Schafskäse Habanero-Dip (Achtung Suchtgefahr)


Leonardo75

Jalapenogenießer
Beiträge
169
Habe die Creme erst gestern wieder gemacht, mit gemischten Chiliresten vom letzten Jahr. Ein wenig fehlte mir dabei der typische Habanerogeschmack. Mal schauen, wie es nach dem Durchziehen schmeckt.
 

Mr. Chili

Chiligrünschnabel
Beiträge
3
Ich habe ihn auch gemacht und ich liebe ihn habe ihn mal mit auf Arbeit genommen und naja ich hatte erstmal keine lieblingskollegen mehr.. aber nicht wegen der Schärfe ne wegen dem Knoblauch :D Arbeite in der Altenpflege...
Ansonsten könnte ich mir den Dip auch noch mit klein gehackten Zwiebeln lecker vorstellen.

MfG
Flo
 

chilidrops

Plazenta-Verweigerer
Beiträge
2.888
Häuten der Paprika geht auch gut,wenn man sie mit so nem kleinen Küchen-Bunsenbrenner bearbeitet.
Das spart Strom.... :happy:
 

Sir Kai Kiste

Chiliverliebter
Beiträge
203
1 Große Paprika
1 Chili (Habanero oder vergleichbar) Für hart gesottene 2
200g Schafskäse (Feta)
1 Schluck Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
1 EL Italienische Kräuter
Prise Salz und Pfeffer nach belieben

Zubereitung:

Den Backofen auf 250°C vorheizen.
Die Paprika waschen, vierteln, entkernen und die Trennwände entfernen. Zusammen mit der Habanero mit der Hautseite nach oben auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen und oben in den vorgeheizten Backofen schieben. Backen, bis die Haut leicht schwarz ist. Anschließend die Paprika und die Habanero in einen Gefrierbeutel geben und 5 Minuten ziehen lassen. Danach Paprika häuten und die Kerne entfernen. (Wer will kann auch die Habanero häuten und Kerne entfernen)

Die gehäutete Paprika und die Habanero in ein hohes Gefäß geben und zusammen mit dem Schafskäse, dem Olivenöl, den Knoblauchzehen und den Kräutern mit einem Pürierstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ab in den Kühlschrank damit.

Den Grad der Flüssigkeit kann man Wasser oder Olivenöl einstellen. Bei Einhaltung der Rezeptur wird die Masse im Kühlschrank etwas fester wie ein Brotaufstrich (Schmeckt super auf Brot). Lässt sich auch super in Pfannengerichten verarbeiten. Meine Frau liebt diesen Dip obwohl sie nicht gern scharf isst.

Guten Hunger
Soeben zum xten Male zubereitet ... HERRLICH :-*
 

HatchChileFestival

Habanerolecker
Beiträge
569
Habe das auch - leider - erst soeben entdeckt. Nachgekocht ohne das Backofengedöns und hat einfach großartig geschmeckt. Ideal für meine stetigen, aber kleineren Ernten an Habbis.

Ansonsten war es das Originalrezept. Kräuter waren bei mir frischer Oregano, etwas Basilikum und minimal Petersilie. Zitronensaft wollte ich reintun, habe ich aber vergessen. Auch wurscht.
 

Fritzle

Jalapenogenießer
Beiträge
153
Habe den Aufstrich gestern Abend auch zubereitet. Gibt es heute in der Mittagspause ;-)
Kann mir jemand sagen, wie lage der Dip ungefähr haltbar ist?
 

HatchChileFestival

Habanerolecker
Beiträge
569
Ich habe ihn knapp eine Woche stehen. Im Kühlschrank. Ich sehe jetzt kein Problem, ihn die normale Käsehaltbarkeitsdauer im Kühlschrank offen aufzubewahren. Leider bin ich der einzige Scharfesser in der Familie. Und ich esse nur immer 2 Brote zum Frühstück. Morgen ist die 1. Portion durch, dann mache ich die 2. in leicht abgeänderter Variante.
 

Oben Unten