The Savage Garden 2022 - Summer´s gone, winter will come!!


Rattus_Capsicus

Chilitarier
Beiträge
1.272
Wow, die sieht aber toll aus. :inlove: 'Nur' 25cm??? Wie groß werden die denn?
Bei ausgewachsenen Pflanzen sollten die Schläuche eine Höhe von 80 - 100 cm erreichen. Ich hab diese Pflanze nun bestimmt sechs Jahre. Aber aus irgendwelchen mir unerfindlichen Gründen sind die Schläuche die letzten beiden Jahren in ihrer Größe eher geschrumpft als gewachsen.* :shifty: Hatte auch schon zwei Mal Blüten bei der. Nächstes Jahr bekommt sie einen größeren Kübel. Vielleicht bringt das ja was... :unsure:

*Äh, ich muss dazu erklären, dass bei Sarracenien die Schläuche nur ein paar Monate halten und dann absterben. Bei Leucophylla werden im Frühjahr Schläuche gebildet, welche die größten und höchsten der Saison sein sollten. Im Sommer sterben diese Schläuche gewöhnlich wieder ab, da der Wasserstand am Naturstandort deutlich absinkt. In der Sommerzeit werden gewöhnlich keine Insekten fangenden Schläuche gebildet, sondern sichelförmige Blätter, so genannte Phyllodien. Im Herbst werden dann noch mal neue Schläuche gebildet, die gewöhnlich etwas kleiner ausfallen als die Frühjahrsschläuche. Die können den Winter - je nach Witterung - auch überdauern.
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.388
Ich hoffe dass Il Dottore nichts dagegen hat, aber ich dachte mir, dass das hier @DrNötigenfalls eventuell gefallen dürfte :D

Ich war im Botanischen Garten und der Dozent frug mich, ob ich eine der - laut ihm - seltensten Pflanzen der Welt sehen will, das Hakenblatt (Triphyophyllum peltatum). Gibt nur 3 Botanische Gärten weltweit, die das Ding haben und erfolgreich am Leben halten und in der Natur kommt es nur in einer handvoll Wäldern im westen Afrikas vor. Wieso in diesen Thread? Weil das Ding drei Stadien hat, Stadium eins sieht man auf dem Bild, bei Stadium zwei entwickeln sich dann mehrere recht lange Fangblätter mit den größten Fangtropfen aller Karnivoren (ist mit Drosophyllum verwandt) und bei Stadium drei wirft es die Fangblätter ab und entwickelt sich zu einer Liane. Samen konnte ich leider keine für dich organisieren, hab gefragt :whistling:

photo_2022-07-08_18-43-42.jpg
photo_2022-07-08_18-43-42 (2).jpg
 

_hw_

Anbau Improvisateur
Beiträge
1.121
Samen konnte ich leider keine für dich organisieren, hab gefragt :whistling:
Fragen kostet ja nichts!
In meinem Kopfkino stellt sich sie Situation pythonesk-trocken-komisch dar. :D Dozent: "Das ist eine der seltensten Pflanzen der Welt, das Hakenblatt. Es gibt nur 3 botanische Gärten die es schaffen dies erfolgreich anbauen ... sehr selten ... schwierig ... selten .. schwierig!" Johannes: "Ah cool. Kann ich da Saatgut für il Dottore haben? Hätte auch was zum Tauschen"
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.388
Fragen kostet ja nichts!
In meinem Kopfkino stellt sich sie Situation pythonesk-trocken-komisch dar. :D Dozent: "Das ist eine der seltensten Pflanzen der Welt, das Hakenblatt. Es gibt nur 3 botanische Gärten die es schaffen dies erfolgreich anbauen ... sehr selten ... schwierig ... selten .. schwierig!" Johannes: "Ah cool. Kann ich da Saatgut für il Dottore haben? Hätte auch was zum Tauschen"
"Ich hätte angebliches Saatgut der Pepper X von einem ominösen Anbieter auf Ebay - Deal?"
 

