The Savage Garden 2022: No Pidgeons anymore!!!


DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Vielen Dank, @Chili Paradies . Seit heute weiß ich, dass es ZWEI Küken im Nest sind. Dann ist auch kein Embryo erfroren. Denn es waren insgesamt zwei Eier.

Ab jetzt erwarte ich VIELE BILDER des Babys und regelmässige Updates!! :sneaky:
Ihr Wunsch ist mir Befehl, Madame! :notworthy:

Kueken1.jpg

Küken 1 öffnet schon ein wenig die Augen.

2Kueken_uncovered-duo.jpg
Küken 2 links; rechts 2 Küken:D

2Kueken_uncovered-2.jpg

2Kueken_uncovered-4.jpg


Hahahaha... dös woa a Moadsgaudi! Habe ich doch mitbekommen, wie der brütende Elternteil davon geflattert ist, aber die Ablösung noch nicht heran geflattert gekommen ist. :woot: Das bedeutlichte also: Die Küken sind unbewacht! Schnapp, Kamera genommen und ab auf den Balkon. Ich hab noch nicht das erste Mal auf den Auslöser gedrückt, da ist die panische Mutter angeflogen gekommen! :laugh: Hat sich aber nicht getraut, ins Nest zu huschen! :p Ich hab in Ruhe meine Fotos gemacht. :p :p Mutti zurück auf den Nachbarbalkon...in voller Aufregung. Ich meine Fotos von den beiden Nestlingen im Kasten, mich wieder zurück gezogen. Mutti wieder zurück auf meinen Balkon: Guckt sie mich ganz wirr an. 🤭 Sprech ich so zu ihr: "Hey, was los? Noch nicht kapiert, dass ich nicht mehr euer Feind bin? Hach, ihr macht mich aber wirklich traurig!" :hilarious:
 

Chili Paradies

Jalapeño-Vernichter
Händler
Beiträge
634
Vielen Dank, @Chili Paradies . Seit heute weiß ich, dass es ZWEI Küken im Nest sind. Dann ist auch kein Embryo erfroren. Denn es waren insgesamt zwei Eier.


Ihr Wunsch ist mir Befehl, Madame! :notworthy:
👍
Mein Held 😘
😘
Hahahaha... dös woa a Moadsgaudi!
Ja DIE hast du ja total 🤣
Ich find das total spannend und cool, dass du so ein kleines Abenteuer direkt auf deinem Balkon hast! 👍 Sowas kann nicht jeder erleben.
Das ist so toll, wie sich alles entwickelt hat und du dich deinen gefiederten Freunden arrangieren konntest 🥰

Aber die Kleinen könnten echt mal zum Frisör. Die haben ja ne ganz schön punkige Frisur 🤣. Die solltest du mal frisieren.
Die Bilder von den Babys sind ja total süüüss 🥰🥰
Habe ich doch mitbekommen, wie der brütende Elternteil davon geflattert ist, aber die Ablösung noch nicht heran geflattert gekommen ist. :woot: Das bedeutlichte also: Die Küken sind unbewacht! Schnapp, Kamera genommen und ab auf den Balkon. Ich hab noch nicht das erste Mal auf den Auslöser gedrückt, da ist die panische Mutter angeflogen gekommen! :laugh: Hat sich aber nicht getraut, ins Nest zu huschen! :p Ich hab in Ruhe meine Fotos gemacht. :p :p Mutti zurück auf den Nachbarbalkon...in voller Aufregung. Ich meine Fotos von den beiden Nestlingen im Kasten, mich wieder zurück gezogen. Mutti wieder zurück auf meinen Balkon: Guckt sie mich ganz wirr an. 🤭 Sprech ich so zu ihr: "Hey, was los? Noch nicht kapiert, dass ich nicht mehr euer Feind bin? Hach, ihr macht mich aber wirklich traurig!" :hilarious:
Tauben-Paparazzo 👉 @DrNötigenfalls
;)
 
Zuletzt bearbeitet:

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
8.250
Na, dann mal zweifelhaften Glückwunsch Herr Dr. ;)
Du kannst Dir sicher sein dass Du die Taubenfamilie NIE wieder los wirst. Sie werden dieses Jahr auch nochmal brüten. Und ich kann Dir versichern dass es mit zunehmenden Alter der Küken ziemlich anfangen wird zu stinken...

Trotzdem viel Erfolg, ich hoffe Du wirst es nicht bereuen.
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Na, dann mal zweifelhaften Glückwunsch Herr Dr. ;)
Vielen Dank, Renate. :unsure:

Du kannst Dir sicher sein dass Du die Taubenfamilie NIE wieder los wirst. Sie werden dieses Jahr auch nochmal brüten.
Da bin ich mir durchaus sicher. :shifty: Ich werde die Hilfe von den hiesigen Stadttaubenfreunden anfordern. Die entfernen professionell Taubennester und bringen sie ins Taubenhaus.

