Was habt ihr seit Saisonstart für euch gelernt? (2018)


markox

Dauerscharfesser
Beiträge
1.021
"Was habt ihr seit Saisonstart für euch gelernt?" -> Saisonstart nach nach hinten verschieben, denn Platz ist begrenzt :banghead:

Haupt Fenster-Platz für die nächsten 4-6 Wochen:


Kommen morgen noch dazu:


Und ein Ende ist nicht in Sicht :woot::


Und dann will ich doch nach Ostern auch noch groß mit Wassermelonen Veredelung loslegen :sorry:

:D
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.112
Direkt von Anfang an vierkant Töpfe benutzen.
Das möchte ich nächstes Jahr auch umsetzen. Die 4-Kant Pötte nehmen einfach weniger Platz weg.

Achja, für nächstes Jahr plane ich nur 2 Pflanzen ein, vielleicht bleibt es dann unter 20. :D
Denn letztes Jahr wurden aus 12 am Ende 21 und diesesmal habe ich ebenfalls mit 12 Pflanzen geplant und werde wohl bei 30 landen.
 

Peppi17

Chilitarier
Beiträge
1.208
Genau das. Bei mir sollten es 8 Chilis werden und ein paar tommis und Paprika.
Und jetzt sind es wieder über 30 Stück.

Ich Depp habe die Paprika und Tomaten natürlich gleich mit im November gesät und jetzt weiß ich nicht wohin damit für die letzten 4 Wochen

Und am besten direkt eine vernünftige Beleuchtung kaufen .

Zuers diese 45 w rot/blau Panels = nach 3 wochen zu kleine Fläche die beleuchtet wird

Dann 2 lsr amaturen mit jeweils 110 w haben super funktioniert fü die weiteren 4-5 wochen. Doch die Pflanzen wurden eher wie Kopfsalat und der stromzähler bekam schweis Perlen.

Zum Schluss dann doch 2 sanlight m30
 
Zuletzt bearbeitet:

evilyv

Absoluter Chili-Beginner
Beiträge
201
Direkt in 4L Gronests ist Sonnenfensterbankplatzverschwendung und mehrere in 1 Topf Stress für die Pflänzchen, nächstes mal entweder wieder die cool durchsichtigen 0,5L Bierbecher oder in Vierkanttöpfe investieren um die Sonne optimal zu nutzen.
Und natürlich: wenn Jiffys dann beim Eintopfen Netz abmachen, gleich richtg tieferlegen und was man noch so gern als absoluter Beginner gern falsch macht.
Ich vermute, die Liste wird in diesem Jahr bei mir noch wachsen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

City_Slider

Dauerscharfesser
Beiträge
643
Und natürlich: wenn Jiffys dann beim Eintopfen Netz abmachen, gleich rrichtg tieferlegen und was man noch so gern als absoluter Beginner gern falsch macht.
Was mich immer wieder wundert= warum hampelt ihr mit den Jiffys rum? Die Samen in Anzuchterde stopfen (0,25l) und fertig. Kein nerviges Netz, Platz für die ersten Wurzeln und gut stellbar (wenn man Tekus nutzt).

Oder man benutzt die Eazy Plugs. Die haben keine nervende Netze. Nen 77er Tray gibs für 10€.
 

DerSchwabe

Scorpionking
Beiträge
155
Lernerfolg für 2019:
Nie wider billige Anzuchterde kaufen, mit den ganzen Trauermücken spart man kein Geld. Die kleinen Monster sind mit Abstand das schlimmste, dass ich in meiner Zeit als Hobbygärtner erlebt habe. Hoffentlich wirds bald warm genug, dass meine Nematoden endlich ankommen. Wenn die nicht bald kommen verzweifel ich mit den drecks Mücken.
Wenigstens habe ich jetzt gelernt, dass nächstes Jahr Kokushumus als Anzuchterde herhalten wird.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.112
Was mich immer wieder wundert= warum hampelt ihr mit den Jiffys rum? Die Samen in Anzuchterde stopfen (0,25l) und fertig. Kein nerviges Netz, Platz für die ersten Wurzeln und gut stellbar (wenn man Tekus nutzt).

