Orchideen

Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
5.795
Guten Abend Pflanzen Freunde:)
Wie läufts mit euren Orchideen? Habt ihr auch schon versucht welche zu verkreuzen?
Habt ihr Erfolge erziehlt bzw Saatgut pruduziert?
Kann man die auch mit sich selbst bestäuben?
Ich hab heute einfach mal probiert, ich habe keine Ahnung obs klappt, jedenfalss hat der Vorgang, wie man kreuzt geklappt.
Ob eine Samen Kapsel wächst, ma schauen ;) ich glaube eher nicht, weil mit sich selbst bestäubt, hab gehört es müsste eine andere Pflanze als Partner dafür geeignet sein?
Ich zeig wie ich es gemacht habe :)
Leider sind die bilder nicht wirklich gut.
Die Pflanze (Phalaenopsis hybrid)
DSC_3207.JPG


Hier is die Stelle wo ich mit nem Zahnstocher unter gefahren bin, und mit hervorheben löst sich der Pollen bzw diese 2 Kügelchen, sie bleiben quasi kleben wie hier
DSC_3193-01.jpeg

DSC_3205-01.jpeg
DSC_3197-01.jpeg


Dan habe ich den Pollen quasi selbe stelle etwa darunter wo ich sie raus geholt hab, auf.. In die Narbe gedrückt
DSC_3203-01.jpeg


Der polln solte automatisch kleben bleiben beim reindrücken.
Jetzt heißt es warten, werde mir noch 1-2 Exemplare zu legen und nochmals mein glück versuchen :)
Habt ihr Tips, Anregungen, Empfehlungen?
Mfg
 

Anhänge

  • DSC_3193-01.jpeg
    DSC_3193-01.jpeg
    167,1 KB · Aufrufe: 28
  • DSC_3193-01.jpeg
    DSC_3193-01.jpeg
    167,1 KB · Aufrufe: 28
Zuletzt bearbeitet:

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Sehr, sehr spannend Chello! :thumbsup:

Gezüchtet habe ich Orchideen nie, sondern nur vegetativ vermehrt. An den Blütenstengeln bilden sich manchmal Kindel, die man, sobald diese etwas größer sind und ein paar Luftwurzeln gebildet haben, abtrennen und eintopfen kann.

Das mit dem Züchten soll gar nicht so einfach sein. In Holland vermehrt man Orchideen professionell über Meristeme, das sind so eine Art pflanzliche Stammzellen in den Blattachseln. Diese trennt man heraus und legt sie in eine Nährlösung. Theoretisch würde sich daraus recht schnell eine neue Pflanze entwickeln. Man will aber ganz, ganz viele Pflanzen. Deshalb packt man die Meristeme in rotierende Flaschen, so dass die Gravitation ständig in einer anderen Richtung auf die Zellen einwirkt. So entwickelt sich ein großer Zellklumpen. Den teilt man irgendwann in kleine Teile, rotiert und rüttelt nicht mehr und schon entwickeln sich die Pflänzchen. Seitdem man das so macht, sind Orchideen auch so unanständig billig. Ein Hobby-Orchideenzüchter, mit dem ich mich mal unterhalten habe, berichtete mir, dass dabei alles, was nicht blüht zum Verkaufszeitpunkt, auf dem Müll landet. Und das sind Unmengen.

Insofern finde ich Dein Projekt megaspannend und werde das sehr gerne hier mitverfolgen! :)
 

Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
5.795
Danke liebe Ute :) @jalapa
Is für mich auch neu Land Alles, und ich versuche ja immer mal was :)
Vegetative Vermehrung kenne ich natürlich:)
Auch das mit der Stammzellen Lösung, bzw Meristeme davon hab ich auch gehört.
Ich bin mal gespannt, wie was da jetzt passiert bei der Pflanze, wen es fehlgeschlagen ist, werd ich noch mal bei uns im Orchideen Zentrum ein, zwei schöne kreuzbare Pflanzen auswählen und nochmal probieren :)
Für mich zählt hier nur der fun factor, einfach ma sehen:)
Und wen ma was gescheites bei rumkommt freu ich mich:)
 

Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
5.795
Hab heute wieder gekreuzt :)
Dies mal von einer rein weißen Phalaenopsis in die oben gezeigte Pflanze.
Hoffe ich kann in 3-5wochen berichten.
 

Sir Kai Kiste

Chiliverliebter
Beiträge
1.152
Schöne Pflanzen :)
Ich bastle schon 2 Jahre an meinem gelben Orchideenbaum und habe den Samem wieder 4 Stück rausbekommen :)
Eine habe ich verschenkt,die Große hat wieder Blätter bekommen und die anderen 3 sind unter Kunstlicht,sehr gut unterwegs :happy:

152380 152381152382 :inlove:
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
12.798
Herrlich das es hier auch Orchideen Freunde gibt, brauche mich aber doch nicht wundern ;) Habe ja auch seit Jahren die Schmetterlings Orchideen, leider hatte ich an anderen Sorten nicht sehr lange Spaß.
Marcel @Jolokiachello finde deine Kreuzungsversuche immer interessant, bei Orchideen braucht es eine bestimmte Keimnahrung unter einer sterilen Umgebung soweit ich weiß. Zwei Zutaten sind mir bekannt, agar und Bananenbrei.
Kindel habe ich auch schon mehrere gezogen, ist ja keine Kunst.
Gabi @ToTy das du deine in Blumenerde setzt und sie so wundervoll wachsen und blühen ist eine gute Erkenntnis das es auch anders geht.
Bilder von meinen vier Pflanzen folgen.
 

Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
5.795
Herrlich das es hier auch Orchideen Freunde gibt, brauche mich aber doch nicht wundern ;) Habe ja auch seit Jahren die Schmetterlings Orchideen, leider hatte ich an anderen Sorten nicht sehr lange Spaß.
Marcel @Jolokiachello finde deine Kreuzungsversuche immer interessant, bei Orchideen braucht es eine bestimmte Keimnahrung unter einer sterilen Umgebung soweit ich weiß. Zwei Zutaten sind mir bekannt, agar und Bananenbrei.
Kindel habe ich auch schon mehrere gezogen, ist ja keine Kunst.
Gabi @ToTy das du deine in Blumenerde setzt und sie so wundervoll wachsen und blühen ist eine gute Erkenntnis das es auch anders geht.
Bilder von meinen vier Pflanzen folgen.

Das is mir bewusst Werner :)
Nur es muss erstmal eine blüte befruchtet werden, bevor ich zu dem nächsten Punkt ubergehe:)
Bisher hat es nicht geklappt leider.
Hab jetzt eine Mini Orchidee mit einer größeren bestäubt und umgekehrt.
Wieder warten angesagt!
 
Oben Unten