Heinerich 2023 "Der Anfang"

So wie versprochen, noch eine unterernĂ€hrte Habanero 😅.
20231005_171046.jpg

Ich glaube da kann man recht gut erkennen das die BlĂ€tter einfach immer heller werden 😉. Wegen anderer Mangelerscheinungen wĂŒrde ich erst schauen, wenn die wirklich mal auftreten. FĂŒr gewöhnlich geht denen zuerst der Stickstoff aus đŸ€·â€â™‚ïž. Das tötet die aber auch nicht innerhalb von ein paar Tagen 😉. Die Pflanze auf dem Bild wird wohl an Frost sterben und nicht verhungern 😅.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Drainage halte ich fĂŒr ĂŒberflĂŒssig.
Ich habe draußen noch MaurerkĂŒbel mit Blaubeeren stehen und da habe ich Drainage drin. Da will ich einfach bei Regen sicher sein das da noch ein bisschen Platz ist

Ja was denn nun? Von 'ĂŒberflĂŒssig' zu 'ich mache das aber trotzdem, um sicher zu gehen'. Verwirrend...
Erde, die dauerhaft im Wasser steht gammelt höchstwahrscheinlich irgendwann dahin, mitsamt den Wurzeln. Dem kann man mit einer ausreichenden Drainageschicht entgegenwirken. Isso. Da hatte die Oma einfach mal recht. Die Drainage muss nur ausreichend sein, so dass die Erde nicht dauerhaft in der Suppe steht. In der Drainageschicht ist ja immer auch viel Luft. Oder habe ich mal wieder einen Denkfehler?

Was man wohl festhalten kann: es schadet nicht. Und Vlies als Trennschicht ist höchst sinnvoll. Bestenfalls eines, durch das die Wurzeln hindurchkommen. Dann können sich die Pflanzen auch an der BrĂŒhe bedienen, die ggf im Untersetzer steht. Bei Substrat wie Kokosfasern oder Seramis zu vernachlĂ€ssigen, aber auch hier: es schadet nicht.

Gruß, pica
 
Ja was denn nun? Von 'ĂŒberflĂŒssig' zu 'ich mache das aber trotzdem, um sicher zu gehen'. Verwirrend...
Das dir dafĂŒr der nötige Horizont fehlt, war mir schon irgendwie klar. Wenn Du unbedingt Chilis mit Blaubeeren vergleichen willst, lass uns das in ein paar Jahren machen, nachdem deine Chilis auch bei Eis und Schnee draußen gestanden haben. Dann kannst du auch mal bei Tauwetter, wenn der Abfluss noch zugefroren ist, mitreden. Ich habe dir schon ein paar mal gesagt das ich keine Lust auf ewig lange und sinnfreie Diskussionen mit dir habe und da hat sich nichts dran geĂ€ndert.

Da hatte die Oma einfach mal recht.
Na ob die "Drainage" wirklich dafĂŒr gesorgt hat das die Töpfe besser entwĂ€ssert werden oder einfach nur dafĂŒr gesorgt hat das die Pflanzen etwas höher stehen đŸ€”. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Drainage_(technische_Systeme) nur falls du nicht weißt was "Drainage" bewirken soll 😅. Ein Stein unter dem Blumentopf, im Übertopf, hĂ€tte wohl den gleichen Effekt gehabt und den wĂŒrde ich nicht als "Drainage" bezeichnen đŸ€·â€â™‚ïž. Das Konzept Blumentopf in Übertopf ermöglicht halt schlicht und einfach keinen Abfluss von Wasser đŸ€·â€â™‚ïž. Da kannst du soviel "Drainage" rein machen wie du willst, schaden wird es in der Tat nicht aber nutzen halt auch nicht (zumindest wenn es um die EntwĂ€sserung geht, also die "Drainage") 😅.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Hallo Thorsten,
es liegt mir absolut fern, Dir zunahe zu treten aber mich beschÀftigen nun einmal 2 Aspekte, die ich ansprechen möchte. Ich hoffe, dass ich dabei weder "Klarheit", noch einen moderaten Ton vermissen lasse. Sollte mir, insbesondere etzters nicht gelingen, dann bitte ich vorab schon einmal um Deine Entschuldigung.
Als Antwort, auf den davor geschrieben Beitrag, von @PicaPica, antwortetest Du:
Das dir dafĂŒr der nötige Horizont fehlt, war mir schon irgendwie klar.
Mich hat Deine Formulierung sofort irritiert, weil ich @PicaPicas Beitrag keinesfalls als provozierend, sondern eher als nachfragend empfunden hatte.

