Günter's Tomaten & Sonstiges 2018


jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.024
Das ist ja spannend! Habe ich noch nie so bei einer Tomate gesehen. Cherorekee Black kenne ich noch nicht. Hatte im vorigen Jahr die Cherokee Purple, die war sehr lecker. An die Blüten kann ich mich nicht mehr erinneren, daher vermute ich mal, sie waren ganz normal.

Edit to add: Habe gerade gesehen, dass es auch eine Open-Source-Sorte ist, die in den USA als solche registriert worden ist. Super! :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.024
Meine Quelle war:
https://osseeds.org/seeds/
Habe aber gerade gesehen, dass es nicht die Cherokee Black ist, sondern die Cherokee Chocolate. :banghead:
Sorry für die Verwechselung. :sorry: War schon spät gestern.

Was mir sehr gut gefällt: Auch viele Sorte aus dem Dwarf Tomato Project sind bei dem Projekt als open source registriert.

Ich bin gerade hier drüben und habe gerade ein bisschen zum Thema gegoogelt, da ich hier eine gestreifte Paprika als Frucht gekauft habe. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass sie in Holland von der Firma Enza Zaden gezüchtet wurde, kein GMO, sondern eine F1 ist und in den USA ein Patent darauf erteilt wurde. :thumbsdown: Schade eigentlich, denn es wäre schon spannend, sie zu stabilisieren oder ggf. Schärfe mit Chilis hereinzukreuzen. Anders als bei Fish Pepper ist die Paprika auch noch gestreift, wenn sie reif ist.
 

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
19.918
Handelt es sich um die gelb-rot gestreifte Paprika? Finde ich sehr interessant. :)
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.024
Ja, genau die ist es:

Die Streifen färben sich im Fruchtfleisch nach innen durch:

Das ist das zugehörige Etikett, wobei Enjoya der Handelsname ist, ist so wie Tasty Tom für Campari F1, die von der gleichen Firma stammt.

Das Patent habe ich auch gefunden (https://patents.google.com/patent/USPP28123P3/en?scholar&oq=US+PP28,123+P3), wobei dort immer nur von "Plant" die Rede ist und nicht von den Samen. Werde das bei Gelegenheit mal genau studieren. So, wie ich im www gelesen habe, haben sie genau eine Pflanze mit Streifen gezüchtet, die sie seitdem vegetativ vermehren für den Anbau. Wahrscheinlich ist es nicht so leicht, die Streifenbildung generativ zu vermehren, sonst hätten sie es längt getan.

Ich hatte ja zunächst den bösen Verdacht, dass jemand das Streifengen aus den Tomaten herausgeschnibbelt und in Capsicum-DNA reingebastelt hat (die Technik dafür lernt inzwischen jeder Student im Bachelorstudium Biologie :rolleyes:). Aber die Züchterfirma distanziert sich ausdrücklich von GMOs. Und Trader Joe's, wo ich die Beeren gekauft habe, auch.

Habe die Kerne aufgehoben.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.024
Danke für den Hinweis Hans @Hangu :) :thumbsup: Werde mich bei Gelegenheit dort näher einlesen.

In Deutschland habe ich diese gestreiften Paprika noch nie im Laden gesehen, obwohl sie wohl in Holland produziert werden. Deswegen war auch meine Vermutung, dass es GMOs sein könnten. Gibt es die gestreiften bei Euch in Kanada auch zu kaufen?
 

Oben Unten