Joghurts erste Saison '20 "Es ist angerichtet"

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
12.174
Über den Ohrenkneifer steht aber auch, dass sobald sie keine Läuse mehr zum futtern finden, auch gerne an Blätter und Blüten gehen, oder ab einer gewissen Menge als "Schädling" gesehen werden.
Okay das wusste ich nichtaber das bisschen anknabbern würde ich persönlich in Kauf nehmen. Das steckt die Pflanze locker weg, wenn es natürlich nicht überhand nimmt, klar.
 
C

capsicum perversum

Gast
ich glaube ich habe bei mir den Übeltäter langsam entlarvt, der für die angefressenen Blätter zuständig ist...

Auch Hummel könnten das machen, guck mal hier:
 

TrinkJoghurt

Chilitarier
Beiträge
1.755
@Capsium Das war mir auch völlig neu und ich musste die gesammelte Erkenntnis erstmal auf mich wirken lassen :D
Aber ich bin da deiner Meinung, sollen sie doch auch was naschen was uns und ihnen Freude bereitet :p
Das geht irgendwann schon vorbei und die Tierchen wandern weiter :)
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.335
C

capsicum perversum

Gast
Wer sich für "mein Leiden" in dieser Sache interessiert

Ohne dass ich jetzt deine Links angeklickt habe, Hans;
aber unsere europäischen Regenwürmer haben bei dir in Kanada ja eigentlich auch nix zu suchen,
was fast keiner weiss. :unsure:


Pardon, wegen OT @TrinkJoghurt! :angelic: ;)
 

Seneca

Spice-Wizard
Beiträge
3.183
Die kanadische Goldrute wollten wir ja auch nicht unbedingt hier haben. Wobei ich das mit den Regenwürmern interessant finde. Lehrreicher Faden hier immer wieder.
 

TrinkJoghurt

Chilitarier
Beiträge
1.755
Heute dachte ich mir, ich gehe mal schauen was so abends / nachts an den Chilis eigentlich so los ist.

Ich war empört!

@Capsium @Hangu

20200624_000849.jpg


Die arme Blüte :(
20200624_000838.jpg


Ich habe versucht alle ab zu sammeln. Die sind viel zu flink...glaube insgesamt waren es 13 Stück, zwei sind in der Küche stiften gegangen, fünf sind neben das Gefäß gefallen (bzw haben sie sich zu früh fallen gelassen) und die fünf die ihr hier jetzt seht, durften erst eine Runde fliegen und spielen jetzt in der Hecke...
20200624_003512.jpg


Alle auf frischer Tat ertappt, zu lieben scheinen sie Basilikum, da waren insgesamt 5 der Tiere und die Pflanzen sind nicht mal sonderlich groß.

Muss ich die Woche noch weitere Male machen.
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
7.335
Heute dachte ich mir, ich gehe mal schauen was so abends / nachts an den Chilis eigentlich so los ist.

Ich war empört!

@Capsium @Hangu

Anhang anzeigen 202102

Die arme Blüte :(
Anhang anzeigen 202103

Ich habe versucht alle ab zu sammeln. Die sind viel zu flink...glaube insgesamt waren es 13 Stück, zwei sind in der Küche stiften gegangen, fünf sind neben das Gefäß gefallen (bzw haben sie sich zu früh fallen gelassen) und die fünf die ihr hier jetzt seht, durften erst eine Runde fliegen und spielen jetzt in der Hecke...
Anhang anzeigen 202104

Alle auf frischer Tat ertappt, zu lieben scheinen sie Basilikum, da waren insgesamt 5 der Tiere und die Pflanzen sind nicht mal sonderlich groß.

Muss ich die Woche noch weitere Male machen.
Was sagt man hier: Nothing else is new? :D
 

TrinkJoghurt

Chilitarier
Beiträge
1.755
Ich sehe sie nun mit anderen Augen, ist meine Begeisterung für die Tierchen dem Umstand geschuldet das sie sich bei mir artig verhalten ?

Nunja, je nachdem wie die Bedingungen sind, kann es zu einer Art Überbevölkerung kommen, dann hat man durch die Tierchen mehr Schaden als Nutzen. Habe fast unter jedem Topf Jungtiere entdeckt, sprich Nester. Ich sammel erstmal die nächsten Tage ab und siedel sie um.
Ansich sind sie ja mega nützlich. Fressen sie von Raupen über Läuse sogar den echten Mehltau ab...
 

Matze der Neue

Jalapenogenießer
Beiträge
266
Habe auch die Erfahrung machen dürfen,das die nicht nur nützlich sind, sondern auch ihren Teil Beitragen zur Blattverstümmelung. Ich lasse meine noch im Gewächshaus, da sich die kaputten Blätter in Grenzen halten. Ist ja auch klar das die auf Blätter und Blüten gehen, wenn keine Blattläuse mehr sind.
 
Oben Unten