Rattus_Capsicus

Chilitarier
Beiträge
1.272
Ja, was für eine Überraschung, die Katzenfressende Liane aus Westafrika ;) hier zu entdecken! Kleiner Spaß! ;) Ich dachte irgendwie, der Botanische Garten Bonn hätte die Pflanze in Kultur. Dass Würzburg die auch züchtet, wusste ich noch gar nicht. Ja, das Dreifaltigblatt hätten wohl gerne einige Fleischi-Freaks in Kultur. Dass die Kultur extrem schwierig sein soll, kursiert entsprechend lange in fachlichen Kreisen. Die Pflanze oder Samen davon sind im legalen Handel auch gar nicht zu erwerben. Das karnivore Stadium ist zweifellos der interessanteste Lebensabschnitt von Triphyophyllum peltatum. Hach, der Name zergeht doch auf der Zunge, findest du nicht auch, Johannes. :laugh: Ich schätze, ich würde die Kultur von Triphyophyllum peltatum nicht hinbekommen. Die brauchts ja auch ziemlich warm und durchgehend recht luftfeucht. Das ist wieder mit Aufwand und erhöhtem Stromverbrauch verbunden. Wenn die Pflanze im 3. Lebensabschnitt wieder ein ganz normales Lianenleben führt, ist sie doch relativ langweilig... :D
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.388
Dass Würzburg die auch züchtet, wusste ich noch gar nicht.
Mehr als das, die ersten (und einzigen?) die alle 3 Stadien in Zucht hinbekommen haben, ist aber schon ein paar Jährchen her :D
Ich schätze, ich würde die Kultur von Triphyophyllum peltatum nicht hinbekommen. Die brauchts ja auch ziemlich warm und durchgehend recht luftfeucht. Das ist wieder mit Aufwand und erhöhtem Stromverbrauch verbunden.
Wäre aber witzig wenn einige Botanische Gärten es nicht schaffen, aber der Doktor es im Appartement auf der Fensterbank hinbekommen würde... :whistling:
 

Rattus_Capsicus

Chilitarier
Beiträge
1.272
Schalom,

gibt nicht viel Neues! :sorry: Habe gestern lediglich das Vogelschutznetz geliftet. Die Sarracenia rosea macht sich dieses Jahr ganz hübsch. :)

10072022_S_rosea-total.jpg


10072022_S_rosea-single_pitcher.jpg


Die Ausfärbung ist etwas verhalten. Da die Pflanze ja überdacht steht, bekommt sie nur von einer Seite (von vorne) direktes Sonnenlicht.


Tschüssle!

Der Karnivoren-Doktor
 

Rattus_Capsicus

Chilitarier
Beiträge
1.272
Schön´, guten Abend zu etwas später Stunde...

Und_tschuess.jpg

"Goodbye, goodbye, I don´t know why you say 'hello', I say goodbye..." 😬😬😬

SIE SIND WIEDER DA!!! :nailbiting: Hatte ja vor ein paar Tagen in meinem Chili-Faden schon darüber geschrieben!

Als ich heute Vormittag mein Wohnzimmer betreten hab, haben beide schon wieder hinten in der Ecke von meinem Pflanzenregal gesessen. Ich schätze, Familienplanung ist da angesagt gewesen und wird es ferner wohl die nächsten Tage sein. :shifty:
Das Spiel geht wieder von vorne los! Ach, was habe ich BOCK drauf!!!! :yuck:

Ja, sobald ich mit der Kamera anrücke, kriegen sie den Flattermann bzw. die Flatterfrau!

Apropos Frau:
Schneeputtel.jpg

Schaut´s amoi: Hübsches Tierchen, oder? So ganz weiß mit ein bisschen Dunkelsilbergrau um den Hals und an den Schwanzfedern. Weiß wie der Schnee... Würde der Name Schneewittchen zu passen! 🤔

Aschenwittchen.jpg
Hach, das ist aber echt `ne Schönheit! Und die is mit so `nem Trottel zusammen wie Herbert!!! :facepalm: Hmm... ich habe einen Plan! Ob ich dem Herbert seine Mietze wohl ausspannen kann? 🤔 Ein bisschen was von Schneewittchen und Aschenputtel... Könnte man sie ja Schneeputtel nennen! 💡

Aschenwittchen besser? 👂

Oder wie wär´s mit Schneeputtelaschenwittchen? Aschenschneeputtelwittchen?

