Hangus 2020er Chillies und etwas Garten


Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.314
Bei welcher Temperatur hast du sie getrocknet und wie lange hat es gedauert, Hans?
Auf der Maschine steht für "Fruit and Vegetables" 57 Grad, so hatte ich sie eingestellt.
Gedauert hat es etwa 12 Stunden, wobei ich sagen muss dass wir heute früh im Wald waren und vergessen hatten dass der Trockner lief. Alte Leute halt. :laugh:
Also, kann auch 14 Stunden gewesen sein.
Aber noch einmal, der Geschmack ist nicht zu vergleichen mit dem was wir hier im Supermarkt, Produkt aus Kalifornien, kaufen können.
Außerdem, da ist nix an unserem Obst gespritzt!

Derzeit trocknen zwei Sorten Apfelringe - bin total gespannt, sie sollen nach ~ 6 Stunden fertig sein.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
10.236
Danke Hans!:)
Ich habe nachgefragt, weil ich meinen Dörrer normalerweise bei höchstens 40 °C laufen lasse und probeweise ein paar Weintrauben mit rein gelegt hatte, bei denen sich aber nach 12 Stunden nicht viel getan hatte! Dann werde ich mal ausnahmsweise die Temperatur für die Trauben entsprechend erhöhen, sonst wird das wohl nichts mit Rosinen.;)
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.314
40 Grad würde mir bei Pflaumen wegen des hohen Wassergehaltes doch zu lange dauern.
Ich hatte ein paar Poot mitgetrocknet und die sind bei dieser Temperatur sehr schön geworden.
Normalerweise trockne ich auch niedriger, aber sie haben sehr gut die Farbe behalten.
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.314
Solche oder so ähnliche Empfehlungen habe ich auch durchweg gefunden, also wird es beim nächsten Versuch mit um die 60°C versucht!:thumbsup:
Volker, was sich hier sehr stark bemerkbar macht ist die aktuelle Luftfeuchtigkeit.
Derzeit haben wir kühlen Nordwind, der ist trocken und alles trocknet deshalb schneller.
Bei Regenwetter sparen ich mir das und warte besser ein paar Tage falls es geht.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
10.236
Das mit der Luftfeuchtigkeit scheint mir ein guter Hinweis!:thumbsup: Da hier bei uns in unmittelbarer Nähe zum Rhein und dem "Haussee" immer eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, aktuell bei trockenem Wetter 75 %, werde ich die "Dörrte" einfach mal temperaturmäßig höher fahren!;)
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.314
Derzeit sind wir voll im Erntestress.
Die Ernte des Pflaumenbaums ist verarbeitet, den ersten Apfelbaum haben wir auch bald geschafft. Apfelkuchen, Apfelkompott, getrocknete Apfelringe...
Noch solch eine Schüssel und wir können uns dem zweiten Apfelbaum zuwenden. :arghh:


Dann ist da noch der "Mirabellenbaum", er wurde vor ein paar Tagen in der Nacht von einem Bär oder von Waschbären besucht. Ein dicker Ast wurde abgebrochen und es wurde auch etwas von den Pflaumen gefressen. Also, alles abernten und Mirabellen sind sind es definitiv nicht. Wir denken es sind Renekloden/hier: Greengage, sehr sehr lecker!
1,5 kg wurden zu Renekloden/Tomatillo Marmelade verkocht, viel so gegessen, dies ist der Rest. :)


So nebenbei fallen immer wieder Chili und Paprika an, hier 7 Pot Burgundy, Scotch Brain und Poot.
Scotch Brain und Bonda Ma Jacques gehen mittlerweile zum Nachbarn, ich habe genug davon bis zum nächsten Sommer.


Mittlerweile ist es hier kalt geworden, es gab schon Nachttemperaturen um 6 Grad.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.314
Es fehlen um diese Zeit mal wieder noch 2 Wochen warmes Wetter.
Mehr als 20 Grad an ein oder zwei Tagen sollen es in den nächsten 10 Tagen nicht werden, derzeit haben wir 12 Grad und Regen.
Sch... Wetter! :sorry:
Alles reift sehr langsam, falls überhaupt noch. Was anfängt zu reifen wird geerntet, um es im Haus nachzureifen.

