Welchen Dünger allgemein?

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.743
Gibt es vielleicht EIN bestimmtes Produkt, das man rumstehen haben kann, welches das Grundspektrum gut abdeckt und mit dem man später mal nachschieben kann, wenn die Erde schlechter wird?
Tomatendünger wurde schon genannt...
Was mir irgendwo stinkt ist, das man für solche kunterbunten Miniflaschen fast 10€ zahlen soll, das riecht irgendwie nach Apotheke.
Endverbraucher bekommen es zwar nicht mehr, aber reines Nitrat kostet ~2€/Kg...
Ein Produkt und in der Menge günstig? Dann würde ich - wie schon genannt - auf ein Nährsalz, z.B. einem zu deiner Wasserhärte passendem Hakaphos gehen, Infos z.B. hier.


Kann es sein, das man den Dünger hinterher in unguter Weise "rausschmeckt", insbesondere, wenn er für Zierplanzen gedacht ist, die man ja normalerweise nicht isst?
Nach was das ganze Gemüse, das mit Gülle gedüngt wird dann wohl schmecken müsste... :whistling:
 

Hyenga

Habanerolecker
Beiträge
350
Nach was das ganze Gemüse, das mit Gülle gedüngt wird dann wohl schmecken müsste... :whistling:
Hatte bei Supermarktkarotten schon den Eindruck, dass die irgendwie nach Gülle schmecken.

Kann es sein, das man den Dünger hinterher in unguter Weise "rausschmeckt", insbesondere, wenn er für Zierplanzen gedacht ist, die man ja normalerweise nicht isst?
Hab da schon den Verdacht gehabt dass ein bitterer seifiger Geschmack von einer Eisen, Magnesium, Calzium -düngung kam, bin mir da nicht ganz sicher.

Bin allerdings sicher, dass die Nährstoffe die die Pflanze bekommt, Einfluss auf den Geschmack der Früchte haben.
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.743
Hatte bei Supermarktkarotten schon den Eindruck, dass die irgendwie nach Gülle schmecken.
Die wachsen auch in der Erde, da kann ichs mir schon eher vorstellen wenn das Gemüse direkten Kontakt zu dem Dünger/der Gülle hat. Aber wenns von der Pflanze aufgenommen wird?
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
917
aber reines Nitrat kostet ~2€/Kg...
eher weniger geeignet ausser Du willst nur grün an Deinen Pflanzen haben, die richtige Mischung machts ;)
Gibt es vielleicht EIN bestimmtes Produkt, das man rumstehen haben kann, welches das Grundspektrum gut abdeckt
Hier wird die Antwort im Forum wohl Hakophos lauten, ob das für Dich allerdings das richtige ist ??

kunterbunten Miniflaschen fast 10€ zahlen soll
Mairol Universaldünger kostet die 1 Liter Flasche um die 8-10€ die reicht aber ein paar Jahre! (10€ ist ja nun wirklich nicht die Welt) das wär das Produkt meiner Wahl das man rumstehen haben kann und "Grundspektrum" gut abdeckt.

Kann es sein, das man den Dünger hinterher in unguter Weise "rausschmeckt", insbesondere, wenn er für Zierplanzen gedacht ist, die man ja normalerweise nicht isst?
Nein!
 

Huenerschrecker

Chiligrünschnabel
Beiträge
18
Hi,
das da nix nach Gülle schmeckt ist mir auch klar.

Ich befürchtete allerdings, das zuviel bestimmter Metallionen vielleicht irgendeinen Einfluss haben.

Mairol Universaldünger kostet die 1 Liter Flasche um die 8-10€ die reicht aber ein paar Jahre! (10€ ist ja nun wirklich nicht die Welt) das wär das Produkt meiner Wahl das man rumstehen haben kann und "Grundspektrum" gut abdeckt.
Das ist doch schonmal was. Danke.
 

Joe

Jalapenogenießer
Beiträge
224
Ich kann von Lidl dessen Eigenmarke "Grandiol" empfehlen. Halb mineralisch, halb organisch, gutes NPK-Verhältnis in den Sorten "Beerendünger" und "Tomatendünger", Kostenpunkt: 2,5 kg für 2,5 Euro. Muss man holen, wenn es im (saisonalen) Angebot ist, und hält ewig.
 
Oben Unten