Szechuan-Pfeffer

Lucifer

Bürochili dude
Beiträge
474
Krass, der ist schon um einiges weiter als meiner, denke so 1,5 Wochen voraus. Das nasskalte Wetter im Südosten Deutschlands hat meinem gar nicht gefallen :unsure:

Hattest den auf dem Fensterbrett? Meiner war auf der Terrasse.
 

Wild Boar Garden

Dauerscharfesser
Beiträge
770
Ja genau, ich habe mich noch nicht getraut ihn raus zu stellen. Das Wetter war mir noch zu unbeständig :D Der steht momentan noch innen am Südfenster. Ich denke gegen Ende der Woche darf er dann aber ausziehen :thumbsup:
 

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
1.204
image.jpg

Meiner wächst auch! ;)
 

4lp4

Dauerscharfesser
Beiträge
1.022
Ich habe da mal zwei Fragen.
Mein Pfeffer ist jetzt 2 Jahre alt und ca. 2 m hoch wann kann ich mit Blüten rechnen und einer Eventuellen Ernte?
Kann ich die Pflanze im Winter einfach an der Hauswand im 40l Topf lassen macht es ihr nix aus?
 

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
4.279
Kann ich die Pflanze im Winter einfach an der Hauswand im 40l Topf lassen macht es ihr nix aus?
Hi Timo - zu Frage 1 kann ich nichts sagen, meinen Pfeffer habe ich noch kein ganzes Jahr. Aber zur Winterhärte: der Hammer. Meiner hat unter Schneemassen (Februar) bei 17 Grad minus im 7 Litertopf überlebt. Einen guten Meter habe ich gekappt und in 12 Liter fette Erde umgetopft.
Natürlich ein schlechtes Foto, aber man sieht, wie so eine Pflanze will.
 
Zuletzt bearbeitet:

WasGehtAbSeidIhrGutDrauf

Jalapenogenießer
Beiträge
196
Überzeugt :D Ich brächte es sowieso nicht übers Herz, sie jetzt zu killen. Mal schauen was daraus wird. Bei anderen Pflanzen funktioniert es ja auch ganz gut wenn man sie zweitriebig zieht.

edit: oder ich könnte den kleineren Trieb entfernen und versuchen aus dem anderen einen neuen Haupttrieb zu bekommen..

Bin immer noch am überlegen, ob ich einen Trieb meiner gekappten Pflanze entferne oder beide wachsen lasse. Heute kam mir noch eine weitere Idee, ich könnte versuchen einen Trieb als Steckling zu ziehen. Hat damit jemand schon Erfahrung gemacht beim Sichuanpfeffer? Funktioniert es gut und gibt es irgendwas zu beachten?
 

WasGehtAbSeidIhrGutDrauf

Jalapenogenießer
Beiträge
196
Hi Timo - zu Frage 1 kann ich nichts sagen, meinen Pfeffer habe ich noch kein ganzes Jahr. Aber zur Winterhärte: der Hammer. Meiner hat unter Schneemassen (Februar) bei 17 Grad minus im 7 Litertopf überlebt. Einen guten Meter habe ich gekappt und in 12 Liter fette Erde umgetopft.

Wahnsinn wie resistent diese Art ist :wideyed:
 

tonic_rain

Magier vom Kreis des Feuers ️
Beiträge
289
Ich raste aus! :jawdrop: Die Dinger hatte ich schon längst aufgegeben und vor die Tür gestellt, in der leisen Hoffnung, dass vielleicht noch einer kommt. Und da hat sich tatsächlich noch was bewegt! :x3: Ich hoffe, das ist tatsächlich der Pfeffer, und er überlebt sie 1°C nachts. Reinnehmen kann ich ihn nicht mehr, da sind Trauermücken drauf...
Anhang anzeigen 238369
Der Pfeffer war schon größer geworden, aber gestern Abend habe ich den Schock des Todes bekommen:
😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭
IMG_20210609_213252.jpg

Was ist hier passiert? Schnecken?
Vor 1 oder 2 Tagen war der noch ganz... Wofür hab ich den den ganzen Winter im Kühlschrank stratifiziert? Nur ein Keimling von ca. 20 Samen hatte es geschafft.
 

baum89

Jolokiajunkie
Moderator
Beiträge
2.897
Das ist wirklich ärgerlich. Das könnten auf jeden Fall Schnecken gewesen sein, ja.

Ich würde ihn ausgraben und nochmal in einen Topf setzen. Vielleicht treibt er nochmal aus. Drücke die Daumen.
 

Andreas_66

Chiligrünschnabel
Beiträge
54
hallo Scharfkopf !
erst einmal den Daumen erhoben für Deinen Beitrag. Ich habe mir neulich auch Szechuan Pfeffer (im Net) geholt und mir brennt eine Frage auf der Zunge. Entspricht es der Wahrheit, daß man bei ihm nur die Schale verwendet und den schwarzen Kern entsorgt ?
Chang, ein Freund von mir (+ rechte Hand des Chef's in einem China Restaurant) meinte, daß bei ihnen ALLES in den Mörser wandert. Nunja, ich kann ihn nicht zu 100% richtig einschätzen, vielleicht hat er mich auch veralbert ? Er grinste recht verdächtig :)
Was ist die Wahrheit ? Schale, Kern oder alles ? . . ich tendiere ja zu "Schale"

Nachtrag:
IST DAS PEINLICH !
habe vorhin Deinen Post (in Zeitnot) nur überflogen. Eben entdeckte ich die Antwort auf meine Frage etwas weiter unten.
Verzeih !
 
Zuletzt bearbeitet:

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
8.126
@Andreas_66 Die grünen, unreifen Früchte kannst Du mit Kern essen. Ein besonderes Geschmackserlebnis. Wenn man die reifen Beeren komplett sehr fein mahlt könnte ich es mir schon vorstellen. Aber ansonsten knirschts ziemlich zwischen den Zähnen.
 
Oben Unten