Kurze Frage – kurze Antwort


Alexander_Hicks

Hombre
Händler
Beiträge
2.418
Hat mal jemand das Einweichen mit Weidenwasser probiert? Hast du @Alexander_Hicks mal was zu dem Thema gehört, kein reines Aspirin sondern wirklich Weidenwasser? Wäre zumindest mal interessant!

Habe dazu irgendwo ein Bericht gehabt. Dachte ich hätte den hier auch gepostet.
Selbst habe ich es noch nicht probiert.
Ganz früher etwas eingeweicht vor der Aussaat inzwischen lasse ich das aber weil mir meist die Zeit fehlt.
 

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
1.798
Habe dazu irgendwo ein Bericht gehabt. Dachte ich hätte den hier auch gepostet.
Selbst habe ich es noch nicht probiert.
Ganz früher etwas eingeweicht vor der Aussaat inzwischen lasse ich das aber weil mir meist die Zeit fehlt.
Ich habe meine ich mal eine Bericht mit Aspirin gelesen, in Weidenwasser soll ja noch mehr drin sein was die Wurzeln anregt. Ähnlich wie es beim Salpeter nicht nur die Säure sonder die Inhaltsstoffe sein sollen.
 

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
1.798
Ja und da wurde nur Aspirin getestet und kein Weidenwasser. Weidenwasser enthält,
  • Indol-3-Essigsäure
  • Indol-3-Buttersäure
  • 1-Naphtalynessigsäure
Gerade die Buttersäure enthalt das Pflanzenhormon das die Wurzeln stimuliert und in der Theorie vielleicht auch das Keimen?
 

Matzen24

Jalapenogenießer
Beiträge
137
1. Wie lange halten sich Trauermückenlarven/eier? Ich habe die Pflanzen, die ich überwintern will vor ein paar Tagen das erste mal seit dem reinholen gegossen(ca. 6-8 Wochen her) und habe mir die übelste Plage an Trauermücken eingefangen.

2. Wie gießt ihr (Kalt-)Überwinterer? Sehr wenig ist soweit klar. Aber gießt ihr gezielt dahin, wo vermutlich die meisten Wurzeln sind, breit verteilt oder wie handhabt ihr das?

3. Die Warmüberwinterer habe ich auch komplett zurückgeschnitten. Treiben aber wieder anständig aus. Wie lange sollte ich warten, bis ich vermeintlich tote Abzweigungen endgültig anschneide?
 

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
1.798
1. Wie lange halten sich Trauermückenlarven/eier? Ich habe die Pflanzen, die ich überwintern will vor ein paar Tagen das erste mal seit dem reinholen gegossen(ca. 6-8 Wochen her) und habe mir die übelste Plage an Trauermücken eingefangen.
Du kannst gut mit 1% Neemöl gegen Trauermücken gießen und trotzdem ein paar Gelbtafeln dazu stecken. Gelbtafeln gibt ist in DM/Rossmann relativ günstig von den Eigenmarken.
 

Alexander_Hicks

Hombre
Händler
Beiträge
2.418
1. Wie lange halten sich Trauermückenlarven/eier? Ich habe die Pflanzen, die ich überwintern will vor ein paar Tagen das erste mal seit dem reinholen gegossen(ca. 6-8 Wochen her) und habe mir die übelste Plage an Trauermücken eingefangen.

Die können lange schlummern. Die sind wirklich schwer klein zu kriegen!

2. Wie gießt ihr (Kalt-)Überwinterer? Sehr wenig ist soweit klar. Aber gießt ihr gezielt dahin, wo vermutlich die meisten Wurzeln sind, breit verteilt oder wie handhabt ihr das?

Wenig Wasser ich versuche das aber immer gleichmäßig zu verteilen

3. Die Warmüberwinterer habe ich auch komplett zurückgeschnitten. Treiben aber wieder anständig aus. Wie lange sollte ich warten, bis ich vermeintlich tote Abzweigungen endgültig anschneide?