An Paprika wurde heute verarbeitet:
3 x Snackpaprika, 2 x Doe Hill, 6 x Cambuci ...


und diese. Alle Sorten auf diesem Brett sind meine Kreuzungen
2 x F1 Checera, 2 x F1 Rondosh, 5 x F1 Docera
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.314
Habe ich diesen Topf schon gezeigt? :D
Naja, eigentlich sollte es nur ein Keimtest sein und der Topf sollte noch richtig bepflanzt werden. Dabei ist es dann geblieben, das war Mitte Juni.... :laugh:
Nun habe ich diesen 5-6 Liter Topf ins Haus geholt, es wachsen auch ein paar Jalapeno Pflanzen darin - genauer gesagt sechs. :roflmao:
Bislang sieht es gut aus, alles ist voller Knospen und Blüten, und es sind auch schon ein paar Jalapenos an den Pflanzen.
Mal sehn wie diese Pflanzen den Umzug überstehen, evtl. halte ich sie im Haus solange es geht. Sollten Blattläuse an den Pflanzen sein war es das allerdings.
 
Zuletzt bearbeitet:

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
7.801
Ich wünsche dir noch reichlich warme Tage, Hans. Hier geht's zum Wochenende schon wieder auf die 30° zu. Eigentlich dachte ich, das hätten wir endlich hinter uns...
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.314
Ich wünsche dir noch reichlich warme Tage, Hans. Hier geht's zum Wochenende schon wieder auf die 30° zu. Eigentlich dachte ich, das hätten wir endlich hinter uns...
Danke, Renate!
Dann würde ich gerne etwas vom Wetter aus D abhaben, aber 30 Grad muss es um diese Jahreszeit nicht werden.
Je nach Wetterbericht wird hier für die kommende Nacht mal wieder 3 bis 4 Grad angesagt, jedes Jahr das gleiche um diese Zeit. Danach soll es wieder etwas wärmer werden.
Mittlerweile sollte ich mich an dieses Herbstwetter gewöhnt haben, aber es nervt immer wieder. Hoffe die Pflanzen schaffen es diesmal auch wieder.
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.314
Derzeit bin ich dabei den Garten aufzuräumen, die Nachttemperaturen der letzten Tage waren unberechenbar.
Bis zu 21 Grad am Tag und nachts geht es auf 2 bis 0 Grad herunter. Einige Pflanzen stehen noch in der Garage, einige zum Nachreifen im Haus.

Shepherd, die letzte Pflanze wurde um einige grüne Paprika erleichtert die auch schon verarbeitet wurden.
Weitere sind zum nachreifen verpackt.


Auch die "Jalapeno Craig's Grande" Pflanze ist im Haus.
Diese Pflanze trägt sehr gut, Jalapenos sind reichlich vorhanden, dickfleischig und gross. Wirklich beeindruckend!
Geschmacklich grün eher eine Enttäuschung und bislang ohne Schärfe.
Da sie im Haus nun endlich reifen, brauchen sehr lange, bin ich gespannt ob sie sich dabei verbessern.
Würde mir wünschen meine Beurteilung korrigieren zu müssen.


Nicht unterschlagen möchte ich den aktuellen Zustand einer meiner Favoritinnen, der Nocera Giallo.
Die Pflanze hat immerhin 15 Paprika geliefert, im Mittel brachten die ersten reifen Paprika jeweils so etwa gut 200 Gramm auf die Waage.
Die nun reifenden Paprika sind alle ziemlich gleich gross.


Hoffe, dass auch die Pflanzen in der dunklen Garage die nächsten zwei Nächte überstehen - angesehen habe ich sie heute noch nicht. :rolleyes:
Danach soll es am Tag wieder auf 21 Grad, mit akzeptablen Nachttemperaturen, hoch gehen. Schaun mer mal...
 

Oben Unten