Wanderpaket : Motto Insektenfreundliche Blühpflanzen


JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
6.872
Hallole,
Das 1.Bild sieht mir nach einer Nicandra (der blauen Blume) aus.
Danke!
Das könnte hinkommen. Die Blüte sieht aus, wie die in der Wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/Nicandra
https://de.wikipedia.org/wiki/Giftbeere

Interessant! Die scheint sogar nützlich zu sein:
Oft wird die Blaue Physalis aber auch wegen ihrer Eigenschaften angebaut, die Weiße Fliege oder Mottenschildläuse genannt, auf Distanz zu halten. Zwischen z. B. Kohl gepflanzt vertreibt die Pflanze mit ihrer Toxizität und entsprechendem Duft die Schadinsekten zwar nicht zu 100 %, reduziert aber den Befall erheblich.
 

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Beiträge
1.684
...die Nicandra wächst bei mir regelmässig im Garten.
ACHTUNG: Sie samt sich toll aus und wird ganz schnell zum Unkraut!
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsicainmemme
Beiträge
1.508
Nr. 1 sieht für mich nach so einer Art Datura aus (die einjährige Variante), Nr. 2 sieht einer Sonnenblume nicht unähnlich.

Ich habe inzwischen Samen folgender Insektenmagneten gesammelt:
- Akelei
- Nachtkerze
- Kleine Braunelle (15 cm hoch, sehr hübsch und winterhart, große violette nesselähnliche Blüten, anspruchslos)

- Penstemon (sehr winterharte Staude, dunkelrotes Laub, kleine, hellrosa Blüten)
- echter Lavendel
- Echinacea purpurea

- Stockrosen (weiß und bunt, halbhoch, ca. 1,20m)
- Nigella damascena/Jungfer im Grünen

Das Sammeln von Saatgut vom Sommerflieder gestaltet sich schwierig; bis jetzt sind die Samenkapseln immer noch grasgrün.

Ein weiterer Insektenmagnet in unserem Garten ist die Trompetenblume (Campsis).

Dieses Jahr hat sie erstmals Samen angesetzt, der aber auch noch grün ist.

Ich werde ihn aber für die nächste Runde aufheben, ebenso wie der Samen vom Freilandhibiskus, der sich bei uns wie verrückt aussamt und auch sehr viele Insekten anzieht. Erfahrungsgemäß sind seine Samen erst im November reif.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
15.981
Ich bin auch schon fleißig am sammeln. Das wird ein tolles Paket.

Grosser oder auch hoher Alant gelb
Insektenschwärme haben sich auf die gelben, ca. 8cm großen Blüten gestürzt. Das Teil brauch eine relativ kleine Pflanzfläche von 30x30cm und wird über 2 Meter hoch. Gegossen hab ich es gar nicht und kommt gut auch mit kargem Boden aus.
Wird schon lange als Heilpflanze genutzt
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Echter_Alant
 
Zuletzt bearbeitet:

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
6.031
Ich melde mich mal zu Wort...ich finde den Faden super, kann aktuell aber leider fast nichts beisteuern. Ich werde mal beobachten, wann es losgeht und mich evtl. dann kurzfristig noch einklinken, falls das geht.
 

Sue

Chilitarier
Beiträge
2.123
Hier ums Eck wächst ein wunderschöner Natternkopf, den wollt ich euch mal zeigen.:) Da sieht man, woher der Name kommt.;)
So einfach sind die Samen gar nicht zu ernten, ich schau mal, ob ich es noch hinkrieg fürs Paket.
Die Pflanze wächst übrigens in der kleinen Ritze zwischen Gehweg und Randstein.:wideyed:
IMG_20180829_111858.jpg

IMG_20180829_111913.jpg
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.236
Moin!

Ich muss die Tage auch endlich mal was los schicken an Tobias.
Versuche das mal als Warenversand zu schicken,
unverklebt 30X30X15cm ,ist als Verandoption bis 500 Gramm bei etwas dickeren Samen glaube ich
eine gute Sache.
Komme irgendwie zu nix.

Aber kommt bald!
 

Sue

Chilitarier
Beiträge
2.123
Eine Warensendung kann halt länger dauern als ein Maxibrief. Unversichert sind beide, der Maxibrief darf aber normal verschlossen werden. Von den Kosten her sind sie fast gleich.
Danke für die Mühe, und mach dir kein Stress! Ist ja jetzt nichts im Paket, was man schon im Januar aussäen müsste! :)
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.236
Moin!

Ja denke nur a z.B. Sonnenblumen,Feuerbohnensamen,
mit diesen Messingverschlussklammern verschlossen,
sollten die im kleinen Karton zumindest nicht kaputt ankommen.

Klar,sonst die allermeisten Samen kann man prima im Maxibrief verschicken.
Das Risiko,das mal ein Brief o. eine Warensendung verschütt geht,
ist denke ich relativ gering.

Neeh,keinen Stress, man könnte jetzt im September theoretisch 2 jährige
Pflanzen wie Stockrosen und ein paar mehr aussäen.
Die meisten gehen aber im April in die Aussaat.

Ich freue mich auf alle Fälle schon sehr auf das Paket.
Habe dieses Jahr schon gemerkt,das ein gutes Nahrungsangebot
sehr dankbar von Bienen,Wildbienen und anderen Insekten angenommen wird.

Mein Wunschziel wäre halt eine artenreiche Population von Wildbienen,Schmetterlingen....
in meinem Garten fest zu etablieren.
Das geht den meisten Teilnehmern wohl auch so.

Kriegen wir gemeinsam hin!
 

Sue

Chilitarier
Beiträge
2.123
Also, ich kenne den Maxibrief nicht als Briefumschlag, sondern als max. 5 cm hohe Schachtel. Die fertigen Schachteln mit den richtigen Maßen kann man (meist) direkt auf der Post kaufen.
Ich zitiere mal von hier:
"Die Briefsendung ist schwerer als gedacht? Kein Problem. Mit dem Maxibrief können Sie bequem bis zu 1 kg versenden.
Die wichtigsten Versandbestimmungen des Maxibriefs:
Länge bis 35,3 cm, Breite bis 25 cm, Höhe bis 5 cm (z.B. Umschläge oder Versandboxen bis zu DIN B4). Gewicht bis 1.000 g.
Inhaltsbeispiele: ca. 190 ungefaltete DIN A4 Seiten, Magazine oder sogar Bücher."
Passt doch, oder? Da hätten wir nicht den Stress mit dem Verschließen.

EDIT: Porto ist 2,60 €.

Mein Wunschziel wäre halt eine artenreiche Population von Wildbienen,Schmetterlingen....
in meinem Garten fest zu etablieren.
Das geht den meisten Teilnehmern wohl auch so.
Oh ja! :) Das wäre toll. Ich glaub, ich nutze unter anderem einen Teil meines zweiten Garagendaches dafür. (Auf dem ersten ist schon eine Dachbegrünung. ;) )
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.236
Moin!

Okay,das lese ich erst jetzt,nachdem ich mir mit der Verpackung
einen abgebrochen habe.
Habe diesen Karton mit diesen Messingklämmerchen,
die man aufbiegen kann verschlossen.










Egal,bringe das Morgen mal hin,
habe jetzt mal so grob 70 Sorten zusammen gesammelt.

Bei dem Mistwetter kommt man endlich mal zu so was.
 

Oben Unten