Und ich kann Dir versichern dass es mit zunehmenden Alter der Küken ziemlich anfangen wird zu stinken...
Dann sollte ich am besten gegen meinen Heuschnupfen nichts unternehmen.... :whistling: Bin gegen Gräser und Roggen allergisch, das geht eine Weile - länger als die Brutzeit! 🤭 Ähm... nee... das wäre unerträgliches Leid mit dem Heuschnupfen.... :inpain:
Ich hab keine Erfahrung mit Tauben. Wenn die Geruchsbelästigung zu intensiv wird 👉 Stadttaubenfreunde → Nest- und Taubenentfernung! Hast du das auch mal durchgezogen mit brütenden Tauben? Ich kann mich erinnern an ein Bild mit einem Taubenei im Blumenkübel. Ich meine, das wäre in deinem Thread vom letzten Jahr gewesen. Du warst nicht sonderlich begeistert... :laugh: Sonderlich begeistert bin ich im übrigen auch nicht. :shifty: "Resigniert" wäre schon der passendere Ausdruck! Ein zweites Mal werde ich ein Brüten auch nicht zulassen. Ich hab´s diesmal nur getan, um Fotos von Taubenbabys schießen zu können. Wegen der Abdichtung meines Balkons mit einem Schutznetz muss ich halt meinen Vermieter einschalten. Den Balkon zu zu machen, wäre eben die einzige Lösung, die Tauben am Brüten auf meinem Balkon zu hindern!

Ja, ich weiß nicht, ob ihr mein hin- und hergerissen Sein nachvollziehen könnt. Auf der einen Seite bin ich schon tierlieb und empathisch, auf der anderen Seite sehe ich die Notwendigkeit, bestimmte Tierarten in ihrer Ausbreitung einzudämmen. Leider gibt es zu viele uneinsichtige Bürger auch in meiner Stadt. Überall stehen Schilder, dass man die Tiere sowohl auf dem Marktplatz als auch in den Parks nicht füttern darf. Sogar auf dem Notizbord in unserem Treppenhaus wird darauf hingewiesen, dass das Füttern von Tauben verboten ist. Ich habe es ja im letzten Jahr schon ausführlich erörtert, dass irgendwelche "Tierfreunde" hier im Haus Tauben Zugang zum Dachboden verschafft haben und auch noch Futternäpfe aufgestellt haben. Auf dem Rasen unter meinem Balkon sind öfter Brotstücke oder ganze Endstücke von Broten zu finden! 🤦‍♂️ In den Parks in unserer Stadt füttern weiterhin Menschen die Gänse, Enten, Raben, Dohlen und eben auch Tauben (und ganz nebenbei RATTEN), weil sie das SCHÖN finden - eine Art Naturerlebnis! 🤨 Jahr für Jahr sind es mehr Gänse in der Graft, mehr Raben, mehr Dohlen und Tauben sowieso. Und die Grünflächen und Wege sind entsprechend im wahrsten Sinne des Wortes vollgesch****n! Na ja, die Tiere können ja nix dafür, dass sie da sind! Die machen halt, was Tiere eben so machen! Sie können auch nix dafür, dass sie gefüttert werden!
Dass ich "meine" Tauben am Ende nicht erfolgreich vertreiben konnte, liegt wohl auch daran, dass sie woanders keinen geeigneten Brutplatz gefunden haben! So eine Hartnäckigkeit wie in diesem Fall habe ich bei Tieren noch nie erlebt! Letztes Jahr haben es die Tauben nach zwei Wochen aufgegeben und kapiert, dass sie nicht erwünscht sind! Ich hab das jetzige Taubenpaar geduldet, weil ich es leid war, das Spielchen mit dem Verscheuchen weiter zu spielen! Vollzeitbeschäftigung: Tauben vom Balkon verscheuchen! :rage: Gegen die Tiere selbst habe ich noch nie was gehabt!

Noch eine kleine Anekdote am Rande: In unserer Siedlung werden zurzeit die Treppenhäuser renoviert. Von meinem Balkon aus blickt man auf eine weitere Häuserreihe. Dort haben sie letzte Woche die Treppenhäuser renoviert und Wände wie auch Treppengeländer neu gestrichen. Zum Lüften wurden die Türen zum Dachstuhl offen gelassen und auch ein Fenster im Dachstuhl geöffnet. Jenes Dachfenster steht seit Freitag letzter Woche sperrangelweit offen. Und dann konnte ich von meinem Schreibtisch aus beobachten, wie ein Taubenpärchen nach langem Zögern schließlich doch durch die Dachluke geflogen ist... :whistling:

