Hilfe für die erste Anzucht mit Kunstlicht


bronco

Jalapenogenießer
Beiträge
164
Wenn ich mein Minigewächshaus stehen lassen habe ich zwar den Vorteil von einer besseren RLF aber das Licht wird sehr wahrscheinlich schwächer werden weil die Wassertropfen an der "Scheibe" es zerstreuen.
Temperatur in der Wohnung ist mit knapp über 20 Grad bestimmt nicht zu schlecht, einzig die RLF liegt mit 40% etwas zurück.

Es müsste doch besser sein möglichst viel Licht an die Pflanzen zu bekommen, demnach den Deckel vom Gewächshaus weg lassen?

Meine Zöglinge stehen auch am Südfenster. Würdet ihr den ganzen Tag über zusätzlich künstlich beleuchten oder nur Morgens und Abends?
Über die Mittagsstunden hätte ich volle Sonne (wenn sie scheint).
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.666
Meine Zöglinge stehen auch am Südfenster. Würdet ihr den ganzen Tag über zusätzlich künstlich beleuchten oder nur Morgens und Abends?
Ich würde immer dann beleuchten wenn das Licht am Fenster schwach ist.
Es müsste doch besser sein möglichst viel Licht an die Pflanzen zu bekommen, demnach den Deckel vom Gewächshaus weg lassen?
Meistens ist es besser den Deckel wegzulassen.
 

bronco

Jalapenogenießer
Beiträge
164
Die letzten Tage kamen die ersten aus der Erde, seht ihr hier schon ein Spargeln oder noch alles im Rahmen?
Könnte noch etwas mehr Licht mit einem seitlichen Reflektor an die Pflanzen bringen. Habe aber schiss das ich sie dann eventuell Grille (besonders wenn doch mal die Sonne scheinen sollte)
Ich beleuchte 14h mit Kunstlicht, hinzu kommt das Tageslicht (innerhalb der 14h / also nur als zusätzliche Lux). Gegen Abend klappen bei einigen die Keimblätter zusammen, das heißt in Pflanzensprache etwas wie "satt"?
1.jpg
2.jpg
3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Trainer

Chiligrünschnabel
Beiträge
25
Sieht gut aus da spargelt nichts . Zuviel Licht glaube ich nicht Paprika und Chilli können schon viel Licht vertragen .
 

Der Hesse

Chiligrünschnabel
Beiträge
74
Die letzten Tage kamen die ersten aus der Erde, seht ihr hier schon ein Spargeln oder noch alles im Rahmen?
Könnte noch etwas mehr Licht mit einem seitlichen Reflektor an die Pflanzen bringen. Habe aber schiss das ich sie dann eventuell Grille (besonders wenn doch mal die Sonne scheinen sollte)
Ich beleuchte 14h mit Kunstlicht, hinzu kommt das Tageslicht (innerhalb der 14h / also nur als zusätzliche Lux). Gegen Abend klappen bei einigen die Keimblätter zusammen, das heißt in Pflanzensprache etwas wie "satt"?
Anhang anzeigen 149674
Anhang anzeigen 149675
Anhang anzeigen 149676
Sehe super aus, da ist nix mit Spargeln.......
Klappen die Blätter nach oben oder unten.?
 

Chilipastille

Chiligrünschnabel
Beiträge
36
Wie realistisch sind mit dem Handy ermittelte LUX Werte? Hintergrund der Frage: Das Handy auf gleiche Höhe neben die Lampe gehalten (also Zimmerbeleuchtung) zeigt Werte von ca. 70 Lux. Unter dem Licht, 2 x das hier https://www.amazon.de/gp/product/B078R9DG21/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1 gibt es in Blatthöhe bei etwa 30cm Abstand anscheinend 11400 Lux. Sind da nicht beide Werte unrealistisch? Ist jetzt für mich nicht wirklich wichtig, da schon deutlich mehr Licht da ist, aber es interessiert mich.
 

