Kurze Frage – kurze Antwort


schwoabfranz

Substanz P
Beiträge
942
hab ich auch gemacht letztes Jahr in der Keimbox, ging ganz fix, nur vorsichtig sein mit den Wurzeln, Melonen sind Mimosen wenns denen an die Wurzeln geht
Hab die Frage gestellt da nach 4 Tagen noch keine der 7 Sorten (5neue) aussieht als würde was passieren. Und die letzten 3 Jahre ist in der Erde nach 2-4 Tagen immer schon n Keimling gewesen. Wollt quasi nur auf Nr sicher gehen. Werd aber trotzdem morgen noch welche erden 😉. Damit ich auch nicht in Verzug komme
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.650
wenn die warm stehen, dann müssten die auch keimen...feste die Daumen drück!
Bei mir gehts umgekehrt mit den Tomaten...hab aus Versehen dieses Jahr alle Tomaten in Erde getan anstatt wie üblich in die Keimbox..und ich lungere schon seit Stunden um die Anzuchtplatte, weil man bei Erde erst dann was sieht, wenn's aus der Erde kommt :roflmao:
:roflmao: :roflmao: :roflmao:
 

Woogie

Chiligrünschnabel
Beiträge
29
Hi..meine Tochter hat mir aus dem Supermarkt einen Chillimix mitgebracht. Nun stellt sich mir dir Frage was das für welche sind. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen.
Danke schonmal für Eure Antworten
 

Anhänge

  • 20230307_100725.jpg
    20230307_100725.jpg
    922,1 KB · Aufrufe: 49

_hw_

Anbau Improvisateur
Beiträge
1.392
Grundsätzlich ist das nicht ganz einfach zu sagen, aber dadurch was üblicherweise so verkauft wird, kann man es eingrenzen.
Also das grüne sind auf alle Fälle Jalapenos, welche Sorte wird kaum zu sagen sein. Das gelb-orangene sieht mir nach Habanero aus (die vom Supermarkt sind aber zum Teil deutlich milder als selbst gezogene). Bei der roten wäre das grundsätzlich schwer zu sagen, ich tippe aber auf de Cayenne oder Rawit, das sind so die üblichen 2 Verdächtigen, die ich schon häufiger in so nem Mix gesehen hatte.

edit: Tatsächlich, sollte Cayenne oder Rawit sein, das sind die 2 Sorten die die Firma in der Optik anbietet, siehe hier.
 

Woogie

Chiligrünschnabel
Beiträge
29
Grundsätzlich ist das nicht ganz einfach zu sagen, aber dadurch was üblicherweise so verkauft wird, kann man es eingrenzen.
Also das grüne sind auf alle Fälle Jalapenos, welche Sorte wird kaum zu sagen sein. Das gelb-orangene sieht mir nach Habanero aus (die vom Supermarkt sind aber zum Teil deutlich milder als selbst gezogene). Bei der roten wäre das grundsätzlich schwer zu sagen, ich tippe aber auf de Cayenne oder Rawit, das sind so die üblichen 2 Verdächtigen, die ich schon häufiger in so nem Mix gesehen hatte.

edit: Tatsächlich, sollte Cayenne oder Rawit sein, das sind die 2 Sorten die die Firma in der Optik anbietet, siehe hier.
Hab vielen Dank...dann muss ich die Dinger wohl mal vorsichtig verkosten.:arghh:
 

pchilipp

Jalapenogenießer
Beiträge
174
Hallo 🙂.
Vor 12 Tagen habe ich eine Chili-Pflanze vom dunklen Keller in das helle Treppenhaus gestellt, etwas frische Erde gegeben und die Tage ganz wenig gegossen. Sie treibt aber leider noch nicht neu aus. Wie lange kann es in etwa dauern, bis die Pflanze neu austreibt? Sollte ich noch etwas bestimmtes tun?

Hier ist die Pflanze - Thai Orange:
 

pchilipp

Jalapenogenießer
Beiträge
174
Kann mir jemand sagen, ob dieser Rosmarin nochmal eine Chance hat neu auszutreiben oder ist die Pflanze hinüber?

IMG_20230309_085210.jpg
 

Mr.Maggoo

Habanerolecker
Beiträge
400
Mir ist bisher jeder Rosmarin kaputt gegangen, gut anschauen, Rückschnitte , abwarten falls er nicht ganz tot aussieht.
Vielleich braucht er nur Zeit und Wärme?
 

Mayachili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.160
Der sieht sehr erfroren aus.
Das Problem mit Rosmarin ist, dass er im Kübel/Topf in unseren Breitengraden den Winter einfach nicht übersteht.
So ein Blumenkasten friert sehr schnell komplett durch und schwupps ist der Rosmarin hinüber.

Ausgepflanzt im Garten stehen die Chancen deutlich besser. Sobald die Wurzeln mehr als 30 cm in die Tiefe vorgedrungen sind,
sind sie in einem Bereich, der bei unseren Wintern kaum gefriert. Deshalb Jungpflanzen (kleiner Wurzelballen) im Winter gut mit einer fetten Mulchschicht schützen. Ältere Pflanzen schaffen es dann im Freiland alleine.
 

Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.702
Ältere Pflanzen schaffen es dann im Freiland alleine.
Na ja. Der Meinige (im Garten ausgepflanzt) hat es heuer wohl auch nicht geschafft. Ist (war?) eine schon viele Jahre alte Pflanze. Hat sogar schon einen Umzug überlebt. In 2021/22 sind schon ein großer Teil erfroren und heuer schaut es gar nicht gut aus.
Liegt auch stark an den Bedingungen, meine ich. So richtig in die Winterruhe kam der Rosmarin nicht. Frost im Dezember, dann viel zu warm und dann wieder Frost und warm und Frost und....
Das haut wohl jeden Rosmarin um...
In der Nachbarschaft hat es auch zwei viele Jahre alte, zu Bäumchen gezogenen Rosmarin, erwicht.
 

Oben Unten