Es grüßt: Doktore in Nöten 😂
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
8.250
"Tierfreunde" hier im Haus Tauben Zugang zum Dachboden verschafft haben und auch noch Futternäpfe aufgestellt haben.
Ach, bei Dir hatte ich das gelesen, absoluter Supergau!
Stadttaubenfreunden anfordern. Die entfernen professionell Taubennester und bringen sie ins Taubenhaus.
So was gibts? Tz, tz, manche sind zu gut für die Welt. :rolleyes:
Hast du das auch mal durchgezogen mit brütenden Tauben? Ich kann mich erinnern an ein Bild mit einem Taubenei im Blumenkübel.
Wir hatten auf dem Balkon auf der Arbeit brütende Tauben und waren auch erst begeistert...bis die Stinkerei anfing und sie nach kurzer Zeit schon wieder den Platz belegt ahtten und statt EINEM Ei gleich ZWEI gelegt hatten. Nest kurzerhand entsorgt, das ist etliche Jahre her, seitdem sind wir am Verscheuchen, Brutplatz ist präpariert mit Stäben und aufgehängten CDs. Sie haben es jetzt einigermaßen akzeptiert und sind einen Stock tiefer gezogen. Scheißen uns aber immer noch das Geländer voll, da wir ganz oben sind.
Dann kam letztes Jahr das Ei zu Hause im Blumenkübel. Sofot entsorgt und CDs in die Chili gehängt. Es hat 'ne Weile gedauert bis sie es gecheckt haben, dass mit mir nicht gut Kirschen essen ist und auch kein Ei mehr zu bebrüten ist. Seitdem ist gottseidank Ruhe. Die CDs helfen ganz gut.
Jahr für Jahr sind es mehr Gänse in der Graft,
Ja, Gänse sind schöne Tiere, aber die Kacke ist schon extrem...
Vollzeitbeschäftigung: Tauben vom Balkon verscheuchen! :rage:
:( Wir hatten wenigstens hübsche Ringeltauben. Übrigens: ich bin auch ein Tierfreund, aber da hörts auf. Vielleicht finden sie ja jetzt hinter der Dachluke ein schönes zu Hause.
Viel Glück!
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.366
Geht es dem Medikus gut? Oder ist er am Ende auf einem Taubenei ausgerutscht und mit Knochenbrüchen ins Spital gebracht worden?
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Hallo Johannes,

auf einem Taubenei ausgerutscht ist eine köstliche Umschreibung! :laugh::cautious: Jetzt ist es schließlich mir mal passiert, dass ich wochenlang so eingespannt bin, dass mir für Forenaktivität keine Zeit mehr bleibt! :arghh::sorry::sorry::sorry::sorry: Verschiedene Leute wollen andauernd was von mir! Bei Bewerbungen helfen, Gartenarbeit natürlich....

Das Taubenexperiment habe ich relativ kurz nach dem Schlüpfen des zweiten Kükens abgebrochen! Die Taubenmutter ist bei der Brutablösung mit ihrem Macker direkt auf dem Haupttrieb meiner Orange Lantern gelandet und hat diesen durch ihr Gewicht abgebrochen. 😱:wtf::mad: Das haben die Viecher die ganze Zeit nicht gemacht! Warum jetzt auf einmal? Da habe ich mir gedacht: Okay, über kurz oder lang machen mir die Tauben meine Chili-Kultur zunichte! Der Preis ist mir offen gestanden zu hoch! Ich habe kurzerhand die Tauben nacheinander eingefangen und aus ihnen - samt Küken - einen leckeren Braten gemacht... :cautious: War `ne schei* Arbeit, den Tauben die Federn alle auszurupfen... :whistling: Bei den Küken musste ich so an die philippinische Spezialität "Balut" denken! Der Schnabel der Küken verursacht ein lustiges Knacksen beim Kauen und der gelbe Flaum streicht sanft den Gaumen entlang...

Wer´s glaubt, wird selig! ;) :roflmao:

Nein, ich habe den Küken ein neues Zuhause organisiert. Dort wurden sie von Hand aufgezogen. Für die Taubeneltern war´s natürlich ein Schock!! Im ersten Moment war ich ziemlich sauer wegen der verhunzten Chili! 😤 Darauf folgte eine lange Phase schwerer Deprimiertheit! Ich hätte die Jungen gerne heranwachsen sehen. Andererseits war mir nach Renate´s Beitrag und der Aussicht auf extreme Geruchsbelästigungen absolut unwohl unter der Haut! :unsure::shifty: Ich hätte sehr wahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt die Jungen sowieso an eine Taubenstation abgegeben, weil ich den von Renate beschriebenen Gestank nicht hätte haben sollen! :(