Ach, da kommt doch jetzt dieses berüchtigte Sommerloch! Da ist es doch gut, wenn ich euch wieder mit Taubenstories versorgen kann! :wtf:

Ein_alter_Bekannter-FZ.jpg

Er hier ist schon echt verdächtig, denn der Macker von dem Pärchen, das letztes Mal auf meinem Balkon gebrütet hat, sieht genau so aus! Gut, nun ist Herbert sicher nicht der einzige graue Täuberich mit beigefarbenem Augenring... :unsure: Ich hatte da heute Vormittag noch einen Sonnentau (Drosera binata) oben neben dem Kräuterkasten stehen. Da trampelte der Berserker dann nach der Rückkehr - ihr wisst ja, die lassen nicht locker!!!! - drauf rum! :eek: Drei Mal sind sie stiften gegangen, weil ich sie gestört habe! Heute Abend wollten sie wieder zurück auf den Balkon. Da war ich nur dummerweise gerade am Fotografieren.... auf dem Balkon.

Ich lasse den Viechern jetzt da oben die Ecke, um sich `n neues Nest zu bauen. Ist mir lieber, als dass sie mir meine Chilis zertrampeln und zerfleddern! Sollen die mal ruhig ihr Nest da bauen. Kann Schnaschenwuttel ihre Eier da rein legen und DAAAAAAAANNNNN....

...komme ich und KLAUE das Nest....hihihi....hohoho....harharharharhar!!! :devilish: Wenn Herbert´s neue Tussi davon genau so traumatisiert wird wie ihre Vorgängerin, ist der blöde Täuberich-Sack wieder solo! :D Wobei, bei uns gibt´s ein Sprichwort, das leider allzu oft wahr ist: DREI MAL IST BREMER RECHT!!! :cautious: Ich kann mir ja eine ganz besondere 🐖 erei einfallen lassen: Ich koche die Taubeneier und serviere sie ihren Eltern zum Frühstück - in zwei Eierbechern. Stelle noch Salz und Pfeffer dazu! :cool:

Balcony-jungle-1.jpg

Der Balkondschungel wächst allmählich zu...

balcony-jungle_duo.jpg

Na ja, welches Taubenpärchen würde nicht gern seine Jungen bei mir aufziehen? :mad:

Guten Start in die neue Woche!

Il dottore dei piccioni 2.0
 

Rattus_Capsicus

Chilitarier
Beiträge
1.272
Guckt ma, det is doch´n schönes Tierchen oder?

White_dove-1.jpg


White_dove-3.jpg

Oooohhh, mein wunderschönes Täubchen, willst du nicht lieber `n richtigen Kerl und nicht so´n tollpatschigen Täuberich? Sei mein Baby, hübsches Täubchen!

:D :D :D

White_dove-2.jpg

Ja, hör mir gut zu, Kleines!

Herbert.jpg

Herbert :shifty:


I´m having fun! 🤪 You, too?


The doctor


PS: Jetzt sind sie schon wieder seit ein paar Stunden weg! Sie wollen einfach nicht fotografiert werden... 🤭
 

So_la

Jalapenogenießer
Beiträge
106
Auf jeden Fall eine Schönheit :)
Wenn du die Eier regelmäßig klaust, stufen sie den Brutplatz irgendwann als ungeeignet ein, zumindest klappt das hier in der Gärtnerei ganz gut (auch wenn sie sich da dann notgedrungen einen anderen Platz suchen, der nicht immer für uns besser ist).

Meine Hunde fressen die auch gern - man darf nur nicht zu lang warten, nach 2 Wochen sind da schon fast lebensfähige (und vermutlich empfindungsfähige) Embryonen drin, also spätestens wenn die Eltern anfangen zu brüten Spiegelei machen - oder einen unliebsamen Nachbarn auswählen, gut zielen und gib ihm :whistling:
 

Oben Unten