Rund um den Garten mit Chili & Co 2023

Da hast Du sicher ordentlich Gießkannen geschleppt... Toll schauts aus.
Bei mir ist eher der Wüstengarten, ist halt problematisch wenn man nicht oft in den Garten kann. Letztes Jahr hatte ich mir schon geschoren ich mach nix mehr. :D

Edith sagt: Kichererbsen habe ich heuer neu dabei, denen scheint das Wetter ganz gut zu gefallen.
 
Und ja, ich habe die schonmal angebaut, aber der Rest der Körnchen im Tütchen ist heuer auch in der Erde versenkt worden
Das kenne ich nur zu gut. "Was baue ich da eigentlich an?" Dieses Jahr habe ich es wieder mal geschafft, beim Endtopfen der Chilis und Tomaten fast alle Sortenschilder zu vergessen. :banghead:

Verplanter Gruß, pica
 
Das kenne ich nur zu gut. "Was baue ich da eigentlich an?" Dieses Jahr habe ich es wieder mal geschafft, beim Endtopfen der Chilis und Tomaten fast alle Sortenschilder zu vergessen. :banghead:

Verplanter Gruß, pica
Gut das du es erwähnst... Das sollte ich auch noch machen bevor ich vergesse wo welche Sorte steht. Sonst bin ich in ein paar Wochen als Anfänger verlohren 😬
 
bevor ich vergesse wo welche Sorte steht
Sehe das mittlerweile entspannt. Spätestens, wenn Früchte dran sind, erkennt man sie ja wieder. Bei mir ist es einfach, da ziemlich unterschiedliche Arten und Sorten. Die erkenne ich schon am Wuchs und spätestens bei der Blüte. Und behandelt werden sowieso alle gleich, solange sie gesund aussehen.

Gruß, pica
 
Sehe das mittlerweile entspannt. Spätestens, wenn Früchte dran sind, erkennt man sie ja wieder. Bei mir ist es einfach, da ziemlich unterschiedliche Arten und Sorten. Die erkenne ich schon am Wuchs und spätestens bei der Blüte. Und behandelt werden sowieso alle gleich, solange sie gesund aussehen.

Gruß, pica
Ich weiß bei meinen noch nicht wie die Früchte aussehen bis auf die Kirschpaprika Hot Basket. Die wird denke ich eher rund
 
Sehe das mittlerweile entspannt. Spätestens, wenn Früchte dran sind, erkennt man sie ja wieder. Bei mir ist es einfach, da ziemlich unterschiedliche Arten und Sorten. Die erkenne ich schon am Wuchs und spätestens bei der Blüte. Und behandelt werden sowieso alle gleich, solange sie gesund aussehen.

Gruß, pica
Ich schick dir dann nur Bilder von den Früchten und du sagst mir was es ist 😂
 
Huhuu, nur zur Info. Das obige Bild zeigt einen Muskatellersalbei (Salvia sclarea).
Wie der es in den Garten geschafft hat ist mir ein Rätsel. Hatte aber gute Chancen hier zu überleben, da ich kaum etwas entferne (Unkraut jäten sagen noch viele), das ich nicht kenne. Außer, das Grünzeug nimmt meinen Kulturpflanen das Licht und die Nahrung weg. Z.B. habe ich heute diese winzige Planze entdeckt...





Nun ja, Chili &Co gibt es bei mir auch noch. Als da sind:
Z.B. dieser Keimling, der einach nur ein Keimling sein möchte. Er sie es ist ein zähes Kerlchen, zähes Weibchen oder sonstwas und hat nun schon viele Monate überlebt.
Get's jetzt endlich los, tut sich da doch etwas zwischen den Keimblätter?


Alles eine Frage der Perspektive :D
Was sich bei diesem Keimling in der Vergangenheit noch angesiedelt hat, sind Nachkommen einer sogenannten Spukpalme. Eigentlich eine Euphorbia leuconeura, und hat mit Palmen rein garnix zu tun. Da müssen wohl ein paar Körnchen in diesem Töpfchen gelandet sein, da die Mutterpflanze ihre Samen gerne in die Umgebung 'spukt'.



Die SRPS von @Capsium macht sich so langsam. Hat nun die ersten Knospen angesetzt und die werden demnächst zur Blüte kommen.


So schaun die nun aus


Der die das 'Paprika Bodrog' machen sich prima. Ich bin erstaunt wie die loslegen. Diese Pflanzen neigten zur Verbuschung, daher habe ich ein paar Seintentriebe entfernt.


Sie sind fleisig am blühen....




....und haben auch schon die ersten kleinen Beerchen angesetzt.


Was ich euch noch zeigen möchte, sind kleine Bonsai einer Ebereche und einer Eibe.
Die haben sich ohne mein zutun in einer Astgabel von einem großen Kischbaum angesiedelt. Die werden nicht gedüngt und auch nicht gewässert. Wie alt die sind, keine Ahnung. Auf jeden Fall haben die schon viele, viele Jahre auf dem Buckel und haben jede Tockenheit überlebt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klasse Bilder Werner, bei meiner SRPS sind die ersten Knospen.
Ob sie noch zum abreifen kommt ist fraglich.
 
Ob sie noch zum abreifen kommt ist fraglich.
Das bekommen wir schon iwie hin. Die Pötte sind ja mobil und somit haben wir ja die Möglichkeit unsere Pflanzen, wenn es mal eng werden sollte, in Sicherheit zu bringen. Ich denke, noch so rund zwei Monaten sind draußen noch kein Prob. Dann werden wie ja sehen, wie sich ende September, anfangs Oktober die Temperaturen entwickeln.
 
Hallo, ich mal wieder.
Ich grabe diesen Faden mal aus, denn ich möchte, wenn auch sehr spät, ihn hiermit zum Abschluss bringen.
Viel habt ihr nicht verpasst, daher nur das nötigste vom Ende der Saison 2023.
Es kann noch etwas dauern, bis das hier fertig ist, denn ich versuche ein Album zu erstellen, um von dort Bilder
hier einzufügen. Also bitte etwas Geduld....
 
Lieber Werner,
was für ein schöner Thread - tolle Bilder. :) Es ist eine ästhetische Freude, sie anzusehen. Und über Deinen Muskatellersalbei freue ich mich auch sehr. Ich versuche diese Pflanze schon lange anzusiedeln, aber ich denke, hier passt irgendwas nicht, vielleicht der magere sandige BrandenburgBoden - es wird nämlich nichts. Dafür klappts mit den Chili aber echt gut.
Viele GabiGrüße.
 

Anhänge

  • Rio Pejivalle Hot..JPG
    Rio Pejivalle Hot..JPG
    810 KB · Aufrufe: 12
Zurück
Oben Unten