Einen positiven Effekt hatte diese Aktion! Dieses Taubenpaar bin ich los! Sie haben es danach nicht noch ein zweites Mal versucht, auf meinem Balkon zu brüten! ✌️Zwar habe ich den Täuberich noch mal wieder auf meinem Balkongeländer gesehen, wie er versucht hat, sein Weibchen mit seinem Gegurre anzulocken. Aber nachdem die beiden mich gesehen haben, sind sie sofort davon geflattert! Für diese beide Tauben bin ich nun ein hinterhältiger, herzloser, brutaler Kükenfresser! ;) Vielleicht ist das auch ganz gut so! Nee, es ist bei reiflicher Betrachtung keine gute Idee, Tauben auf seinem Balkon brüten zu lassen! Und so hat mir der Taubenfreund auch nahegelegt, beim nächsten Vorfall doch bitte das Nest zu entfernen, BEVOR die Küken schlüpfen! :shifty:

Mit meinen Chilis läuft es gar nicht so gut! :( Seit sie in ihren Endtöpfen auf dem Balkon stehen, wachsen die meisten von ihnen auf mir unerklärliche Weise nur noch sehr spärlich! Die Bird´s Eye Baby produziert massig Beeren. Aber ansonsten hängen kaum Beeren an den Pflanzen! Ich weiß nicht, ob´s den Chilis bei mir einfach zu kalt ist oder zu windig! Es ist weder übermäßig warm noch besonders kalt! Es regnet für diese Gefilde extrem selten dieses Jahr und wir haben viel Sonne! Müsste den Chilis doch entgegen kommen. 🤷‍♂️ Könnte wirklich sein, dass dieses torffreie Tomatensubstrat einfach nicht der Brüller ist! Nächstes Jahr werde ich auf TKS 2 umschwenken! Wobei die Frage auftaucht: Warum sind die Chilis am Anfang im selben Substrat so gut gewachsen.... 🤔

Ja, wie gesagt, ich habe leider immer noch keine Zeit für Forenbeiträge. Heute Nachmittag Gartenpflege bei einer Bekannten. Hoffentlich komme ich am Wochenende dazu, mal wieder Fotos zu machen und meine Situation anschaulich zu beschreiben.

Schöne Grüße vom unglücklichen Chili-Doktor
 

So_la

Chiligrünschnabel
Beiträge
67
Könnte wirklich sein, dass dieses torffreie Tomatensubstrat einfach nicht der Brüller ist! Nächstes Jahr werde ich auf TKS 2 umschwenken! Wobei die Frage auftaucht: Warum sind die Chilis am Anfang im selben Substrat so gut gewachsen.... 🤔
Vielleicht ist der Dünger darin sehr schnell aufgebraucht oder braucht lange um zu mineralisieren? Schon flüssig nachgefüttert?
Vielleicht hättest du die Tauben als Guanoproduzenten behalten sollen :p
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Moin,

angeblich soll der Nährstoffvorrat in dem torffreien Tomaten- und Gemüsesubstrat vier bis sechs Wochen halten. Erst danach müsse man wieder düngen. Ich habe nach dieser Frist bislang ein Mal mit Hakaphos soft Plus (14 - 6 - 24 +3) nachgedüngt. Bei Pimenta da Neyde und Dulce Luna habe ich diesen berüchtigten "Wirsingwuchs" entdeckt. Das ist wohl ein Indiz für Stickstoffüberschuss, wie ich gestern in einem Thread zu diesem Thema gelesen habe. Im Moment sind die Pflanzen noch so klein, dass ich sie kaum öfter als alle zwei Wochen gießen muss. Sie verbrauchen einfach noch nicht so viel Wasser. 🤷‍♂️

Tja, wurde der Dünger von den Pflanzen zu schnell verwertet - siehe Wirsingwuchs? Oder brauchte es eher zu lange um für die Pflanzen verfügbar zu sein? Eine meiner Tomaten, die recht spät in ihren Endtopf gekommen ist (am 29.05.), zeigt ebenfalls "Wirsingwuchs". Und die habe ich bisher noch nicht nachgedüngt. Es scheint, als mineralisiere sich vor allem der Stickstoff zu schnell für die Pflanzen. Kann das sein? Ich bin ja notgedrungen in einer Experimentierphase, um herauszufinden, welches Substrat bei mir funktioniert. Letztes Jahr hatte ich noch torfhaltiges Tomatensubstrat. Na ja, wer heute noch Torf als Pflanzstoff verwendet, wird ja mindestens mal böse angeguckt! ;) Wenn aber die Alternative dazu Probleme verursacht, was dann?

Taubenguano! :eek:

:laugh:

Freundlicherweise haben die Elternvögel ihre Notdurft nicht auf meinem Balkon verrichtet. Was schon ungewöhnlich ist! Die Jungvögel aber hätten... :shifty: Wenn ich die Taubenkinder behalten hätte, hätten die bei mir regelmäßig baden müssen! 🛀🛀🛀🚿🧼 Hehehe...
 

Oben Unten