Trekkings Allerlei mit Chili - 2022


Kiwi58

Chilitarier
Beiträge
2.046
Hallo Renate, @trekkinggips ja die Trockenheit macht vielen zu schaffen. Ich hoffe, das es bei euch auch mal ausgiebig regnet. Vor ein paar Tagen hat es hier mal schön geregnet, reicht natürlich nicht. Aber wir sind Dankbar um das, was es gegeben hat 🙏
Bei meinen zwei SRPS bildet auch nur eine schöne Streifen aus. Bei der anderen waren die Streifen nur ganz schwach zu sehen, oder reiften rot ab.
Meiner Yacon geht es irgendwie nicht mehr so gut. Viele Blätter werden braun und fallen ab.
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
8.297
Vielen dank Euch allen

Die Orangene Aubergine :inlove: sieht ja super aus. Ich hab wieder kein Glück mit den Auberginen in diesem Jahr.
sie ist eher gelb, sieht vielleicht auf dem Foto nicht ganz so aus. Ich hatte shconmal eine Gelbe, die dann aber nicht gelb geworden ist. :hilarious: Die Auberginen im Beet sehen auch sehr bemitleidenswert aus, dies ist die einzige im Topf.
Allerdings ist sie auch recht zickig.
Wo hast Du die Melonengurke, im GWH? Im Beet draußen wächst sie bei mir prächtig. Ich habe aber noch einen andere Sorte, die fruchtet nicht so gut.
Die SRPS welche ich letztes Jahr beim Volker probiert habe, mit Streifen apriko und Rot,
Die Samen waren von Volker, verhütet. Sie ist wohl noch nicht stabil
Was macht die Yacon?
Sie leben noch, haben zwar einige Blätter eingebüßt und legen nicht mehr zu, aber ich denke das kommt wieder wenn es nicht mehr so trocken ist. Wir haben ja immer sehr spät erst Frost, dann können sie nochmal so richtig loslegen.
SRPS bildet auch nur eine schöne Streifen aus. Bei der anderen waren die Streifen nur ganz schwach zu sehen
Scheint wirklich ein Glücksspiel zu sein. :thumbsup:
Meiner Yacon geht es irgendwie nicht mehr so gut. Viele Blätter werden braun und fallen ab.
Ja, hier auch. Ich hoffe das gibt sich wieder, s.o.

Hier ist es auch nachts über 20°C, aber ich habe die Salatsaat überlistet. :D

1660201258781.png


es keimt :sneaky:
Radicchio, Romana, Kopfsalat, Asia-Salat. Endivie und Spinat lässt noch etwas auf sich warten.
 

ToTy

Hobbygärtner
Beiträge
9.103
Wo hast Du die Melonengurke, im GWH? Im Beet draußen wächst sie bei mir prächtig. Ich habe aber noch einen andere Sorte, die fruchtet nicht so gut.
Ja in diesem Jahr im GWH, meine zweite Pflanze im Freiland ist mir eingegangen. Bisher hatte ich auch die Erfahrung im Freiland wird sie besser. Und nun hoffe ich wenigstens noch auf 2 Gurken.
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
8.297
Da dachte ich mir gerdade, dass muss ich gleich mit Euch teilen: ich habe die Mini-Beere (die erste und einzige), meiner Rocoto 'Lima' (@Alexander_Hicks) probiert, die hier im Bild zu erkennen ist:

Ich bin total baff! Wie geil ist das denn? Angenehm zu snacken MIT Plazenta und einer Schärfe von 2-3! :woot: Mir brennts grade sanft und wohlig der Hals hinunter. :inlove: Alexander, hast Du auch schon probieren können? Ich werde diese Pflanze hüten wie meinen Augapfel, Blüten hat sie grade keine, aber die nächsten werden sofot verhütet. Und überwintern werde ich sie auch. Vielen lieben Dank Alexander für die tolle Sorte.

