Meteora´s BBQ: Animal- Style Jalapeno Burger!


Meteora 360

Jalapeño Forscher
Globaler Moderator
Beiträge
10.731
Letztes Wochenende war es mal wieder Zeit für einen anständigen Burger!
Wie einige vielleicht wissen, stehe ich auf Jalapenos. Der Geschmack von unreifen Jalapenos gefällt mir einfach sehr gut.
Zudem wollte ich endlich mal einen Animal- Style- Burger machen. Dabei handelt es sich um eine Erfindung der Burgerkette In-N-Out. Dabei wird das Fleisch mit Senf bestrichen und auf diesem gegrillt, sodass er geröstet wird.

Es war also klar, es wird ein Animal- Style Jalapeno- Burger! Als Beilage sollten es Tornado- Kartoffeln werden.

Erstmal eine Jalapeno Creme herstellen.
Dafür habe ich Jalapenos geröstet und anschließend für 5 Minuten in einen Gefrierbeutel gelegt. Dann die schwarze Haut so gut es geht entfernen.


Anschließend die Jalapenos würfeln und mit Schmand, Salz, Pfeffer und Cumin nach Gusto vermischen.


Für die Tornado- Kartoffeln werden Kartoffeln auf einen Spieß gesteckt. Dann mit einem Messer spiralförmig rundherum schneiden und vorsichtig auseinanderziehen.
Mit Öl bepinseln und würzen. Bei mir wurden sie nur mit Salz, Pfeffer und Thymian gewürzt. Die Kartoffeln wanderten dann für ca. 45 Minuten bei 200°C in den Ofen. Je nachdem wie dick ihr die schneidet und wie knusprig ihr sie haben wollt verringert oder erhöht sich diese Zeit.


Nun ging es aber an die Burger! Für mich gab es 2x 75 gr. Rinderhack. Für meine Freundin 1x 150 :)
Ich wollte lieber zwei, da ich dann gleich zwei mal Senf rösten kann und einen schönen Turm habe :p :D


Die Griddle auf Temperatur bringen und erstmal den Bacon auslassen. Dann die Zwiebeln dazu.


Zwiebeln und Bacon kommen dann auf die kältere Seite der Griddle und das Fleisch darf rauf!
Einseitig grillen und währenddessen die obere Seite mit Senf bestreichen.


Dann umdrehen und Käse auf die bereits gegrillte Seite




Burgerbau! :)
Deckel
Jalapeno- Creme
Eingelegte Jalapenos
Bacon
Zwiebeln
Patty
Patty
Salat
Jalapeno- Creme
Boden






Fazit: Hammer!!! :) Die Creme schmeckte uns beiden fantastisch!! Die geröstete Jalapeno entfaltet ein tolles Aroma und harmoniert super mit dem Cumin.
Der geröstete Senf gefiel mir auch sehr gut, wobei ich aber gedacht hätte, dass der Geschmack sich zu normalem Senf noch stärker verändert. Trotzdem eine schöne Idee, ihn direkt mir zu braten.

Bei den Buns handelt es sich übrigens um gekaufte Curry- Buns von Eatventure. Wer mal an der Autobahnabfahrt Oyten vorbeikommt sollte mal bei Grillfeuer BBQ ranbremsen. Ein super Grill- Fachhandel in dem es unzählige Rubs, Gewürze und weiteres Zubehör gibt. Dazu Fleisch und Buns von Eatventure :)
 

Oben Unten