Kurze Frage – kurze Antwort


Chris Redfield

Extrem Rookie
Beiträge
215
Mal was anderes, gibt es hier irgendwo einen Laber/Spam thread wo man nicht politische aber auch nicht unbedingt nur themenbezogene sachen posten kann...
Wie zb.
Päh ich war heute im Baumarkt, bin ja Chili Neuling und habe mir noch nie die Pflanzen im Baumarkt angeschaut.
Heute war es soweit, war überrascht,
Tabasco, Lemon Drop, Scotch Bonet, Habanero, Naga Yolokia und noch zwei Dinger wo ich den Namen vergessen habe,irgendwas mit Drachen Träne oder so...
Ich habe fast angefangen zu kreischen, kam mir vor wie in dem schlimmsten Tierheim, jede Menge Pflanzen, hell grün, alles ganz dünn, die Blüten zerfetzt, eine hatte schon eine Beere, keine 20 cm hoch.
Den Topf angehoben, die Wurzeln kamen unten raus, und alle standen in 5 cm tiefen Wasser.... Normal müsste ich Peta Plant informieren🤔😁😏 nein Spass, sahen aber schrecklich aus.
Gar nicht so wie die Bilder hier im Forum, oder meine zwei die ich jeden Tag mit den Zähnen lause.....
Habe mir überlegt eine mitzunehmen 2.79 eine Pflanze. Habe mich aber dageben entschieden, aber die Bonet hätte mich schon gereizt. Als ich ging fiepten einige.....
Naja mein erstes Erlebnis mit Chilis im Baumarkt.
 

Goya

Green Tubthumping
Beiträge
303
Meine größere Bhut Jolokia Purple wirft immer noch fleißig Blüten ab. Höhe ist bei ca 50cm und sie hat zwei Haupttriebe die sehr stabil sind.

Muss ich mich einfach gedulden oder mehr Dünger? Sie kriegt einmal die Woche Dünger
 

Chris Redfield

Extrem Rookie
Beiträge
215
@Goya ,dies habe ich auch und wäre da auch an einer Antwort interessiert, meine Reaper auch zwei fette Hauptriebe, etwa 45-50 cm hoch, 50 Knospen, etwa 30 Blüten abgeworfen, alles ist satt grün, ausser die allerersten Blätter die sind gelb und werden abgeworfen, direkt dahinter komme neue Triebe. Durchmesser auch 50 cm, gebe nur ganz minimal Dünger, 1 viertel der angegebene Portion...

Sind ja erst vier Wochen in den 20l Töpfen mit neuer Erde.
 

Anhänge

  • IMG_20220623_225748.jpg
    IMG_20220623_225748.jpg
    677,2 KB · Aufrufe: 35
  • IMG_20220623_225735.jpg
    IMG_20220623_225735.jpg
    779,9 KB · Aufrufe: 43

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
1.656
Mal was anderes, gibt es hier irgendwo einen Laber/Spam thread wo man nicht politische aber auch nicht unbedingt nur themenbezogene sachen posten kann...
Wie zb.
Päh ich war heute im Baumarkt, bin ja Chili Neuling und habe mir noch nie die Pflanzen im Baumarkt angeschaut.
Heute war es soweit, war überrascht,
Tabasco, Lemon Drop, Scotch Bonet, Habanero, Naga Yolokia und noch zwei Dinger wo ich den Namen vergessen habe,irgendwas mit Drachen Träne oder so...
Ich habe fast angefangen zu kreischen, kam mir vor wie in dem schlimmsten Tierheim, jede Menge Pflanzen, hell grün, alles ganz dünn, die Blüten zerfetzt, eine hatte schon eine Beere, keine 20 cm hoch.
Den Topf angehoben, die Wurzeln kamen unten raus, und alle standen in 5 cm tiefen Wasser.... Normal müsste ich Peta Plant informieren🤔😁😏 nein Spass, sahen aber schrecklich aus.
Gar nicht so wie die Bilder hier im Forum, oder meine zwei die ich jeden Tag mit den Zähnen lause.....
Habe mir überlegt eine mitzunehmen 2.79 eine Pflanze. Habe mich aber dageben entschieden, aber die Bonet hätte mich schon gereizt. Als ich ging fiepten einige.....
Naja mein erstes Erlebnis mit Chilis im Baumarkt.
Habe dazu mal einen Thread im Bereich Smalltalk erstellt, er kann und soll dafür benutzt werden.
 

