Anbau Karibik

Bei der Ciliehia Piccanta bzw. dem Satanskuss vom @AbsoluteBeginner gibt es die ersten Früchte. Ich freue ich wahrsinnig, dass die gut gewachsen sind. Das sind die einzigen Chilis dieses Jahr, die angesprungen sind.
Ich habe noch einen Überraschungstopf, da weiß ich noch nicht was das gibt, war eine Chili Samen der in der großen Tüte lag, da habe ich Ihn eingepflanzt.

Tomaten wachsen ordentlich, die ersten verfärben sich, an sechs Pflanzen habe ich über 60 Tomaten. Ich habe auf @Mayachili gehört und die Sonnenstunden erhöht.

Grüße Grifter

IMG_20231218_061928_HDR.jpg
IMG_20231218_062113_HDR.jpg
IMG_20231218_061811_HDR.jpg
IMG_20231218_062050_HDR.jpg
 
Da bin ich einmal gespannt wie hoch die unter Deinen Bedingungen werden, bei mir im Beet war nach einem halben Meter Schluss. Naja und scharf sind die schon, aber natürlich nicht extrem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schön, dass die Tomaten nun beginnen ordentlich reif werden. Bin auf deine Geschmacksberichte gespannt.
Ich bin auch gar nicht neidisch, dass Du um diese Jahreszeit sonnengereifte Tomaten ernten kannst. *neidgrünes Gesicht versteck* :laugh:
 
Die Tomaten werden langsam rot, gestern haben wir eine gegessen - unbeschreiblich, war überwältigt vom Geschmack. Kein Vergleich zu Ware aus dem Handel.

Warum meine größte Pflanze, fast 1,90m und Blüten noch keine Früchte trägt weiß ich nicht, war schon als "Biene" unterwegs.

Freue mich auf die weitere Ernte und vor allem auf die Ergebnisse vom Satanskuss.

Problem Satanskuss:
Einer der steht alleine im Topf, der hat eine ordentliche Größe und Blüten. Der andere teilt sich einen sehr großen Topf mit Basilikum, der ist viel kleiner, blüt und trägt schon fünf Früchte.

Frage:
Woran liegt das? Beim Basilikum sind immer Bienen daher das mit den Chilis. Hemmt der Basilikum die Pflanze beim wachsen?

Lösung:
Entweder eigener Topf oder ???????

Gruß Grif
 

Anhänge

  • IMG_20231221_070908_HDR.jpg
    IMG_20231221_070908_HDR.jpg
    303,9 KB · Aufrufe: 40
  • IMG_20231221_070840_HDR.jpg
    IMG_20231221_070840_HDR.jpg
    407,3 KB · Aufrufe: 35
  • IMG_20231221_070821_HDR.jpg
    IMG_20231221_070821_HDR.jpg
    417 KB · Aufrufe: 40
  • IMG_20231221_070811_HDR.jpg
    IMG_20231221_070811_HDR.jpg
    441,6 KB · Aufrufe: 37
  • IMG_20231221_070800_HDR.jpg
    IMG_20231221_070800_HDR.jpg
    414,8 KB · Aufrufe: 42
Basilikum ist sehr viel schnellwüchsiger als Chili, also gibt es da einen harten Konkurrenzkampf um Wurzelraum => Nährstoffe & Wasserversorgung. Das Basilikum gewinnt da ganz klar.
Basilikum kann man sehr gut mit Tomaten kombinieren, weil die Tomaten auch wild wuchern.
Zu Chilis passt es definitiv nicht. Da hilft nur umsiedeln.
 
Basilikum ist sehr viel schnellwüchsiger als Chili, also gibt es da einen harten Konkurrenzkampf um Wurzelraum => Nährstoffe & Wasserversorgung. Das Basilikum gewinnt da ganz klar.
Basilikum kann man sehr gut mit Tomaten kombinieren, weil die Tomaten auch wild wuchern.
Zu Chilis passt es definitiv nicht. Da hilft nur umsiedeln.

DANKE - dann werde ich gleich umtopfen.
 
Woran liegt das? Beim Basilikum sind immer Bienen daher das mit den Chilis. Hemmt der Basilikum die Pflanze beim wachsen?
Es ist normal das die ersten Blüten gerne abgeworfen und nicht befürchtet werden. Sollte bei deinem Klima aber kein Thema sein. Es kommt ja bei dir nicht auf ein paar Wochen an; es kommt ja kein Frost. 😉 Also einfach Geduld.

Das Basilikum stört nicht, aber regelmäßig düngen.
 
Weiß jemand woran das liegen kann, die Pflanze ist seitlich aufgerissen, sehr gleichmäßig, glaube nicht das es ein Tier war.
 

Anhänge

  • IMG_20231221_201921_HDR.jpg
    IMG_20231221_201921_HDR.jpg
    292,9 KB · Aufrufe: 32
Weiß jemand woran das liegen kann, die Pflanze ist seitlich aufgerissen, sehr gleichmäßig, glaube nicht das es ein Tier war.
Würde auch auf Sonne/Regen und schnelle/größere Temperaturschwankungen tippen. Tomatendach drüber oder wirst mit leben müssen. 😉 Hängt aber von der Sorte ab, also teste am besten ein paar Sorten welche an deinem Standort am besten passt.
 
Ich werde damit leben müssen - baue kein Dach drüber.
Ist es denn an der Hauswand ein bisschen geschützt, mit einem kleinen Sims oder so? Die Tomaten platzen ja nicht, weil der Regen die Pflanze trifft sondern die Erde, dann wird irgenwann der Innendruck für die Schale zu stark, wenn das Wasser nach oben transportiert wird. Ein bisschen Schutz könnte schon reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten