Kurze Frage – kurze Antwort

Dieses Thema im Forum "Sonstiges zum Thema Chili" wurde erstellt von JuergenPB, 20. März 2017.

  1. Bhut-Head

    Bhut-Head Rocoto-Förster Globaler Moderator

    7.222
    13.908
    Trauermücken sind meiner Meinung nach die harmlosesten Schädlinge für unsere Lieblinge.
    An deren Gegenwart stören wir uns mehr als die Pflanzen.;)
    Gelbsticker sind alleine schon als Indikatoren Pflicht und die Erde nicht zu nass halten ist für den Anbau schon völlig ausreichend.
    Auf den Sand würde ich schon deshalb verzichten weil es wegen der Töpfchenheberei, bin bekennender Töpfchenlupfer, das/mein Gefühl dafür stört.
    Ich würde mal behaupten das sie alleine für die Keimlinge ein Risiko darstellen wenn man die Wassergabe nicht im Griff hat.
    Wenn ich dagegen an mein erstes Chilijahr denke, in dem ich immer darauf geachtet habe das auch immer Wasser im Untersetzer steht!:)
    Da hatte ich Null!!!! Trauermücken.:D
    Vermutlich sind die alle ersoffen.:woot:
    Dafür waren meine Chilies, alles Jalapenos, im August ca.20-25 cm groß.
    Wärend meines 5 Wöchigen Urlaubs sind sie dann explodiert, waren hinterher ca. 60 cm und ich konnte wenigstens was Grünes ernten.:roflmao:
    Danach kam das Hot-Pain-Forum und alles wurde gut.:thumbsup:
     
  2. MarkS

    MarkS Balkongärtner

    272
    401
    Um das Gewicht bzw. die Feuchtigkeit zu testen, oder was genau meinst du?:laugh:

    Geb ich gerne zu. Wie gesagt wenn sie draußen stehen seh ich das auch nicht so eng, aber in meinem Schlafzimmer hab ich da natürlich andere Ansprüche.
    Hab ja nur Maßnahmen gegeben, WIE man sie gut bekämpfen kann, wenn man denn will;)
     
  3. Bhut-Head

    Bhut-Head Rocoto-Förster Globaler Moderator

    7.222
    13.908
    Logo!:) Da hat man dann auch einfach einen engeren Kontakt zu seinen Schützlingen und es ist weniger anonym.;):roflmao::roflmao::roflmao:
     
    sebastianblei und torky gefällt das.
  4. MarkS

    MarkS Balkongärtner

    272
    401
    Jetzt hab ich selbst mal ne kurze frage: ohne Keimblätter kann ich die Keimlige wegwerfen oder?
    Hatte nen Helmträger, der seine Not-OP nicht überlebt hat:(
     
  5. Alpha

    Alpha Chilitarier

    2.307
    3.091
    Wenn die ganze Triebspitze mit ab ist ja. Wenn das Herz noch intakt ist kommen irgendwann neue Blätter. Dauert aber länger.
     
    MarkS gefällt das.
  6. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    14.189
    13.866
    SneakyPete gefällt das.
  7. SneakyPete

    SneakyPete Chiliinfiziert

    2.134
    3.772
    Kennt sich jemand mit Zitrusplflanzen aus?
    Habe hier ein Exemplar aus einer handelsüblichen Zitrone gezogen.
    Aber die will nur in die Höhe und ich wollte sie jetzt Köpfen, ja oder nein!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2018
    Garfield, Capsium und Jolokiachello gefällt das.
  8. Jolokiachello

    Jolokiachello Chinensen Verdampfer Globaler Moderator

    4.031
    7.097
    Tolle Pflanze:)
    Zu deiner Frage kann ich nichts sagen!
     
    SneakyPete gefällt das.
  9. Sue

    Sue Grünesortenliebhaber

    1.365
    1.869
    Vor zwei Jahren hatte ich mehr als die halbe Saison lang einen blattlosen Stiel von Habanero White Bullet herumstehen und brachte es einfach nicht übers Herz, ihn wegzuwerfen. :D Er blieb grün, hat getrunken und alles, aber im Gegensatz zu @Taunuswaldfee s Beispiel hat da wohl was Wichtiges gefehlt ...
    Versuch's auf jeden Fall!
    Hmmm, ich kann das Laub schon bis hier riechen! :happy:
    Jap, würde ich machen, allerdings erst so in ein, zwei Monaten, wenn es wieder mehr Licht gibt. Zeitgleich mit Umtopfen vielleicht.
    Oh und Citrus nie mit zu kaltem Wasser gießen, das nehmen sie einem übel und schmeißen dann Blätter ab ohne Ende! Ich hatte zwar selbst noch keine, aber bin schon ziemlich lang in nem Zimmerpflanzenforum. ;)
    Hier noch ein Link, die Seite find ich ganz hilfreich:
    http://www.tropenland.at/trp/cont/e...A0limon%A0-%A0Anzucht,%20Vermehrung,%20Pflege
    Ach ja, normalerweise werden Zitronen veredelt, deshalb kann es sein, dass deine erst viele Jahre später und schlechter tragen wird als eine gekaufte oder vegetativ vermehrte.
     
    Garfield und SneakyPete gefällt das.
  10. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    14.189
    13.866
    Ich hab den Stengel auch tagelang mehrfach am Tag besprüht.
     
  11. SneakyPete

    SneakyPete Chiliinfiziert

    2.134
    3.772
    Danke für die Info das hilft mir schon sehr weiter. :thumbsup:
    Die Pflanze stand die ganze Zeit in meinem Growzelt und hatte eigentlich ausreichend Licht.
    Mich wunderte nur das sie von alleine nicht wirklich verzweigt hat.
    Aber so wie ich jetzt herausgefunden habe, kann das auch an zuviel Wasser liegen.
    Muss sie dann wohl mal umtopfen und köpfen.
    Werde mich mal mehr in das Thema einlesen müssen Danke für den Link ;)
     
    Sue gefällt das.
  12. MarkS

    MarkS Balkongärtner

    272
    401
    Danke für die Antworten. Ich werds mal probieren. Hab allerdings auch noch überschüssige keimende Samen, die ich jetzt zusätzlich eingepflanzt habe. Die werden den Kopflosen dann vermutlich ersetzen können, noch bevor er sich erholt.
     
  13. HeMaDiHo

    HeMaDiHo Dauerscharfesser

    810
    1.439
    @SneakyPete in meiner 2018 Saison findest auch ein Bild von der Zitrone meiner Kinder.
    Sie war lange zu feucht. Aber auf jeden Fall benötigen die Zitronen hartes Wasser oder musst halt passend düngen.
     
    SneakyPete gefällt das.
  14. Siebeck

    Siebeck Chiligrünschnabel

    54
    146
    Ich habe gerade keine Anzuchterde mehr zur Hand und nur sehr wenig Zeit, kann ich auch Blumenerde zur Anzucht verwenden, davon habe ich noch einen 10l Sack hier liegen ?
     
  15. Alpha

    Alpha Chilitarier

    2.307
    3.091
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden