Alles rund ums Licht

DerBernd

Jalapenogenießer
Beiträge
174
Hallo zusammen,

auch von mir danke für die hilfreichen Beiträge.

Ich bin etwas spät dran, aber ich würde gerne dieses Jahr meinen Chilis doch noch etwas mehr Licht spendieren. Dabei steht mir ein Kollege zur Seite, der mir im Prinzip alles aus Holz baut, was ich möchte. Das Holzgestell soll bei mir auf dem Arbeitsschränkchen im Büro stehen, nach oben ist dort allerdings "nur" knapp 140cm Luft, sollte aber an sich kein Problem darstellen. Unten ergibt sich eine Fläche von 42x150. Als Leuchtmittel würde ich gerne die 4 x E27 4000k Birnen verwenden, die schneiden hier im Forum doch ganz gut ab. Denkt ihr das ist ausreichend? Wie viele Pflanzen dort darunter Platz finden wird sich erst später zeigen...
Ansonsten habe ich hier rausgelesen, dass die Pflanzen mit den Birnen ca 12h Licht bekommen sollen?

Vielen Dank
 

Lucifer

Bürochili dude
Beiträge
446
Hey,

spricht irgendwas gegen nachfolgende LED Lichtleiste?

Link

117cm, 4000k, 14w 1260Lumen

Brauche die nur zur Überbrückung bis April/Mai, also nicht ganzjährig.
 

Sleepless

Chiligrünschnabel
Beiträge
74
Ich hatte grad noch sowas übrig:
1700lm, 4000K 20w. 10€. Diffusor runter und es ist schön hell und bleibt kühl.


mit spektrum:


Deshalb wede ich wohl noch mit den 2700K etwas rot beimischen. Mal spektroskopieren.
Andererseits waren die frisch geschlüpften bisher mit 3000K zufrieden.
Aber jetzt grad ein Teil mit 5000K und ein wenig 3000K seit 3 Tagen. Fühlt sich wie Turbo an. Die Nachzügler überholen grad die Frühzünder.
(Aber die Testsaht arbeitet auch erst am 2. Blattpaar) Genau ist was anderes.

p.s. Für Arbeiten an Elekroinstallationen gibt es Fachpersonal oder Beerdigungsinstitute!!!
 

Paulinho-MZ

Chiligrünschnabel
Beiträge
23
Frage an die Experten hier:
Ich ziehe aktuell meine Chilis am Süd-West-Fenster vor. Licht bekommen sie aktuell von dieser Pflanzenlampe. Ist vermutlich nicht die beste Lösung, aber ich war unerfahren und habe einfach das erstbeste bei Amazon bestellt. :D Aktuell sieht das ganze so aus:
1E8BDA30-7226-4C82-B201-E0FB1B2330BE.jpg


Ich bin mir nicht sicher, ob das lichttechnisch ausreicht besonders wenn die Pflanzen größer werden. Aktuell spargelt zwar nix, aber ich habe das Gefühl, dass sich die Keimlinge eher langsam entwickeln.
Hatte jetzt überlegt, noch mit LSR oder LED zu unterstützen. Dazu würde ich mir eine Art Gestell bauen, an das ich von unten die Lampen dranschrauben kann. Wichtig wäre mir hauptsächlich, dass es Plug&Play ist, d.h. ich will es direkt an der Steckdose betreiben können. Habe nach etwas Recherche jetzt die GoLeaf LED Röhren von Bioldedex im Blick: Link
Würden die zur Unterstützung ausreichen? Hatte an zwei der 120er Röhren nebeneinander gedacht. Soll ja wirklich nur zur Unterstützung sein, da ich keinen reinen Indoor-Anbau betreiben werde. Es sollen maximal 20 Pflanzen drunter, eher weniger.
Zum Vergleich: die Tische drunter sind normale Ikea Lack, 55cm breit. Hätte zur Not noch einen dritten im Keller.:D
 

L00m

Habanerolecker
Beiträge
428
Wollte nur mal kurz berichten...

Ich habe die milchigen Abdeckungen meiner LED Paneele mal abgenommen und quick & dirty auf dem gleichen Abstand gemessen:

Mit Abdeckung: 2958lx
Ohne. : 4300lx

Steigerung also um satte 45%!

Ich werde sie also definitiv ab lassen. Wasserspiele gibt's eh nicht im Regal.
 

Paulinho-MZ

Chiligrünschnabel
Beiträge
23
Also ich habe die hier bestellt von der gleichen Seite^^ https://www.beleuchtung-mit-led.de/ledvance-4058075265059-led-lichtleiste-unterbauleuchte.html
Haben bisschen mehr Watt und Lumen.

Habe die heute ebenfalls unter nem Tisch befestetigt mit Ketten und Schraubhaken.
20 Pflanzen würden locker gehen bei 2x 120cm, vor allem wenn du ja eh keinen reinen Indooranbau machst.

Danke dir für den Link! Die scheint tatsächlich noch etwas besser zu sein. Habe versucht mich gestern mal in das Thema LED-Röhren, Lichtfarben usw. einzulesen, hab aber das Gefühl, ich bin nicht wirklich schlauer geworden. :D Muss man vermutlich einfach versuchen. Du hast die ja bereits im Einsatz, wie in deinem Saisonthread gesehen habe?
 

Stefanlein

Chiligrünschnabel
Beiträge
54
Hallo Leute,

wie HIER schon geplant, habe ich meine Rasterleuchten - LED Pflanzbespaßung heute fertig
gestellt. Dazu das EVG rausgeworfen und alles umverkabelt. Die Osram Röhren sind wirklich
sehr hell, man kann kaum reinsehen. :)

Eben mal im Keller diesen höchst professionellen Versuchsaufbau mit 2 stylischen Ständern
an den Start gebracht:

Lampe.jpg



Laut Messgerät wirft die Leuchte auf Bierkistenhöhe (40cm) ca. 7000 Lux.

Meine Frage dazu:
Soll ich auf dieser Höhe bleiben, oder besser höher bzw. tiefer gehen ??
Die Keimlinge gucken seit gestern aus der Erde und ich möchte sie gerne ab Morgen mit Sonne
verwöhnen, bin mir aber bezüglich des Abstandes unsicher.
 

Anhänge

  • Lampe.jpg
    Lampe.jpg
    248,8 KB · Aufrufe: 26
Oben Unten