Kurze Frage – kurze Antwort

Ich denke, bevor ich anfange Erde zu dämpfen oder zu backen, würde ich mir eher beim Kauf die Mühe machen Erde aus frischen, noch folierten Paletten zu erwischen, die noch nicht draußen im Wetter rum standen. Und die dann natürlich gleich ins Haus holen und nicht draußen zwischen lagern.
Unkraut hatte ich in gekaufter Erde, egal wie billig eigentlich noch nie. Vielleicht mal ein einzelnes Pflänzchen. Und Schädlinge halt mehr, je länger die Säcke draußen im Wetter rum liegen. Also, wer ganz auf Nummer sicher gehen will die Erde so sauber wie möglich schon beim Kauf zu bekommen, kann auch im Laden des Vertrauens anfragen, wann sie eine neue Lieferung kriegen und sie so gleich abpassen.
Ansonsten sollte man mit TKS1 und TKS2 im 225L Ballen auch sehr gut fahren, gerade, wenn man eine frische oder überdachte Charge erwischt. Bei unserem nächsten Reifeisen Markt kommt die Palette TKS2 immer Anfang Februar. Auch dieses Jahr hab ich sie wieder auf dem Hinterhof stehen sehen, als ich letztens da war. Noch komplett in Plastik verschnürt sind die Säcke so noch am leichtesten, weil die Erde sehr trocken ist. So trocken, wie keine andere die ich kenne und so trocken, dass da eigentlich keine Schädlinge eine Chance haben dürften. Zumal sie auch stark zusammengepresst ist. Die drei letzten ein Jahr alten Restsäcke lagen hingegen noch im Verkauf, angerissen, aufgequollen, nass, ein Jahr dem Wetter ausgesetzt. Die kann man dann natürlich vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also, wer ganz auf Nummer sicher gehen will die Erde so sauber wie möglich schon beim Kauf zu bekommen, kann auch im Laden des Vertrauens anfragen, wann sie eine neue Lieferung kriegen und sie so gleich abpassen.
Es gibt auch ein paar Gärtnereien die gedämpfte Erde verkaufen soweit ich weiß. Das wäre nochmal eine Alternative, vermutlich aber auch kostenintensiver. Ich bin da nicht ins Detail gegangen, weil ich sowieso keine Möglichkeit habe die persönlich abzuholen und liefern ist nicht.
 
Es gibt auch ein paar Gärtnereien die gedämpfte Erde verkaufen soweit ich weiß. Das wäre nochmal eine Alternative, vermutlich aber auch kostenintensiver. Ich bin da nicht ins Detail gegangen, weil ich sowieso keine Möglichkeit habe die persönlich abzuholen und liefern ist nicht.
Kann ich bestätigen. Ich hab die Erde für meine Hochbeete auch vom Gärtner und der hat mir für die obere Schicht gedämpfte Erde gegeben, damit kein Unkraut aus dem Kompost/der normalen Gartenerde durchkommt.
Er war aber so freundlich und hat mir die geliefert, da ich ne ganz Menge gebraucht habe.
 
Es ist aber halt auch eine Frage, wieviel Erde man so braucht. Bei mir müssen halt nur 36 9x9 Töpfchen voll werden mit Anzuchterde. Bin ja eher Chili-Kleinstgärtnerin. Daher kann ich die Erde prima selber dämpfen/erhitzen. Hab heute mal mit einem Bratenthermometer nachgemessen: Nach zwei Stunden im fast geschlossenen Bratschlauch bei 200 Grad Ober- und Unterhitze betrug die Temperatur in der Mitte der Erde 96°Celsius. Schon beim Umtopfen in 13x13 erhitze ich natürlich nicht mehr. Das ist dann ja auch gar nicht mehr nötig, weil zumindest TM dann den Pflanzen nichts mehr anhaben können, weil sie schon kräftige Wurzeln haben. Nur in Bezug auf Schnecken wäre es fatal, wenn da Eier drin wären.
 
Moin! Wie sieht es bei Jungpflanzen/Sämlingen mit Störlicht aus? Ich habe aktuell einige Jungpflanzen die ich am Fenster vorziehe. Stört oder beeinflusst es die Pflanzen wenn zB. das Flurlicht an ist, es draußen aber bereits dunkel ist?

Im letzten Jahr habe ich dahingehend keine negativen Effekte bemerkt, doch ich wollte mich mal erkunden was ihr so denkt
 
Hallo,
ich kann mir nicht vorstellen, dass das einen nennenswerten Einfluss hat. Ich nehme da auch keine Rücksicht auf meine Pflanzen und mache mir Licht an, wenn ich es brauche ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin,
nachdem ich vor gut 4 Monaten schon Saatgut ausgesucht habe, bin ich gestern dazu übergegangen schon alles vorzubereiten, sprich Mini Gewächshaus fertig gemacht, Samen ausgesäht und nun heißt es warten.

Ausgesäht habe ich 10x Count Dracula, 10x Nepal Snakebite und 10x Georgia Black.

Aktuell stehen sie im Minigewächshaus bei 29°C (Heizmatte drunter) und 83% RLF in Kokostabs neben meinem Schreibtisch auf dem Fußboden.
Klingt das in Ordnung für den Anfang?

EDIT:
Welche Töpfe sind passend für Chilis bzw. meine Sorten? 10L reichen aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist in Ordnung. Topfvolumen je nachddem wieviel Ertrag man braucht :)
10L sind solide, damit macht man nichts falsch. Größere Töpfe sind vom Gießen später noch pflegeleichter und auch die Pflanzen werden vermutlich größer.
 
Und bitte Deckel ganz ab erst nachts und zwar ein paar Stunden nachdem es dunkel geworden ist für die Pflanzen. Sonst kannst Du den Sämlingen beim Verdorren quasi zuschauen.
 
Hallo nochmal. Meine Sämlinge stehen in der Wohnung am Südfenster bei Zimmertemperatur. Nach 2-3 Tagen waren wir auf den Bildern zu sehen bei einigen Pflanzen die Blätter direkt über dem Stengel abgebissen (?) und die Blätter lagen teilweise neben dem Stamm auf der Erde. Bei anderen Sämlingen fehlt ein Blatt und wieder andere sind über Nacht ganz verschwunden.

Kann das irgendein Insekt gewesen sein? Hat jemand von Euch so etwas auch schon gehabt?
 

Anhänge

  • PXL_20240225_100329521.MP.jpg
    PXL_20240225_100329521.MP.jpg
    2 MB · Aufrufe: 32
  • PXL_20240225_100346699.jpg
    PXL_20240225_100346699.jpg
    911,3 KB · Aufrufe: 32
So sehen bei mir Keimlinge aus, die es schlecht von selbst aus der Samenhülle hinaus schaffen bzw. bei denen ich "versuche" nachzuhelfen.

Könnte es sein, dass du die Erde beim Einpflanzen zu wenig angedrückt hast oder den Rest des Samenkorns während des Keimvorgangs abgerissen/abgenommen hast?
Ggf. war es auch zu trocken in der Luft. Luftfeuchtigkeit hilft den Keimlingen ihre Samenhülle loszuwerden.
 
Die Erde habe ich genug angedrückt, von diesen Keimlingen kam jeder ohne Samenhülle aus der Erde, nachgeholfen habe ich nicht. Die Luftfeuchtigkeit im Minigewächehaus, wo sie keimen lag zwischen 45- und 80% (habe manchmal mit der Sprühflasche reingesprüht um sie zu erhöhen). Bin genauso vorgegangen wie letztes Jahr, da hat irgendwie alles geklappt.
 
Zurück
Oben Unten