Fruchtansatz bei Rocoto durch viel Phosphat + Kalium erzwingen?


60N

Permakultur Landei
Beiträge
1.274
Zuckerrüben Chili Met :woot: :laugh: hoch die Tassen!

Hmm ich überlege gerade ob das meinen tageslicht Überwinterern eventuell hilft im Dezember/Januar... ist eigentlich einen Versuche wert :) kommt auf den Merkzettel.
 

Alex

Fataliist
Beiträge
216
Wenn schon Melasse, dann gleich EM dazu...:D

Hm, ich hab schon bei den einschlägigen Foren gelesen, dass sie (...) mit Melasse in der Blütephase das Gewicht (und den Geschmack :roflmao:) der Blüten erhöhen.
Andererseits heißt es, mit Melasse wird nicht die Pflanze gedüngt, sondern der Boden - weil die Mikroorganismen damit gefüttert werden.
Ich weiß jetzt nicht, wie weit sich Melasse von Vinasse unterscheidet, von der Zusammensetzung her (vermutlich ähnlich wie Traubensaft zu Most oder so :smuggrin:) aber die Vinasse ist in der Landwirtschaft ein etablierter NK Dünger (4,5-6).
Und wenn man gewissen Quellen trauen kann, basieren ganze Düngerserien, wie zB BioBizz größtenteils auf Vinasse.

Um auf den Punkt zu kommen: Sollte das Füttern mit Melasse wirklich einen positiven Effekt haben, kann es dann nicht auch daran liegen, dass es ein NK-Dünger ist, und nicht die Aufnahme von Zucker?
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.372
@Alex
Natürlich liefert die Melasse etwas Dünger. Die Menge ist aber so gering, im Vergleich zu den Düngermengen, die unsere Rocotos normalerweise bekommen, dass dies vernachlässigt werden kann.


Der große Unterschied zwischen Vinasse und Melasse ist übrigens, dass Vinasse nahezu keinen Zucker enthält. Melasse enthält ca. 42 % Zucker. Zuckerrübensirup enthält ca. 66% Zucker.


@JasonV
Auf Dir lastet ab jetzt die Verantwortung das Experiment zu Ende zu führen!!

Ich habe gerade meine Rocoto entsorgt um auf meinem Balkon mehr Platz für die anderen Pflanzen zu schaffen. Für das Experiment war die Pflanze sowieso nicht geeignet. Aufgrund des Standortes ist der Wasserverbrauch minimal. Ich habe vor 11 Tagen mit 3 Liter incl. Zuckerzusatz gegossen und immer noch ist die Erde feucht. Und das bei einer 2,5 x 2,5 Meter Rocoto! Durch die geringe Wasseraufnahme nimmt die Pflanze natürlich auch nur sehr wenig Zucker auf. Daher kann es bei mir nicht wirken.

Bitte Berichte!

PS: Nicht Vergessen zusätzlich zum Zucker weiterhin normal Dünger zu geben.
 

leBo

Habanerolecker
Beiträge
432
Also soweit ich weiß stimmt es dass man damit vorrangig das Bodenleben fördert und dadurch evtl mehr Nährstoffe verfügbar werden. Ich bin mir nicht sicher ob Zuckermoleküle überhaupt von den Wurzeln aufgenommen werden können. Bei fructose und glucose kann ich es mir evtl noch vorstellen aber Saccharose dürfte zu groß sein um die Zellmembran zu passieren...
 

JasonV

I´m the one who knocks
Beiträge
2.876
An der Rocoto habe ich aktuell ca 30 Blüten.


An der Bubblegum ca 60 wenn ich die geschlossenen Knospen mitrechne.
Ich habe sie nur für das Foto rausgestellt.




Kann aber auch Zufall sein, oder? Vielleicht hätten sie jetzt sowieso Blüten gebildet, ich weiss es nicht.
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.372
Rocoto: Von 7 auf 30 Blüten
Bubblegum: Von 0 auf 60 Blüten

Das ist schon eine Veränderung!
Haben die anderen Chilis an dem Standort sich auch deutlich weiterentwickelt?

Von der Größe her hätte die Rocoto schon seit Monaten intensiv Blühen sollen und einige Fruchtansätze wären auch normal.
Vom Zeitraum entspricht die vermehrte Blütenentwicklung dem, was der Growshopinhaber mir gesagt hat.
Ich bin gespannt wie es weitergeht. Entwickeln sich an der Rocoto Früchte?

Wie häufig und wie viel musst Du an Deinem Standort gießen?

Ungünstig war, das ich bei meiner Rocoto überhaupt nicht gießen musste. Ohne Gießen kann der Zuckerrübensirup natürlich nicht wirken.

Ich bin gespannt wie es weitergeht!
 
Zuletzt bearbeitet:

JasonV

I´m the one who knocks
Beiträge
2.876
Ob sich die anderen Chilis stark weiterentwickelt haben ist schwer zu sagen, die tragen ja schon lange recht ordentlich.

Früchte entwickeln sich an der Rocoto noch nicht, aber das sollte in kürze der Fall sein.

Das mit dem Gießen war in den letzten Tagen schwierig. Wir hatten nachts nur 8 Grad und tagsüber nur 12 Grad.
Da hat sie natürlich kaum Wasser gebraucht.

Im Normalfall muss ich sie aber jeden Tag, spätestens nach zwei Tagen gießen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.572
Da lohnt sich doch bestimmt die Anschaffung eines Hagelschutznetzes.
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.372
so ein Mist! :arghh:

herzliches Beileid!

Es gab zumindest vielversprechende Ansätze!
Im Winter solle man das auf alle Fälle noch einmal probieren!

Vielleicht klappt dann auch eine lichtlose Garagenüberwinterung?
Das währe aber extrem viel verlangt.
 

JasonV

I´m the one who knocks
Beiträge
2.876
@Anfänger2013
Ich muss nachher mal die Bubblegum begutachten. Die habe ich 10 Sekunden bevor es losging noch auf die Terrasse geschleppt. Dort hat es aber auch fast alles erwischt.

Mit einem Überwinterer zu experimentieren wäre eine Möglichkeit. Melasse hätte ich genug :)
 

Oben Unten