So lange die nicht Schimmeln/Faulen kann du die bis zum Schluss (Frühjahr) dran lassen. Wenn du die Abschneidest schaffst du eine neue Wunde und dann kann die ganze Pflanze weiter in Mitleidenschaft gezogen werden.
 

Chili Paradies

Jalapeño-Vernichter
Händler
Beiträge
1.145
1. Wie lange halten sich Trauermückenlarven/eier? Ich habe die Pflanzen, die ich überwintern will vor ein paar Tagen das erste mal seit dem reinholen gegossen(ca. 6-8 Wochen her) und habe mir die übelste Plage an Trauermücken eingefangen.
Mit Neem hatte ich nie Erfolg, egal für was ich es einsetzte.
Bei Trauermücken, in der Menge wie du sie anscheinend hast, helfen nur noch Nematoden. Die räumen richtig auf!
Zum Vorbeugen hilft Solbac
2. Wie gießt ihr (Kalt-)Überwinterer? Sehr wenig ist soweit klar. Aber gießt ihr gezielt dahin, wo vermutlich die meisten Wurzeln sind, breit verteilt oder wie handhabt ihr das?
Ich lass bei denen die kalt und dunkel überwintern immer ein paar Blätter dran. Hängen die, braucht die Pflanze Wasser. Ich hab immer eine Kaffeetasse dort stehen. Meist reicht die aus. Wenn die Blätter nach einem halben Tag immer noch hängen, schütte ich noch ne halbe Tasse nach


3. Die Warmüberwinterer habe ich auch komplett zurückgeschnitten. Treiben aber wieder anständig aus. Wie lange sollte ich warten, bis ich vermeintlich tote Abzweigungen endgültig anschneide?
Zu diesem Punkt hat Alexander ja schon alles gesagt
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
4.007
Ein Tipp, um das Risiko zu minimieren sich Schädlinge reinzuholen: Ich habe meine Überwinterer alle in frische Erde gesetzt und vorher so gründlich wie möglich die alte Erde aus den Wurzeln rausgewaschen.
 
  • Like
Reaktionen: Edi

Riesling

Chiligrünschnabel
Beiträge
77
Hallo zusammen. Ich habe die Gelegenheit nach Guadeloupe und Dominica zu reisen. Da möchte ich mich natürlich auch nach Chilis umschauen. Hat jemand einen Tipp was man von dort an Chilis, Samen und Saucen auf keinen Fall verpassen darf? Ich suche nicht irgendeine möglichst scharfe Sorte, sondern einfach was man dort in der Küche verwendet und anbaut.
Die Suche per Google war wenig hilfreich. Bisher konnte ich nur herausfinden dass man dort auf Märkten "Piment oiseau" finden kann.


Natürlich werde ich mich auch vor Ort durchfragen :)

Viele Grüße,
Riesling
 

kyposkatze

Fruchtpflanzensammlung
Beiträge
437
Hallo zusammen. Ich habe die Gelegenheit nach Guadeloupe und Dominica zu reisen. Da möchte ich mich natürlich auch nach Chilis umschauen. Hat jemand einen Tipp was man von dort an Chilis, Samen und Saucen auf keinen Fall verpassen darf? Ich suche nicht irgendeine möglichst scharfe Sorte, sondern einfach was man dort in der Küche verwendet und anbaut.
Die Suche per Google war wenig hilfreich. Bisher konnte ich nur herausfinden dass man dort auf Märkten "Piment oiseau" finden kann.


Natürlich werde ich mich auch vor Ort durchfragen :)

Viele Grüße,
Riesling
Hallo @Riesling

Zoll beachten sonst kann es unangenehm werden. Grad die Franzosen sind panisch darazbedacht alles zu kontrollieren und zu verbieten um nichts einzuschleppen was von Ausswärts kommt.
Zu Guadeloupe Dep. de France kann ich Dir sagen:
Also bei frischer! Chili, und Co....
Wenn Du nicht zufällig über Umwege nach D, CH (A??) einreist ist die Einfuhr untersagt.
Noch strenger wenn Du vom Überseedepartement nach franz. Festland einreist (Flug, See,...) z.B.ab Paris, das
Einfuhrverbot dort gilt für: Pflanzen Früchte, Saat und sogar für Spirituosen mit Anis!
Ich wohnte länger in France.

