Kartoffelbauern, zeigt wie es um euch steht!


Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
3.101
Liebe Kartoffelbauern,
zur Einführung eine kleine Geschichte:
Ein Nachbarhaus wurde abgerissen, weil der 91jährige Nachbar in ein Heim umgesiedelt wurde und die Nachfolger neu bauen wollen. Auf dem Grundstück hatte sich außen seit langer Zeit nichts getan und so hatten sich Ratten eingenistet. Beim Abriss sind die sternförmig in alle Richtungen abgehauen, so auch zu uns. Das ist für meine beiden Damen eine mächtige Herausforderung und ich sollte tätig werden. Viel Bewegung auf dem Grundstück können Ratten nicht gut haben. Da ich eine geschlossene Kompostanlage und drei offene Kompostlegen habe, wurde als erstes der gesamte Kompost umgesetzt. D.h. die Tonne entleert und verbraucht, Lege 1 in Tonne, Lege 2 in Lege 1 und Lege 3 in Lege 2.
Jedes Jahr ernte ich ein paar Kartoffeln von den Legen, wahrscheinlich aus Schalen, Stücken oder durchgekeimten, die wir nicht mehr essen. Dieses Jahr war das wohl etwas mehr. Beim umsetzen des Kompostes habe ich die Pflanzen separiert und nach getaner Arbeit alle in Lege 1 mit 2-3 jährigen Kompost wieder tief eingesetzt und gewässert. Das Bild nach 3 Wochen:
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
6.993
Habe zwei oder dreimal im Garten an verschiedenen Stellen ein paar keimende Kartoffeln, auch geteilt in Kartoffelstuecke, vergraben und Kartoffeln geerntet.
Offensichtlich habe ich im Herbst dann bei dieser Ernte kleine Kartoffeln in der Erde gelassen, denn ich ernte nun immer noch an diesen Stellen Kartoffeln.
Interessant ist, dass Kartoffeln unseren strengen Winter in der Erde unter dem Schnee überleben, -25 bis -30 ist für ein paar Tage durchaus normal.
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
10.800
Oha mit Ratten hatte ich diese Saison auch wieder zu tun.
Aber Horrus macht da doch bei euch kurzen Prozess.
Bei mir ist auch ein Kartöffelchen im Beet geblieben von letztem Jahr und zeigt sich nun als kleine Pflanze.
Wie Hans schon sagt, interessant das sie den Winter überstehen und bei Hans ist ja nun mal richtig Winter
 

Oben Unten