Ich bin, auch Dir, fĂŒr jegliche UnterstĂŒtzung dankbar, bei meinen ersten Schritten, in der Chili-Pflanzerei. Trotz meiner Art, alles mögliche vor und zurĂŒck zu denken/planen, helfen mir Deine Erfahrungen und Tips, bei meiner esten Orientierung.
Es ist aber auch so, dass es mich ein wenig "verwirrt, dass Du, zumindest einen Teil Deiner momentanen Ankeimungen, hier dokumentierst.
Bisher bin ich davon ausgegangen, dass hier jede/r seinen eigenen Dokumentationsbereich hat, teilweise jedes Jahr einen eigenen. Wenn dies eine FehleinschÀtzung sein sollte, sehr mir dies bitte nach. Ich bin erst einige wenige Monate dabei.
Ich will Dich auch keineswegs "vertreiben" aber fĂŒr andere Mitlesende könnte es "durcheinander" erscheinen und, im Gegensatz zu Dir, bin ich noch sehr unerfahren und habe das GefĂŒhl, dass ich auf UnterstĂŒtzung angewiesen bin. Wenn Du z.B., bei Fragen von mir, antwortest und dabei auf eigene BeitrĂ€ge/Beispiele verlinken wĂŒrdest, kannst Du sicher sein, dass ich dem folgen wĂŒrde.
Event. wÀre es ja möglich, Deine Dokumentierungen, ein wenig zu regulieren?

Hab einen schönen Restabend oder auch einen guten Tag, falls Du dies erst morgen lesen solltest.
Gruß
Bernd
 
Es ist aber auch so, dass es mich ein wenig "verwirrt, dass Du, zumindest einen Teil Deiner momentanen Ankeimungen, hier dokumentierst.
Ich wollte dir lediglich mal zeigen wie das halt mache. Ich brauche keine SHP'S fĂŒr den Winter. Die werden im Anschluss sowieso entsorgt, falls du die nicht haben möchtest. Wenn du das nicht möchtest ist das natĂŒrlich völlig in Ordnung, dann lasse ich das einfach.
Du kannst natĂŒrlich gerne bei mir rein schauen.
Und der neue.
Da wird aber fĂŒr dich wohl nicht viel an Information zu finden sein. Wie die Titel schon verraten geht es bei mir in Richtung Hydroponic. Mit Erde werde ich wohl im Bereich Chilis, zukĂŒnftig nicht mehr viel machen.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Hallo Bernd,

wie bereits mehrfach geschrieben: dĂŒnge, wenn die Pflanze schwĂ€chelt. Und lass sie in Frieden ;)

Ich persönlich wĂŒrde mich ab jetzt eh mit DĂŒnger zurĂŒckhalten. Dein Sohn sicher kein Hardcore-HobbygĂ€rtner mit Kunstlicht und so. Er kriegt eine nette Zimmerpflanze, Ende der Geschichte.

Gruß
Peter
 
Ich bin, auch Dir, fĂŒr jegliche UnterstĂŒtzung dankbar, bei meinen ersten Schritten, in der Chili-Pflanzerei. Trotz meiner Art, alles mögliche vor und zurĂŒck zu denken/planen, helfen mir Deine Erfahrungen und Tips, bei meiner esten Orientierung.
Es ist aber auch so, dass es mich ein wenig "verwirrt, dass Du, zumindest einen Teil Deiner momentanen Ankeimungen, hier dokumentierst.
Ich wollte dir lediglich mal zeigen wie das halt mache. Ich brauche keine SHP'S fĂŒr den Winter. Die werden im Anschluss sowieso entsorgt, falls du die nicht haben möchtest. Wenn du das nicht möchtest ist das natĂŒrlich völlig in Ordnung, dann lasse ich das einfach.
Hey ho,

vielleicht kann ein Moderator (@Hot Pain Team) das ja hier aus dem Thread rausziehen und in einen eigenen Leitfaden-Thread verfrachten. WĂ€re schade um die MĂŒhe und vielleicht hilft es jemandem der speziell zur Keimung etwas sucht.

Schönen Sonntag! 😎
 
Zuletzt bearbeitet:
wie bereits mehrfach geschrieben: dĂŒnge, wenn die Pflanze schwĂ€chelt. Und lass sie in Frieden ;)
Genauso lÀufts gerade.
Insbesondere, weil das GeburtstagspflÀnzchen sich, m.M.n., sehr gut entwickelt! ;)

vielleicht kann ein Moderator das ja hier aus dem Thread rausziehen
Wenn Du, in eine Anregung, die die Administration/Moderation ein @Alexander_Hicks einbaust, bekommt er das auch mit (wg. "Hinweise"). ;)
Und danke, fĂŒr den m.E., guten Vorschlag. WĂ€r wirklich schade, um die MĂŒhe, die @ghost155 sich gemacht hat!

Gruß
Bernd
 
Wir können die BeitrÀge von @ghost155 gerne in einen eigenen Thread packen.
Ich setzte mich heute Abend dran und arbeite das durch da es doch etwas mehr sind wie ich es jetzt gesehen habe.
 
Insbesondere, weil das GeburtstagspflÀnzchen sich, m.M.n., sehr gut entwickelt!
@Heinerich : Ja, sieht echt gut aus. Und wenn es gut lÀuft: einfach laufen lassen. Du hast ja ein Adlerauge drauf und wirst mit Sicherheit merken, wenn es an irgendwas mangelt.

