www.petergraines.com


Smurrf

Chiligrünschnabel
Beiträge
89
Ich habe am 1.3. ein paar Samen über den Shop bestellt. Bis jetzt noch nichts da. Vor einer Woche ging eine Mail an den Shop raus und keine Antwort kam. Heute wollte ich nochmal eine Mail schreiben und erhielt eine Fehlermeldung.
Dank dem Link von @capsicum perversum habe ich mich über eBay an den Verkäufer gewandt. 2 Stunden später kam eine Antwort. :thumbsup:

Aufgrund der Quarantäne sind wohl viele Briefe zurückgekommen. Bereits vor einer Woche ging eine Ersatzlieferung raus, die sich seit heute in Leipzig befindet (Accepted in the destination country).
 

Smurrf

Chiligrünschnabel
Beiträge
89
chili-forum-13-55.jpg

Die Bestellung ist heute angekommen. :thumbsup:

oben (von links nach rechts):

- Gurke Yemelya - 50 Samen
- Gurke Anulka F1 - 23
- Gurke Geym - 42
- Tomate Vinogradniy - 29
- Tomate Hrusha Orange Pear - 83
- Tomate Balkonnoye chudo (Balcony Mirror) - 36

unten:

- Zucchini Tsukesha - 24
- Zucchini Chernyy Krasavets (Black Beauty) - 18
- Staudensellerie/Schnittsellerie Zefir
- Zwiebel Exhibition - 97
- Kerbel (gift)
- Balkontomate? (gift) - 48
 
Zuletzt bearbeitet:

markox

Dauerscharfesser
Beiträge
1.059
Hat jemand schon Erfahrungen von solch kleinen Tomaten?
Ich hatte 2018 mal 8 kleinst Sorten aus dem Tausch-Paket im Vergleich. Die kleinste und beste fand ich war die Prima Gold. Letztes Jahr hatte ich mehrere von denen in 0,5L auf der Fensterbank. Die zwei die ich Anfang Januar gesät hatte waren ab Ende Mai Erntereif. Fünf weitere von Mitte Februar kamen dann zwei drei Wochen später in Gang. Sie brachten dann immer wieder kleinere Ernten bis kurz nach Weihnachten und wurden dann aufgelöst. Irgendwann Januar Februar hab ich dann erst zwei dann noch mal drei gesät. Die zwei ersten haben jetzt Knospen und sind kurz vor der Blüte. Dieses Jahr kriegen sie aber größere Töpfe, vielleicht 3L, und so später hoffentlich auch größere Ernten und einen stabileren Stand (fielen ab Herbst ab und zu um trotz Stütze, weil sie dann so ~40cm säulenförmig waren und oben das Frucht-Übergewicht hatten und der Joghurt Becher nicht genug Standfläche hatte). Am interessantesten an so einer extrem kleinen Sorte finde ich die Möglichkeit tatsächlich schon sehr früh ein wenig zu Ernten, ohne dass die Pflanzen all zu viel Platz einnehmen.

Hier in der ersten Juni Woche 2019:



 

markox

Dauerscharfesser
Beiträge
1.059
Hattest du die unteren Becher als eine art Untersetzer verwendet?
Ja, die 500g Joghurt Becher sind die Übertöpfe und die Pflanzen stehen in transparenten 0,5L Plastik Bier-Bechern in die unten in die Mitte ein 1cm Loch geschmolzen wurde. Diese Kombination nehme ich auch gerne für einen Teil meiner Anzucht an Chili, Tomate, Melone und Co. Das hat gleich mehrere Vorteile: Durch das Loch fließt das Wasser ab und der Bier-Becher ist oben etwas breiter als der Joghurt-Becher wodurch unten 1-2cm Auffangplatz ist. Der Joghurt-Becher hält das Licht von den Wurzeln ab aber wenn man den Bier-Becher raus zieht sieht man genau wie feucht oder trocken die Erde ist und bis wohin und wie die Entwicklung der Wurzeln ist. Außerdem ist man damit sehr flexibel in der Aufstellung und kann die Becher notfalls auch auf empfindliche Oberflächen stellen und auch mal temporär einfach im Haus verteilen, wenn der Platz ausgeht, ohne Angst zu haben was dreckig zu machen. Dumm nur, dass die EU die ganzen Einwegbecher bald verboten hat :(. Ich hab mich mit verschiedenen Größen (0,04L; 0,2L; 0,5L) schon etwas bevorratet, denn auf die Idee Löcher unten rein zu machen und sie für Hobby Gärtner als Anzuchttöpfe zu verkaufen werden die Hersteller wohl nicht von selbst drauf kommen :banghead:.
 

Mr.Fuego

Chilitarier
Beiträge
341
@capsicum perversum hast du deine Versandkosten wieder zurückerstattet bekommen?
Man muss ja ab 10 bestellten Sorten keine Versandkosten bezahlen und wenn ich mich richtig erinnere hast du die Versandkosten trotzdem bezahlen müssen?
Bitte korrigiere mich falls ich falsch liege.
 

Oben Unten