Eine Mega Bereicherung zu meinem diesjährigen Anbau da sich einige vermeintlich Milde als nicht 'snackbar' entpuppt haben.
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
8.297
Konntest du schon weitere Beeren dieser Rocotosorte probieren Renate @trekkinggips
Nein, leider noch nicht. Aber die Pflanze hat sich prächtig entwickelt und trägt reichlich. Ich habe sie vor dem kalten Wetter in Sicherheit gebracht. Von den vielen verhüteten Blüten ist leider nur eine nennenswerte Beere übriggeblieben, alles andere wurde im Babystadium abgeworfen.

IMG_20221104_081218.jpg


An ihrem neuen Standort hat sie auf jeden Fall alle Zeit der Welt um abzureifen. Ich hoffe trotzdem dass es nicht mehr so lange dauert... Ich bin sehr gespannt ob sich der erste Eindruck bestätigt.

Lustig dass Du nach den Yakon fragst. Da habe ich für Werner @Capsium diese Woche extra ein Foto gemacht:

1667548541585.png


Die Pflanzen haben sich nach der trockenen Hitze sehr gut erholt und blühen jetzt das erste Mal. Soweit ich richtig informiert bin können die gut stehen bleiben bis sie der erste leichte Frost dahinrafft. Dann sollte man sie noch eine Weile frostfrei am Besten im Topf lagern, damit sich die Stärke in Zucker umwandelt. Wie machst Du das, Werner?

@Kiwi58 Deine Gemüsezwiebeln konnte ich alle ernten. Sie sind aber leider nicht größer als normale Zwiebeln geworden, tut mir leid. Geschmeckt haben sie trotzdem. :happy:
 

Kiwi58

Chilitarier
Beiträge
2.046
Nein, leider noch nicht. Aber die Pflanze hat sich prächtig entwickelt und trägt reichlich. Ich habe sie vor dem kalten Wetter in Sicherheit gebracht. Von den vielen verhüteten Blüten ist leider nur eine nennenswerte Beere übriggeblieben, alles andere wurde im Babystadium abgeworfen.

Anhang anzeigen 300309

An ihrem neuen Standort hat sie auf jeden Fall alle Zeit der Welt um abzureifen. Ich hoffe trotzdem dass es nicht mehr so lange dauert... Ich bin sehr gespannt ob sich der erste Eindruck bestätigt.

Lustig dass Du nach den Yakon fragst. Da habe ich für Werner @Capsium diese Woche extra ein Foto gemacht:

Anhang anzeigen 300310

Die Pflanzen haben sich nach der trockenen Hitze sehr gut erholt und blühen jetzt das erste Mal. Soweit ich richtig informiert bin können die gut stehen bleiben bis sie der erste leichte Frost dahinrafft. Dann sollte man sie noch eine Weile frostfrei am Besten im Topf lagern, damit sich die Stärke in Zucker umwandelt. Wie machst Du das, Werner?

@Kiwi58 Deine Gemüsezwiebeln konnte ich alle ernten. Sie sind aber leider nicht größer als normale Zwiebeln geworden, tut mir leid. Geschmeckt haben sie trotzdem. :happy:
Danke @trekkinggips, mein Yacon ist ja schon im Topf. Werd den einfach da stehen lassen bis das Kraut abstirbt.

Bei den Zwiebeln werden bei mir auch nicht ganz alle so riesig. Macht nichts. Ich mag sie einfach gerne. Sind nicht so streng im Geschmack.
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
13.911
Wie machst Du das, Werner?
Hallo Renate, bei mir sind die Yacon dieses Jahr durch die Hitze bedingt auch etwas kleiner geblieben.
Ich lagere die Knollen in Styroporkisten, Karton geht auch, kühl im Keller.
Ich hatte schon Nutzer die eine Knolle direkt verzehrt haben nach der Ernte und sie soll ähnlich wie Kolrabi geschmeckt haben.
Ich lagere sie zwei Monate mindestens.
Wenn der Frost die Blätter erschlaffen lässt aber bevor es Bodenfrost gibt, kannst due vorsichtig ausbuddeln.
 

Oben Unten