Der Wildbienen-Thread


streuner

Chilitarier
Beiträge
1.422
Moin!

Ich glaube wenn man Balken mit der Hand hobeln kann,
geht das vermutlich besser.

E-hobel oder Handhobel habe ich halt nicht.
Bei dem ganzen Altmetall in den Balken
wäre ich mit Kreissäge,Kettensäge
oder E-Hobel eher vorsichtig.

Ist hier eher schwierig,Hartholz in Stärken über 12cm
quer zur Faserrichtung und trocken zu bekommen.
Wer selber Holz macht, könnte sich da sicher was passend sägen
und lagern,bis es trocken genug ist.

Das Fachwerk ist von den Maßen prima,riecht etwas nach Stall.
Holzwürmer haben die auch schon angenagt.
Aber das leicht morsche angewurmte Material finden andere Arten
wie Holzbienen vielleicht interessant.

Wurmfrass ist aber eher nur 0,5-1cm an den schlechten Stellen.
Teil habe ich mit Holzhammer+Stechbeitel abgeschlagen .
Da bleiben aber locker noch 12-13 cm Tiefe.

Die nicht so schicke Seite kommt nach hinten,muss halt tragfähig sein.

Werde das wohl mit 4Kant Aluprofil 2X2cm über die ganze Länge hinten anschrauben ,
weil Holz das direkt an der Wand oder am Baum hängt durch Feuchtigkeit gammelt.

Mit Holzwurm nicht unbedingt an denkmalgeschützte Holzkirche hängen ,
aber an Hauswand oder mit Edelstahlschrauben an Baum sollte gehen.
Oder Seil um Baum schlingen,durch Bohrungen im Aluprofil ziehen.

In vitale Bäume nagen sich keine Holzwürmer.

Plexiglasdach mache ich drauf,
werde wohl auch Varianten mit oder ohne Spechtschutz aus Plexiglas basteln.
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
7.723
Da warst du wieder ganz schön fleissig @streuner. :thumbsup:
Ich bin auch letztens auf dem Sperrmüll fündig geworden. Schöne massive kurze und unbehandelte Buchenbretter, wohl von einem Bettgestell.
Zusammengeschraubt habe ich sie schon, jetzt muß ich noch reichlich Füllmaterial besorgen.
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
7.723
Shit, meine Bienchen vom Balkonhotel sind schon am ausschwärmen. :banghead: Ich muss mich beeilen. Habe gerade noch trockene Stengel von jap. Riesenknöterich besorgt. Jetzt wird geschnippelt.
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.612
Bei mir fliegt leider noch nichts. Ich habe wegen der blöden Vögel (trotz der Zerstörung aller Insektenhotels füttere ich die Mistdinger noch) nun beide Hotels Vogelsicher gemacht. Bei mir blüht schon etliches, an dem sich die Bienen laben könnten. Ich hoffe, dass die mir die schlechte Sicherung im letzten Jahr verzeihen.
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
7.723
Sicher @5chm177y Dieses Jahr ist auch recht früh, sonst gings bei mir erst Anfang April los. Ich wundere mich auch, da es nachts immer noch wirklich sehr kalt ist.
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.422
Moin!

Ich bemühe mich sowohl Vögeln,als auch Wildbienen was anzubieten.
Da kann ich Patricks widerstreitende Gefühle verstehen.

Vogelschutz komme ich bei mir auch nicht umhin.
Kohlmeisen alleine wären nicht so wild,aber der Buntspecht sieht solche Nahrungsquellen.

In meinen Morschholzobjekten mag er meinethalben rumhacken.
Wo soll ein Specht in der Stadt noch Nahrung finden?

Schneckenhäuser der Weinbergschnecke habe ich auch noch ausgelegt,
da geht vielleicht auch noch was rein?

Zeit drängt etwas,Nach dem Vollmond scheint der Frühling endlich zu kommen.
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.422
Moin!

Danke Alfred!

Ich denke die Schneckenhäuser sind so etwa 4 cm im Durchmesser.
Weinbergschneckenhäuser.

Aber solche Gartenbänderschnecken,wie auf deinem Bild habe ich auch .
Da bleiben sicher auch mal Häuser liegen.
Die sind ca 1,5-2 cm im Durchmesser.

Habe die einfach auf die Beete gelegt.

Falls sie nicht angenommen werden,ist es halt Deko.

Bin auch gespannt,wie die Hartholznisthilfen
und das Morschholz angenommen werden.

Die Hummeln und Honigbienen flogen Heute schon.
Viel mehr noch nicht,aber hier in Bremen dauert das
bis zur Kirschblüte auch locker noch 2 Wochen.

Hatte die Tage auch noch so vergammelte kesseldruckimprägnierte
Beetumrandungen entsorgt,da mit Findlingen Natursteinbeetumrandung
kreiert.
Dann das Ganze noch mit Steinbrech,Traubenhyazinthen... bepflanzt.

Da kommen noch Photos dazu.
Unter meiner 2 cm Humusschicht im Garten ist eigentlich nur Sand und Bombentrümmer.

Das finden Erdhummeln toll,
die nisten in so Steinzwischenräumen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 14985

Gast
Grad über ein Rezension gestolpert: Die Wildbienen Deutschlands



Falls das Buch hier schon Thema war, sorry für den evtl. doppelpost.
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
7.723
Danke für den Tipp @alfiwe , ich dachte auch die würden in Weinbergschneckenhäusern ihre Eier ablegen. Die machen sich ganz schön Arbeit, hab ein wenig nachgelesen. :)
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.422
Moin!


Hier noch mal Versuche meinerseits,mit Naturelementen wie Findlingen
und Totholz+ entsprechender Bepflanzung oft auch hochkant was anzubieten.
































 

Oben Unten