Kurze Frage – kurze Antwort


Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.350
Tomatenfrage:

Da ich letztes JAhr nur die Johannisbeertomate hatte, hatte ich dieses Bild noch nicht:

Manche Sorten dieses Jahr zeigen bei den ersten Blüten eine doppelt oder dreifach so große Blüte mit richtig vielen gelben Puschelblättern in der Dolde, die anderen Blüten sehen normal aus.. diese dicke Blüte dran lassen oder abmachen?
 

Fee1693

Dauerscharfesser
Beiträge
673
Manche Sorten dieses Jahr zeigen bei den ersten Blüten eine doppelt oder dreifach so große Blüte mit richtig vielen gelben Puschelblättern in der Dolde, die anderen Blüten sehen normal aus.. diese dicke Blüte dran lassen oder abmachen?
Besonders bei Fleischtomaten kann sich eine sog. Bunkerfrucht bilden. Sie ist größer als eine normale Frucht der Sorte, aber auch auch etwas "verwachsen". Schmeckt ganz normal.

Du kannst es machen wie du willst dran lassen oder ab.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.827
Gnaaaaarf..

Meine Tomaten standen windschief, also wollte ich sie nochmal gerader richten:
20220603_183216.jpg


Dabei ist mir dann die Lovely Lush abgebrochen, genau unterhalb der Gabelung, ab der sie Früchte angesetzt hat.
20220604_103248.jpg


Ich habe die Gabelung jetzt getrennt und in einen Wassereimer gesteckt, in der Hoffnung, dass sich neue Wurzeln bilden.
20220604_103717.jpg


Was meint ihr, wie stehen die Hoffnung, dass der Pflanzenstummel im Topf sich nochmal fängt und dass die beiden Gabelteile die Kurve bekommen? 😬
 

Fee1693

Dauerscharfesser
Beiträge
673
Was meint ihr, wie stehen die Hoffnung, dass der Pflanzenstummel im Topf sich nochmal fängt und dass die beiden Gabelteile die Kurve bekommen? 😬
Gut. Ich habe schon öfters Geiztriebe bewurzelt.

Aber ggf. solltest du die Fruchtansätze weg machen. Dann hat sie erstmal mehr Kraft für die Wurzelbildung.

Ich bewurzele übrigens gleich in Erde und nicht in Wasser.
 

Fee1693

Dauerscharfesser
Beiträge
673
Kann mir jemand sagen, was das wird:

20220604_105751.jpg


Mein Sohn hat aus den Kindergarten zwei identische Blumenzwiebel mitgebracht. Wusste aber nicht was es ist. Ich vergesse immer im Kindergarten nach zu fragen.
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.350
bei der abgebrochenen unteren Hälfte kannst du einfach den nächsten Geiztrieb der sich bildet als neuen HAupttrieb weiterführen :) und den Kopfsteckling..in Wasser oder wie @Fee1693 einfach in die Erde und in den Schatten stellen bis sich die Blätter wieder aufrichten.... Physalis ist da genauso hart im nehmen...abgebrochenen Ast einfach in Erde tun, die kommt wieder... ;9
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.827
Gut. Ich habe schon öfters Geiztriebe bewurzelt.

Aber ggf. solltest du die Fruchtansätze weg machen. Dann hat sie erstmal mehr Kraft für die Wurzelbildung.

Ich bewurzele übrigens gleich in Erde und nicht in Wasser.
bei der abgebrochenen unteren Hälfte kannst du einfach den nächsten Geiztrieb der sich bildet als neuen HAupttrieb weiterführen :) und den Kopfsteckling..in Wasser oder wie @Fee1693 einfach in die Erde und in den Schatten stellen bis sich die Blätter wieder aufrichten.... Physalis ist da genauso hart im nehmen...abgebrochenen Ast einfach in Erde tun, die kommt wieder... ;9

Super, danke euch beiden! Bin jetzt erst mal unterwegs. Dann mache ich heut Abend die Fruchtansätze ab und stecke sie morgen in die Erde. Bis dahin bleiben sie im Wassereimer :thumbsup:
 

SvenMittelHessen

Jalapenogenießer
Beiträge
150
Frage von Schatzi: Könnten diese schwarzen Marmorierungen an den Blättern einiger ihrer Tomatenpflanzen die Vorboten einer Blütenendfäule sein?

IMG_20220605_065550.jpg IMG_20220605_065617.jpg
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.350
Hallo, hab zwar noch kein Bild aber bei Bedarf reiche ich es nach.
Folgendes:
Zum ersten Mal habe ich dieses Schadensbild, bzw. Anfälligkeit.
Eine Jalapeno wurde vor kanpp 3 Wochen umgetopft, alles bisher gut, am blühen und am fruchteln wie es sein soll...
Sie steht im GWH.
Gestern fiel mir auf, das alle Blätter recht schlapp an ihr runter hingen, aber alle noch satt grün, Erde war auch gut trocken... also ich gegossen..

Nach 2 Stunden nachgeschaut, hatte sich nicht erholt..also ich in den Schatten gestellt und am Abend keinerlei Besserung....ich wieder ins GWH über Nacht und heute morgen immer noch alle Blätter schlapp aber noch hängen alle dran... keine gekräuselten Blätter nix..

LAusbefall hatte sie vor 2 Wochen aber nix mehr da (Lizetan)

Wenn Wasser nix hilft und kein Schatten dann ist bestimmt was mit den Wurzeln oder?
 

Hyenga

Wasserträger
Beiträge
1.250
Wenn Wasser nix hilft und kein Schatten dann ist bestimmt was mit den Wurzeln oder?
Würde ich auch vermuten, besser mal nachschauen.
Wenn noch Wurzeln dran sind, kannst du sie auch in Sand Pflanzen, da scheinen sich schnell neue Wurzeln zu bilden und es ist ihnen relativ egal wenn sie oft gegossen werden, solange überschüssiges Wasser abfliessen kann.
Dünger ist allerdings nach gewisser Zeit auch nötig, da Sand nicht viel her gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten