Die Seite für Bonchi

Salsa Fan

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Wer is denn so armseelig um Pflanzen klauen zu müssen? Man hat doch so viel Freude daran sie selbst gross zu ziehen.:unsure:
Wenns nur das wäre. Inzwischen werden Futterautomaten für Wildvögel, Meisenknödel... ja, selbst die Körner aus dem Futterhäuschen, werden nach/vor der Dämmerung von irgendeinem Vollpfosten geklaut/vernichtet. Polizei kann ohne Beweise nichts machen. Ergo bleibe ich morgen Daheim und lege mich mit ner Cam auf die Lauer. Dieses Subjekt werde ich erwischen... 100%ig. Hier im Dorf nennt man mich Sherlock :D

Jetzt darf er erst mal wieder zu kräften kommen
Guter Plan, um das zu unterstützen, schneide bitte alles an Totholz raus. Bei dem Schnitt kann man ohne Probleme auch bis 1-2cm ins Grünholz schneiden. Der Saftfluss ist im Herbst nicht mehr so stark, wie während der Vegitationsphase. Also nur zu ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Salsa Fan

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Negativ. Es ist definitiv meine Nachbarin. Diese Frau hat ein Schrapnell aus dem 2ten Weltkrieg im Hirn und ist eigentlich nicht auf die Allgemeinheit loszulassen. Laut Gesetz gehört die in eine geschlossene Anstalt. Nun werde ich Fotos vorlegen müssen, die diese Krankheit bei dieser Frau bestätigen. Alter? Geschätzt 70. Ihr Mann? Genau das selbe... völlig aus dem Ruder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Salsa Fan

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Sodale... die Dwarf Chiltepen hat sich die letzten Tage mal so richtig gestreckt. Das Mädel ging extrem in die Breite. An Höhen Wachstum war hingegen so gut wie nix sichtbar. Da werde ich durch schneiden mit Hausverstand, gegensteuern. Knospen werden alle paar Tage neu rausgehauen. Für eine Wildsorte normal. Die kommt auch mit Temps von um die +5°C zurecht. Ab da setzt das Wachstum aus und geht in die Winterstarre.

Da muss für die Überwinterung noch so einiges weg. Nur wächst das Biest wie blöd ^^:

Dwarf 1.jpg

Und das Bild dürfte ein jeder von euch kennen, der Pflanzen überwintert... Flaum ^^:

Dwarf 2.jpg

Viele schreien gleich auf und geraten in Panik. Ruhig Blut... das ist ein Pilz, der durch zu wenig Umluft im Wurzelbereich entsteht.

Schädlich? = Nein.

Gegenmaßnahmen = einfach einen 12 Volt PC Lüfter 24 Stunden über die Erdoberfläche säuseln lassen.

Wem das zu teuer ist = einfach ignorieren. Dieser Pilz ist weder schädlich, noch nützlich. Er ist halt da ^^

Wie eine Person sagen würde = nun sind sie schon mal da.... no Comment...
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
153
Nun werde ich Fotos vorlegen müssen, die diese Krankheit bei dieser Frau bestätigen. Alter? Geschätzt 70.
Ok bei einigen Menschen kann sowas krankheitsbedingt sein, das is dann schon traurig auch um den Menschen der dahinter steckt diese sind vielleicht in wirklichkeit garnicht böswillig selbst wenn sie vielleicht argwöhnisch reagieren wenn man sie drauf anspricht und können das nur nicht mehr steuern und ihre Krankheit vielleicht auch nicht wahrnehmen wie z.B. bei Alzheimer oft der Fall ist.
Ist nur ne Möglichkeit die man vielleicht mit in betracht ziehen sollte um ggf. entsprechend sensibel darauf zu reagieren wenn es der fall ist.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.076
...und genau das wurde heute schon mal vorbereitet.
...aber warum ausgerechnet jetzt!? :wideyed:

Ganz einfach: ich brauchte die Schale :D Ich habe es nämlich geschafft dem lieben Deniz @ChiliChips seine Hallows Eve Dark abzuschwatzen. Eine bildschöne Pflanze mit sehr dunklen Stängeln und Blättern :inlove:
20201118_134315.jpg
So habe ich sie mitgenommen. Den Wurzelballen hatten wir nur lose in einen Topf zum Transport gesteckt (stand vorher im Hochbeet) und zu Hause habe ich sie erst mal in einen Eimer mit Wasser gestellt. Jetzt musste ich nämlich erst mal die Jungs aus dem Kindergarten abholen...

20201118_152827.jpg
Wieder zu Hause wurden die Wurzeln erst mal zu Ende gespült...

20201118_153409.jpg
...und zurück geschnitten, damit sie in die...

20201118_152036.jpg
...vorbereitete Schale passen.

20201118_153428.jpg
Das hier musste alles weichen..

20201118_153522_HDR.jpg
Erste Stellprobe und dann wurde...

20201118_154820_HDR.jpg
...mit Erde aufgefüllt, satt gewässert und noch der letzte grobe Schnitt durchgeführt. So könnte es was werden, wobei ich schon am überlegen bin, ob ich den Hauptstamm nicht noch weiter kürze und welche von den Seitentrieben ich wirklich behalten möchte. Soll er erst mal zeigen, wo er lang möchte, dann schaue ich weiter :)
 

Salsa Fan

Jalapenogenießer
Beiträge
159
Hallo Bonchi Freunde,

für das erste Jahr (wenn nicht für mehrere Jahre) tauglich sind die Teichpflanztöpfe. (Beispiel Link: https://www.obi.de/zubehoer-fuer-teichbepflanzung/heissner-pflanzkorb-19-cm-x-19-cm-quadratisch/p/6530596). Die Wurzeln werden durch diese Töpfe mehr als ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, bekommen reichlich Sauerstoff und begünstigen einen stetigen Wuchs.

Ich verstehe durchaus den Drang, den Bonchi fix in eine Schale zu verfrachten. Doch gut Ding, braucht gut Weile ;) Ich hatte die Tage einen Wacholder günstig geschossen... 2 Jährig. Der ist in den Garten eingepflanzt worden und bleibt dort erst mal für 3-4 Jahre stehen. Sollte ich bis dahin noch leben, schaun ma mal weiter ;)
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
1.923
Interessanter Habitus! In welcher Farbe reift sie denn ab und wie scharf ist die so? :wacky::D
Den Blättern nach eine C. lanceolatum extremum, ganz was seltenes :D

Sie hat leider ihre Nadeln gelassen. Diese Schalen triocknen aber auch verdammt schnell aus. Naja, hoffe die lebt noch. Hatte auf jedenfall meine Spaß mit ihr, ihre Äste zu bandagieren.
Anhang anzeigen 221626
Ich drück die Daumen, aber Pflanzen sind ja oft widerstandsfähiger als man denkt:thumbsup:
 
Oben Unten