Zitronentröpfchen

Probierfreude
Beiträge
20
Geht mir ähnlich, wenn ich in die Kräuter- / Essbare-Pflanzen-Abteilung meines lokalen Baumarktes gehe. Das sieht da aus wie im Lazarett... Jedes Mal bekomme ich bei dem Anblick Mitgefühl, aber ich muss mehrfach überlegen, welchen Sinn es hat, einer der Todgeweihten eine Chance zu geben.

Wie geht man eigentlich vor, wenn man sich perspektivisch auf eine Begegnung mit dem Carolina Reaper vorbereiten möchte? Wie kann man am besten eine Schärfetoleranz ausbilden?
 

timmey

Chiliaddict
Beiträge
2.979
Geht mir ähnlich, wenn ich in die Kräuter- / Essbare-Pflanzen-Abteilung meines lokalen Baumarktes gehe. Das sieht da aus wie im Lazarett... Jedes Mal bekomme ich bei dem Anblick Mitgefühl, aber ich muss mehrfach überlegen, welchen Sinn es hat, einer der Todgeweihten eine Chance zu geben.

Wie geht man eigentlich vor, wenn man sich perspektivisch auf eine Begegnung mit dem Carolina Reaper vorbereiten möchte? Wie kann man am besten eine Schärfetoleranz ausbilden?
Du solltest versuchen dich immer weiter zu steigern- meiner Erfahrung nach geht das aber nur bis zu einem bestimmten Punkt.
Gerade die Superhots bereiten mir immer noch, zusätzlich zu den normalen Mundraumschmerzen, Magenschmerzen.
Da mir die Magenschmerzen mit Krämpfen zu heftig sind meide ich Superhots so gut es geht, auch wenn einige recht lecker sind (für 1-2 sekunden)
 

Chris Redfield

Extrem Rookie
Beiträge
215
@Zitronentröpfchen,naja die schärfste chili die ich bis jetzt gegessen habe waren Habaneros, was anderes kann man frisch nicht so einfach kaufen. Getrocknete Chilis sind meiner Meinung nach nicht so scharf wie die frischen, also getrocknete Reaper finde ich nicht so scharf wie frische Habaneros. Bin gespannt wie es mit den Reaper wird, auch wenn ich nich glaube dass meine eigenen den Durchnittswert von 1.5 Mio erreichen. Wenn sie überhaupt eine Beere zum Vorschein bringen, bis heute bestimmt 30 Blüten abgeworfen, naja haben noch bedtimmt 50 und da kommen auch noch Neue, lass mich mal überraschen. Keine Ahnung ob man sich darauf vorbereiten kann.
@timmey, ja das mit dem Magen kann ich mir vorstellen, hatte dies bis heute einmal und zwar genau vorgestern.
Eine dicken fetten tropfte 3mio Scoville Sosse auf der Zunge zergehen lassen.... Mund war ok, doch Speiseröhre und Magen, naja sobald es im Magen ankam hatte ich dort Schleimbildung ohne Ende, mir wurde schlecht und dieser schleimball kam wieder hoch, von hinten an die Nase, alles hat gebrannt, Magen, Speiseröhre Nase von innen hinten nur mein Mund nicht so sehr..
Befürchte aber dass die Reaper schlimmer sind, einfach weil die Menge an scharfen Material viel größer ist.
 

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Ehrenmitglied
Beiträge
2.844
Hallole,
Mein ungarischer Nachbar war wieder mal in seiner Heimat.
Und hat aus dem Garten der Oma mir 3 Peperoni mit der Bemerkung "gut scharf" mitgebracht. Es sei eine schon immerin vielen Hausgärten angebaute Art "Haussorte".
An der Spitze waren die lasch wie eine Gemüsepaprika.Jetzt nach dem ersten Drittel von der Spitze her gesehen entwickeln die aber schlagartig mächtig Dampf.
Angeblich werden die in Ungarn fast nur in diesem Reifezustand gegessen.

Wer kennt diese Sorte und deren Namen?
Beim Türken gibt es eine ähnlich scharfe aber deutlich gelbere Sorte.

20220629_194101.jpg
 

Oben Unten