Der was gabs zu Essen Thread....


Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
4.853
Bei mir gabs eben einen snack ;)DSC_3827.JPG
Frisch gefangen! DSC_3825.JPG
Ich erspare euch das Bild, als er ins kochwasser wanderte. DSC_3828.JPG
DSC_3832.JPG
Es war leider nur ein mittlerer,und der einzige in der Reuse.
Es war trotzdem ein Gaumen Schmaus :) original wie Hähnchen!
Es werden weitere flusskrebs Mahlzeiten geben.
 

Gyric

Paprikastreichler
Beiträge
4.099
Das liegt wohl daran, daß Hähnchen (wenn es nicht gewürzt wurde) nach so ziemlich gar nichts schmeckt. :rolleyes:
das ist ein schwieriges thema. eigentlich hängt es immer damit zusammen, was das tier vorher zu essen bekommen hat.
huhn kann sehr unterschiedlich schmecken. industrie-massenhaltungshuhn schmeckt fast immer gleich, weil es ein standardisiertes billig-kraftfutter gibt, was aus verschiedenen getreidesorten, soja, usw. besteht.
wenn die hühner mais dazu bekommen, schmecken sie schon deutlich anders. und wenn sie frei auf der wiese picken dürfen, dazu gehören dann auch käfer, etc. dann ist das wieder ein anderes geschmacksergebnis. ich weiß, hühner suchen immer schutz, die laufen nicht wie rinder komplett frei auf der wiese rum. deshalb gibt es seit einigen jahren diese mobilen ställe, wo sie sich zwar immer in der nähe aufhalten, aber sie können trotzdem die wiese "bearbeiten" ^^ die eier schmecken dann auch ganz anders.
viele menschen kennen leider nur die 08/15 massenware und tja - die schmeckt tatsächlich kaum nach etwas.

ich finde auch nicht, dass schlange oder krokodil wie hähnchen schmecken, auch wenn mir das vorher immer erzählt wurde.
und die konsistenz ist eh ganz anders.
 

abi85

Jalapenogenießer
Beiträge
180
Froschschenkel kommen Hähnchen
Auch sehr nahe.

Ob man es essen muss steht auf einem anderen Blatt (fällt für mich in die Kategorie gänsestopfleber)
 

Gyric

Paprikastreichler
Beiträge
4.099
ich hab ihn so verstanden: sachen, die ethisch bedenklich sind. dazu würde dann auch der ortolan zählen ^^
für meine begriffe könnte man dann auch schnecken und thunfisch dazu nehmen, aber schnecken werden ja schon gezüchtet. es gibt bestimmt noch mehrere sachen, wie walfleisch oder so...
aber die stopfleber wird mittlerweile wohl auch anders produziert, mit einem schnellerem tag-nacht-zyklus.
 

abi85

Jalapenogenießer
Beiträge
180
genauso meinte ich es
ich finde beide Sachen schmecken aber sind von der Herstellung zumindest Diskussionswürdig.
die von @Gyric angesprochene tag nacht zykus Methode ist bei den Franzosen nicht sehr beliebt da angeblich nicht so geschmackvoll.

und zu den froschschenkeln, ich hoffe das mittlerweile die frösche in jedem Betrieb vorher tot sind bevor die Schenkel entfernt werden.
das gehört aber hier nicht hin.

wollte ursprünglich nur einen weiteren fleich x schmeckt nach Hähnchen vergleich machen.
 

Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
4.853
Immer, wenn Leute nicht wissen, wie sie einen Geschmack beschreiben sollen, sagen sie, daß es wie Hähnchen schmeckt.
Das liegt wohl daran, daß Hähnchen (wenn es nicht gewürzt wurde) nach so ziemlich gar nichts schmeckt. :rolleyes:
Wenn Leute nicht wissen, wie sie ein Geschmack
Immer, wenn Leute nicht wissen, wie sie einen Geschmack beschreiben sollen, sagen sie, daß es wie Hähnchen schmeckt.
Das liegt wohl daran, daß Hähnchen (wenn es nicht gewürzt wurde) nach so ziemlich gar nichts schmeckt. :rolleyes:
@JuergenPB es hat wie Hähnchen geschmeckt :p
Ich wolte nix beschreiben!
Nächstes mal beschreib ich es für dich ;)
 

Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
4.853
die guten flusskrebse :) ich wünsche petri heil, dass du noch viele fängst, um uns schöne fotos zu zeigen - und natürlich den geschmack zu beschreiben :woot:
Ich hoffe auch noch ordentlich welche zu fangen.
Keine Ahnung wie lange das noch geht, hier is in einem Bezirk über Population deshalb sind die zum Fang frei gegeben.
Aber es werden sicherlich noch welche gefangen.
Danke, Petri dankt :)
 

Gyric

Paprikastreichler
Beiträge
4.099
Am Wochenende gab es mal Himmel und Erde mit Flönz. Und Sauerkraut. Also Frevel? Eher deutsche Crossover-Küche: Norddeutsch, rheinländisch und fränkisch auf einem Teller. Etwas verrückt, aber lecker!

Kartoffeltaschen, unscheinbar, brutzelnd in Butter :)



Sehen auf einer Seite schon mal gut aus! Aber was ist in den Taschen?



Die Lösung: Lecker Flönz ist in den Kartoffeltaschen! :woot:



Das einzige Bild ist leider nicht so gut geworden.
Die Kartoffeltaschen sind selber gemacht, aus einer Kartoffel-Weizengrieß-Masse, gewürzt mit frischer Petersilie, Muskat, Salz und Pfeffer. Dort wurden die Flönz-Scheiben eingearbeitet und wie schon gezeigt in guter Butter knusprig gebraten. Dazu gab es Apfelkompott mit Zwiebeln und einer Honig-Senf-Dill-Würzung (also ein bisschen wie Chutney) und dazu Sauerkraut nach fränkischem Rezept mit Speck, Wacholder und Lorbeer. Alles frisch und selber gemacht, bis auf die Flönz.

Fazit: Das Sauerkraut hätte nicht unbedingt sein müssen, es war aber noch vom Vortag da :angelic:
Die Flönz in der Kartoffeltasche passen wirklich extrem gut zu dem Honig-Senf-Dill-Apfelkompott! Ein Gedicht :hungry:


Heute gab es dann ein Gemüsecurry mit buntem Gemüse und gebratenem Räuchertofu und Reis:



Weiterhin mit gelber Thai-Currypaste, Kokosmilch, Fischsauce (deshalb auch nicht vegan :sneaky: ) und selbstgemachter, fermentierter Hotsauce.
Richtig gutes Zeug ^^
 

Gyric

Paprikastreichler
Beiträge
4.099
Bärlauchzeit ist toll!
Es war noch etwas Bärlauchpesto von letztens übrig, das wurde zum Frühstück mit Eiern und Speck vertilgt. Hervorragend :woot:



Und mal so ein kleines Sandwich mit dünnen, gebratenen Schweinenackenscheiben ist auch nicht zu verachten. Lecker würzig mariniertes Fleisch, Zwiebeln (unter dem Fleisch, sieht man nicht), Tomaten, Petersilie und fast ähnlich wie bei Burgern - in Butter gebratene Baguettebrötchen



okay, es war nicht nur ein Sandwich ^^
 

Oben Unten