Sascha.K

Chiligrünschnabel
Beiträge
20
Moin Moin, ich habe meine Keimlinge jetzt aus dem Gewächshaus holt. Und so aufgestellt kann ich die so stehen lassen? Ich habe mir eine Pflanzenlicht Lmpen bestellt, die sollte morgen kommen. Lang es wenn ich das Tageslicht mit 4 extra Lichtstunden ergänze?
 

Anhänge

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
18.152
Die Keimlinge sehen gut aus.
Nun zu Deiner Frage.
Ganz gefährlich für Keimlinge ist die hochströhmende Heizungsluft. Da muss Du unbedingt eine Wand vor die Keimlinge stellen, also zum Raum hin damit sie nicht verdörren.
Dann müssten sie bald aus den Presslingen raus und in einen Topf mit Erde gleich tiefer eingebuddelt.
Wenn Du das Substrat weiter benutzen willst mach Vlies aussen ab, da bleiben sonst die grösseren Wurzeln in ein paar Wochen drin stecken.
 

Schneeglöckchen

Chiligrünschnabel
Beiträge
60
Ganz gefährlich für Keimlinge ist die hochströhmende Heizungsluft. Da muss Du unbedingt eine Wand vor die Keimlinge stellen, also zum Raum hin damit sie nicht verdörren.
Hallo,
Bin ebenfalls noch ein Frischling und lese mir gerade vor der Aussaat etwas Wissen an. Könntest du diesen Punkt bitte noch mal etwas genauer erklären? Meinst du mit hochströmende Heizungsluft wenn die Keimlinge direkt auf der Heizung stehen oder vor einer Heizung?
Und wieso könnten sie dann verdörren? Weil es zu heiß ist, oder weil das Gießwasser zu schnell verdunstet?
Vielen Dank für die Mühe
 

Schneeglöckchen

Chiligrünschnabel
Beiträge
60
Wie realistisch sind mit dem Handy ermittelte LUX Werte?
Eine sehr interessante Frage. Ich wollte mir nämlich auch so eine App runter laden um die Lux Ausbeute meiner PflanzenLampe besser überprüfen zu können. Ich hoffe dass hier jemand dazu eine Antwort weiß.

Bei der Artikelbeschreibung deiner Lampe konnte ich keine Lumen Angabe finden. Mit den anderen Daten kann ich noch nicht so viel anfangen, ich lese mich gerade erst in das Thema ein. Ich wollte deine mal mit der von mir gekauften vergleichen. Ich habe mir für den Anfang erst einmal billige Panals bestellt, 45 Watt mit 4000 Lumen. Kein Vollspektum wie deine sondern nur rot blau. Aber für die Anzucht dürfte das hoffentlich ausreichend sein.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
18.152
Wegen den Luxwerten würde ich Vergleichen. Die Luxstärke an einem Südfenster bei bewölktem Himmel ist ca. 100-500 Lux.
Ich ging damals in den Baumarkt und habe die App mit ein paar Lampen gestestet und mit Tageslicht. So kann ich die Verwendung der Kamera für diese App von meinem Handy einschätzen.
Aber grob gesagt, alles unter 1000 auf Dauer ist für die Chili nix. Es seit denn die ist schon gross da kommt ihr die Blattmass zu gute. Ein Keimling wird wahrscheinlich Wochenlang nur minimal wachsen. Daher macht auch die Aussaat im Herbst Sinn.

Zu der Heizungsluft.
Die hochstöhmenden Luft entzieht dem Keimling (Verdunstung) mehr Wasser als er transportieren kann.
 

capsicum perversum

burning shadow
Beiträge
8.321

Schneeglöckchen

Chiligrünschnabel
Beiträge
60
Ich habe gerade meine Chili Samen in Kamillentee eingeweicht. 3 Samen pro Sorte. Und bereits jetzt die erste Frage:
Von den 6 Sorten (5 Chinesen und eine Rocoto) schwimmen bei 5 Sorten die Samen oben. Nur bei einer Sorte ist das Saatgut nach unten gesunken. Ist das korrekt so?
Das Saatgut ist aus den Jahren 2017 und 2018.
Und wie schätzt ihr die Chancen ein dass zumindest ein Samen keimt? Von welcher Keimquote kann ich ausgehen?
 

Oben Unten