, schwer zu definierende exotische Note. Das klingt jetzt komisch und nicht lecker, ist es aber: "Der Geschmack ist irgendwie also ob es eine von Natur aus süße Gurke gäbe". Mildes Fruchtfleisch, mittelscharfe Plazenta.

Empfundene Schärfe: 2/6 (Fruchtfleisch/ Plazenta)
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Numex Suave:

wqwtwj.jpg


Reif: Note 2-, Die Frucht riecht relativ intensiv und "parfümiert". Der Geruch geht in Richtung "typisch Chinense" und ist eher weniger "fruchtig".
Der Geschmack ist "parfümiert", eher weniger Süß und mit einer leicht "gemüsigen" Note. Insgesamt für "Chinensenliebhaber" keine schlechte Chili, da sie recht intensiv ist. Allerdings ziemlich dünnwanding und wenig süß /fruchtig. Ich bevorzuge die deutlich fruchtigere "Frontera Sweet" und die "dickwandigere und süßere "Habanero el Remo".

Empfundene Schärfe: 2
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Brain Strain (Orange):

dg13p.jpg


Eigentlich sollte diese Pflanze eine "Brainstrain Red" sein, aber es kam anders, die Früchte sind in einem dunklen und wunderschönen Orange gefärbt.:)

Auf dem Bild wirken sie viel rötlicher, als sie sind.

Reif: Der Geruch ist relativ intensiv, aber eher unspektakulär. Ein bisschen Zitrus und ansonsten der typische Chinensengeruch. Die Chili ist extrem ölig von innen und wirklich "sauscharf". Allerdings ist die Schärfe von der eher angenehmen Sorte. Sie brennt vor allem auf der Zunge und leicht im Rachen.

Für einen Geschmackstest war die Chili zu scharf, daher kann ich diesen erst beim Pulver durchführen.
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Pimenta de Neyde:

Bild folgt!

Reif: Note 2, Eine "durch-und-durch" ungewöhnliche Chili. Sowohl im Habitus als auch im Geruch / Geschmack. Der Geruch ist süßlich und sehr merkwürdig. Eine ganz leichte "Chinensennote" ist vorhanden, dazu kommt ein süßlicher Geruch der sich unmöglich beschreiben lässt. Der Geruch ist zwar dezent, aber irgend eine Note davon sagt mir nicht besonders zu.

Der Geschmack ist recht angenehm und sehr untypisch für eine "Chinense". Die Chili ist Süß, mild (nicht mild von der Schärfe sondern vom Geschmack) und hat meiner Meinung nach ein bisschen etwas von einer "Aubergine". Der Geschmack harmoniert aber recht gut mit der Süße. Der "Chinensengeschmack" ist nur sehr schwach ausgeprägt.

Empfundene Schärfe: 9-10
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
2.051
Aji Pineapple:

9vf4h0.jpg


Reif: Note 1-, Sehr ähnliches Aussehen wie "Lemon Drop", allerdings etwas breitere Früchte, die oft "Schaufelförmig" wachsen. Der Geruch ist ein bisschen dezenter als bei der "Lemon Drop": weniger "Baccatum Geruch", etwas süßer und defintiv eine sehr feine "Ananasnote".

Der Geschmack ist sehr ähnlich zur "Lemon Drop", aber wie schon beim Geruch: milderer "Baccatumgeschmack" und , dafür eine leichte "Ananasnote". Gefällt mir sehr gut, noch einen "Ticken" besser "Lemon Drop".

Welche der beiden Sorten ich nächstes Jahr anbaue wird der "Pulvertest" zeigen.

Empfundene Schärfe: 7
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 7072

Gast
Meine Brainstrain sind auch eher orange, als rot.
Ich werde sie dieses Weekend verpulvern:thumbsup:
Mal schauen, was das gibt. Ich vermute Höllenpuder:laugh:
 

Oben Unten