Ich missbrauche Deinen Faden jetzt nochmal, um nicht extra einen dafĂŒr aufzumachen. Vielleicht kann man ja die BeitrĂ€ge wirklich verschieben, da sie mit Deinem Anbau nicht wirklich was zu tun haben.
@ghost155 : Ich entschuldige mich nochmals bei Dir. Und kann Dir wieder nur versichern, dass meine BeitrĂ€ge nicht im Geringsten gegen Dich oder Deine Ansichten gehen. Ich hatte mich halt gewundert, dass Du Drainage einerseits fĂŒr ĂŒberflĂŒssig hĂ€ltst und sie in bestimmten Bereichen trotzdem anwendest. Die GrĂŒnde hierfĂŒr hast Du ja dann sehr einleuchtend erklĂ€rt.
Hatte Dir ja schonmal geschrieben, dass ich Deine BeitrĂ€ge sehr gerne lese, auch wenn unsere Vorstellungen vom Anbau nicht weiter auseinander liegen könnten. Ist immer interessant, ĂŒber den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Meine Wortwahl eckt trotzdem öfter mal bei Dir an. Da kann ich leider nichts dran machen, außer gar nicht mehr auf BeitrĂ€ge von Dir zu reagieren. Dann halt so, kein Problem.

Vielleicht wĂ€re ein eigenes Thema zur Drainage im Allgemeinen wirklich ganz sinnvoll. Über Sinn, Unsinn und Methoden gibt es ja schon einiges zu lesen:

Und ja, ich weiß, was Drainage bedeutet und bewirkt. AbfĂŒhrung von ĂŒberflĂŒssiger NĂ€sse. Und das halte ich je nach Anbaumethode fĂŒr höchst sinnvoll. Wie das ja auch in dem von Dir verlinkten Wiki-Eintrag gut beschrieben wird. Nachteile - Null. Vorteile - sehr vielfĂ€ltig. Chilis sind keine Sumpfpflanzen; wenn jemand in Töpfen mit Untersetzern/Übertöpfen anbaut, und dabei chronisch ĂŒbergießt kann das schon sehr hilfreich sein. Keine Ahnung, welche zwei Meinungen es da geben könnte. Bei angepasstem Gießverhalten kein Problem ohne Drainage, aber wer hat das schon drauf, von Anfang an? Dauerhaft komplett gesĂ€ttigte Erde neigt halt zum Gammeln, verdichtet sich ohne Zuschlagstoffe oftmals stark und erstickt dann die Wurzeln. Beispiele dafĂŒr: siehe Forum.

Gruß, pica

@Hot-Pain : Meinen nicht sachdienlichen Quatsch bitte gleich mit verschieben (oder löschen). Sorry fĂŒr die UmstĂ€nde...
 
@ghost155

Vielleicht kannst du so nett sein und mir kurz eine Liste mit den BeitrÀge schicken die ich zusammen in einen neues Thema packen kann.
Es reicht einfach die Nr. des Beitrages in diesem Thema als Liste zu nennen.


Also
#101
#102
....
 
So dann fangen wir mal an.
100
101
103 ? Es dreht sich eigentlich nur um das auf den Fotos
107
128
131
132
146
Das sollte es eigentlich gewesen sein.
Schönen Gruß
Thorsten
 
Wieder n event. Misgeschick? (Ich sollte event. die wichtigsten hinter mir haben ....
roll.gif

Ich kanns euch nicht einmal zeigen kann, weil ich nicht weiß, wo ich mein Smartphone herumliegen habe, daher beschreib ich mal:
Ich wollte etwas lÀnger keimen lassen. Erste winzige AnsÀtze, bei einem Samenkorn, waren vorgestern zu sehen.
Und dann habs derartig viel zu tun, dass ich die Keimdose vollstÀndig aus dem GedÀchtnis verloren hatte ....:oops:
Vorhin nachgesehen:
Alle 3 waren angekeimt
2 hatten Keime, die 2,5-3 cm lang waren
1 Keim ist etwa 1 cm lang
Aaaaaaber: bei allen dreien war ein schneeweißer "Flaum", am Keim, zu sehen .....
schreck.png
denk.gif


Hab sie aber nun trotzdem, in kleine Pötte (Ikea-Anzuchtteile) eingepflanzt!
Ohne Beton anzurĂŒhren und tot zu drĂŒcken ....
Einfach nur locker ..... 😂

Obwohl .....
denk.gif

Es fehlt eine eingehende Untersuchung, bei welcher Substratdichte, Einpflanztiefe und AndruckstÀrke, ein Austreten der Pflanze, mit Abstreifen des Helmes, am besten funktioniert!
Dann könnte das Forum auch, als Merchandise, einen oder mehrere druckoptimierte "Tamper" (kennt man vom Espresso ....
( braucht kein Schwein ...)) produzieren und von Perfektionisten kaufen lassen .... 99,99 €uronen oder so .....


Bin gespannt, wat nu wird, inne nÀchste Tage! Vielleich wÀchst ne "Schimmelchili" oder ne neue Sorte; die Bochumer Flaum-Chili????

Gruß
Bernd
 
Das was du als Flaum bezeichnest sind vermutlich die Wurzeln. Aber ohne Bilder ist das nicht sicher.
Warum suchst du nicht einfach dein Smartphone und zeigst es uns bildlich?!
 
ZurĂŒck
Oben Unten