Oder man benutzt die Eazy Plugs. Die haben keine nervende Netze. Nen 77er Tray gibs für 10€.
Ich habe sowohl dieses Jahr als auch schon letztes Jahr die Erfahrung gemacht dass (zumindest bei mir) die Saat in den Kokos-Tabs (ich nutze Romberg, nicht Jiffy, vielleicht hat es auch damit zu tun) zuverlässiger keimt als in Anzuchterde. (letztes Jahr "Toom", dieses Jahr "Romberg")

Der Nachteil ist dass man die Keimlinge nicht allzu lange in den Tabs lassen sollte da hier der Nährstoffmangel sehr früh auffällt, aber bisher haben es meine Keimlinge zum allergrößten Teil geschafft das frühe Eintopfen zu verkraften, und deswegen gehe ich diesen Weg. Ich denke ich werde nächstes Jahr sogar ganz auf den zweigleisigen Keimaufbau verzichten und nur noch Kokostabs verwenden.

Achja, wegen der billigen Erde die mein Vorredner anspricht: Ich habe mir in einem Gartencenter dessen Namen ich jetzt nicht nennen werde für das Erst-Umtopfen "Bio Tomatenerde" gekauft, der 15 Litersack war doppelt so teuer als die danach gekaufte 20 Liter Sack. "Compo-Tomatenerde" von Toom. 3x dürft ihr raten wo mehr Trauermücken drin waren. Richtig, in dem "teuren" Sack den ich zuerst im Gartencenter gekauft hatte. (Ich habe sogar nachgeguckt, da steht tatsächlich "Tomatenerde" drauf und nicht "Trauermückenerde")

Preis und Hersteller sagen leider überhaupt nichts darüber aus wie der Mist gelagert wurde und welche Überraschungen einen erwarten, es ist gewissermaßen eine Lotterie.
 

City_Slider

Dauerscharfesser
Beiträge
643
Sollte es noch Anzuchterde im LIDL geben... zuschlagen. Es gibt keine bessere. 2015 und 2016 haben mehrere User Anzuchterden getestet (ich war einer davon). Die LIDL Anzuchterde war mit Abstand das beste, was der Markt zu bieten hat. 10l. für 1.29€

*TanteEditmeint* ich selbst hab mir dieses Jahr 500l davon besorgt. Letze Saison stand ich hälfte des Jahres ohne da. Das passiert mir nicht noch einmal ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

evilyv

Absoluter Chili-Beginner
Beiträge
201
Ein paar Jiffys habe ich noch übrig, werde die dann aber nächste Saison aufbrauchen und parallel mit Anzuchterde vergleichen.
War mit den Jiffys zwar nicht unzufrieden, aber der Lidl-Preis lockt wenn du sagst die taugt was @City_Slider .
Hält die sich 1 Jahr wenn ich die noch bekomme oder sollte ich hoffen, die im Januar 2019 frisch angeboten zu bekommen?
 

LolleBolle

Chiligrünschnabel
Beiträge
50
Als Anfänger hab ich wohl einiges zu verbessern...
-auf alle Fälle nächstes Jahr eher anfangen, mit Mitte Februar wohl doch für manche Sorten zu spät
-meine gesammelten Joghurtbecher haben nicht gereicht; hab schon einmal Töpfe gekauft, und werde wohl bei den größeren Töpfen nochmal zuschlagen müssen
-Samen lieber kaufen, fast alle ertauschten Paprika/Chilisamen gingen nicht auf (komisch, bei den Tomaten klappt es fast immer)
-beim pikieren nicht mehr in Anzuchterde... bekommen sie halt jetzt regelmäßig Dünger
- Perlite untermischen bringt echt was
- das Forum nutzen; verbringe zwar viel Zeit hier, bekomme aber viele Tipps
 

City_Slider

Dauerscharfesser
Beiträge
643
Kühl und trocken/dunkel lagern, dann hält die sich. Nur verliert gelagerte Erde immer mehr an Nährstoffen, je länger die gelagert wird. Und ja, die Erde ist wirklich top. Ph liegt bei 5,5- 5,8, N 160, P 150, K 200, Mg 160, S 450mg/l..
 

Oben Unten