Überwinterungsrückschnitt Kaltüberwinterung

Thorsten-00

Hot-Chili-Fan
Beiträge
22
Meine Pflanzen haben jetzt den ganzen Winter lang per LED täglich ca. 8 Stunden Licht bekommen, und mit ein wenig Sonnenlicht durchs Fenster haben die sich sehr gut gehalten. (Siehe Foto) .
Wann sollte ich die denn jetzt wieder raus-stellen ?
a) sobald die maximum-Temperatur draussen mal über 18Grad steigt, damit die ein paar Wochen lang denken dass es "Winter" ist und die alten Blätter abfallen lassen, und dann mit Einzug des Frühlings gleich neue austreiben und mit Vollgas in den Sommer starten.
oder
b) erst später (z.B. im Mai), wenn die minimum-Temperatur über 18Grad steigt, damit die einen nahtlosen Übergang in die heissen Tage und intensive Sonne haben und einfach drauflos wachsen können ?
 

Anhänge

  • 20210303_101628.jpg
    20210303_101628.jpg
    172,6 KB · Aufrufe: 73

Nico27

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Hallo zusammen :)

ich habe mich dieses Mal auch an meine erste Überwinterung gewagt 😄
Die hat soweit auch ganz gut funktioniert hatte sie recht kühl stehen (ca. 12 grad).
Im Februar hat sie bereits ausgetrieben. Ich habe sie dann im März vor ca 4 Wochen umgetopft in frisches Substrat.
Seitdem sieht sie nicht mehr allzu gut aus lässt die Blätter hängen, wächst kaum noch und ist immer noch sehr wackelig in der Erde. Der Platz ist sehr hell und meistens zwischen 16 und 21 grad. Daneben stehen meine Chilis die ich dieses Jahr gesät habe und denen geht es durchweg sehr gut. Weis vllt jemand ein paar Tipps ?
Anbei ein paar aktuelle Fotos der Chili und 1 Foto vom Umtopfen. Die Sorte ist Pepper Orange.

Gruß, Nico
 

Anhänge

  • F41FCBB4-F8BC-4401-9A55-BFFA849E9058.jpeg
    F41FCBB4-F8BC-4401-9A55-BFFA849E9058.jpeg
    203,4 KB · Aufrufe: 54
  • EC7B2AA2-0155-4AAA-8DB2-F3E8FEC2A220.jpeg
    EC7B2AA2-0155-4AAA-8DB2-F3E8FEC2A220.jpeg
    291,1 KB · Aufrufe: 55
  • A34AA8D0-D6E6-4010-ADBB-66B30E6A6873.jpeg
    A34AA8D0-D6E6-4010-ADBB-66B30E6A6873.jpeg
    210,8 KB · Aufrufe: 55
  • A90BD23A-FEF1-4E78-ACDF-2B901FDB7D55.jpeg
    A90BD23A-FEF1-4E78-ACDF-2B901FDB7D55.jpeg
    269,3 KB · Aufrufe: 56

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
398
Hallo zusammen :)

ich habe mich dieses Mal auch an meine erste Überwinterung gewagt 😄
Die hat soweit auch ganz gut funktioniert hatte sie recht kühl stehen (ca. 12 grad).
Im Februar hat sie bereits ausgetrieben. Ich habe sie dann im März vor ca 4 Wochen umgetopft in frisches Substrat.
Seitdem sieht sie nicht mehr allzu gut aus lässt die Blätter hängen, wächst kaum noch und ist immer noch sehr wackelig in der Erde. Der Platz ist sehr hell und meistens zwischen 16 und 21 grad. Daneben stehen meine Chilis die ich dieses Jahr gesät habe und denen geht es durchweg sehr gut. Weis vllt jemand ein paar Tipps ?
Anbei ein paar aktuelle Fotos der Chili und 1 Foto vom Umtopfen. Die Sorte ist Pepper Orange.

Gruß, Nico
Du gießt die aber schon, oder?
 

Nico27

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Ja 😄
Die Erde ist leicht feucht. Ich gieße alle Chilis gleich. Sollte ich es mal mit mehr gießen versuchen ?

Gruß Nico
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
398
Hast du die Pflanze nach dem Umtopfen auch richtig ordentlich angegossen? Du hast ja sämtliche Erde entfernt (warum auch immer). Oder gab es immer nur mal alle paar Tage ein Schlückchen.

Ich finde die sieht sehr durstig aus. Aber vielleicht gibt es ja andere Meinungen.
 

Nico27

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Ich hab sie ordentlich angegossen.
Den Wurzelballen in Wasser gestellt hab ich nicht. Ich Versuchs jetzt mal mit mehr gießen mal schauen ob es hilft.

Danke für die Antworten :)
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.662
Die Alternative zur Kaltüberwinterung:

Ohne Rückschnitt an einer Balkontür überwintern. 45 Liter Flexikorb.

Diese Rocoto vom letzten Jahr habe ich heute ( 21.5.2021 ) in einen 270 Liter Topf gepflanzt.

Höhe der Pflanze genau 1,80 Meter. Noch etwas ramponiert von Transport.
Mal sehn was daraus wird.

20210521_180428.jpg


Wenn man einen nicht zu warmen Raum hat, mit einem großen Fenster, denn ist eine Überwinterung ohne Rückschnitt optimal.
Das Problem ist nur, dass im zweiten Jahr dann die Ernte meist riesig wird und man sich laufend rechtfertigen muss. "Was willst du mit all den Chilis machen?"


Kaltüberwinterung mit Rückschnitt betreibe ich auch, aber manchmal muss es halt etwas größer sein.
 
Oben Unten