Auch zu Lebensmitteln (ggf Sauce) an sich gibt es strenge Einfuhrbestimmungen.
Auch Ausfuhrbestimmungen gibt es welche

Zum Commonwealth Dominica weiß ich es nicht.
Gibt es sicher was im www

Ansonsten! 😉 gibt es dort häufig auf Märkten regionale Sorten, typisch Caribien-Art und (Scotch Bonnet, Habanero), meist Chinense.
Eine Sorte von Guadeloupe habe ich mit Namen: Piment végétarien
Von dort (über damlg. Nachbar) per Post bekommen.

Hab eine gute Reise, bleib gesund, lass Dich nicht erwischen mit den Körnchen in der Schuhsohle 🤫
 

Riesling

Chiligrünschnabel
Beiträge
77
Hallo @Riesling

Zoll beachten sonst kann es unangenehm werden. Grad die Franzosen sind panisch darazbedacht alles zu kontrollieren und zu verbieten um nichts einzuschleppen was von Ausswärts kommt.
Zu Guadeloupe Dep. de France kann ich Dir sagen:
Also bei frischer! Chili, und Co....
Wenn Du nicht zufällig über Umwege nach D, CH (A??) einreist ist die Einfuhr untersagt.
Noch strenger wenn Du vom Überseedepartement nach franz. Festland einreist (Flug, See,...) z.B.ab Paris, das
Einfuhrverbot dort gilt für: Pflanzen Früchte, Saat und sogar für Spirituosen mit Anis!
Ich wohnte länger in France.

Auch zu Lebensmitteln (ggf Sauce) an sich gibt es strenge Einfuhrbestimmungen.
Auch Ausfuhrbestimmungen gibt es welche

Zum Commonwealth Dominica weiß ich es nicht.
Gibt es sicher was im www

Ansonsten! 😉 gibt es dort häufig auf Märkten regionale Sorten, typisch Caribien-Art und (Scotch Bonnet, Habanero), meist Chinense.
Eine Sorte von Guadeloupe habe ich mit Namen: Piment végétarien
Von dort (über damlg. Nachbar) per Post bekommen.

Hab eine gute Reise, bleib gesund, lass Dich nicht erwischen mit den Körnchen in der Schuhsohle 🤫
Hallo und danke für die vielen Hinweise. Also dass es mit frischen Früchten ein Problem ist, hatte ich eigentlich erwartet. Da besteht ja schon ein Risiko irgendwelche Viehcher, Bakterien, Pilze einzuschleppen. Aber gerade bei Saucen oder getrockneten Chilis/Gewürzpulver (da könnte man ja fast Kerne dazuzählen) überrascht es mich. Da werde ich mich wohl einfach blöd stellen, wenn jemand fragt.
Habe schon nach der Freigrenze für Rum geschaut :happy:

Was die Pimient Vegetarian angeht, da wäre ich Mal gespannt wie die frisch schmecken.

Die Idee per Post ist gut, vielleicht kann ich einfach einen Host fragen.

Viele Grüße,
Riesling
 

schwoabfranz

Substanz P
Beiträge
916
Mahlzeit,
also einige meiner Sämlinge deutlich zu schnell gekeimt sind wollte ich heute notgedrungen mit alter Erde (von diesem Jahr) mal eben pikieren bzw ein bisschen umtopfen.
Diese ist allerdings furztrocken; nimmt auch kaum Wasser auf (hätte auch Tonsplitter dabei)
Deswegen meine Frage:
wird das noch oder eher weniger?
Erde kann ich grad keine kaufen gehn, bin mit Angina zhaus
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
10.389
Klar geht das. Ordentlich Wasser drauf und einweichen, danach in nem Sieb abtropfen lassen, zur Not ausdrücken und vor dem Verwenden kleinbröseln damit du nicht nur Klumpen hast.
 

Oben Unten