Naturfotografie - Tiere - Pflanzen - Landschaften

Pinoy

Habanerolecker
Beiträge
364
IMG-20210721-WA0006.jpg


Pinoy lässt alle grüssen.........
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.863
Mal ein paar Fotos der letzten Tage, ich habe probiert die Fledermäuse hier zu erwischen, hat so...suboptimal geklappt :D Kann man anhand der Fotos natürlich nicht identifizieren, aber ich weiß von der lokalen BUND Naturschutz-Gruppe, dass hier im Ortsteil Breitflügelfledermäuse nisten, also eventuell die.

DSCN0635.jpg
DSCN0646.jpg



Wenn man eh nachts draußen ist...
DSCN0631.jpg



Und vorhin mal bei einer kleinen Wiese neben den Feldern in der Nähe zwecks intensiver Prokrastination gewesen, war ziemlich viel unterwegs auf ein paar Quadratmetern.

Angefangen mit einer Schafgarben-Silbereule
DSCN0663.jpg



Auf den Wilden Möhren waren einige Ameisen unterwegs
DSCN0677.jpg
DSCN0721.jpg



Dann hab ich eine Keulhornbiene entdeckt, ist mir noch nie so richtig aufgefallen da die Tierchen kleiner als 1cm sind. Hätte die hier so auf 5-6mm geschätzt.
DSCN0689.jpg


Ein Kleiner Fuchs
DSCN0706.jpg



Schachbrettfalter, fliegen momentan sehr viele herum
DSCN0720.jpg



Großes Ochsenauge, auch gerade sehr viele davon unterwegs
DSCN0739.jpg



Hauhechel-Bläuling
DSCN0736.jpg



Hier bin ich mir etwas unsicher, tendiere aber stark zum Schwarzkolbigen Braun-Dickkopffalter. Für die Bestimmung ist leider kein gutes Bild entstanden, dafür gibt er hier mit seinem Rüssel an
DSCN0743.jpg
DSCN0746.jpg
 

goan

Dauerscharfesser
Beiträge
681
Ich hab im Weserbergland auf einem Weserwerder auch so einen schönen Falter gesehen. Irisierendes Blauviolett auf den Flügeln, aber die Unterseiten cremeweiss mit sehr kleinen, eher gleichmässig verteilten, schwarzen Tupfen (etwas wie Dalmatinerfell?) Der war auch kleiner als z.B. ein Zitronenfalter.
Bild hat er mir leider verwehrt, da er nie stillgehalten hat.

Weisst du ob das auch einer aus der Bläuling-Familie gewesen sein könnte @C18H29NO3 ?
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.863
Ich hab im Weserbergland auf einem Weserwerder auch so einen schönen Falter gesehen. Irisierendes Blauviolett auf den Flügeln, aber die Unterseiten cremeweiss mit sehr kleinen, eher gleichmässig verteilten, schwarzen Tupfen (etwas wie Dalmatinerfell?) Der war auch kleiner als z.B. ein Zitronenfalter.
Bild hat er mir leider verwehrt, da er nie stillgehalten hat.

Weisst du ob das auch einer aus der Bläuling-Familie gewesen sein könnte @C18H29NO3 ?
Klingt nach einem Faulbaum-Bläuling, könnte auch der Alexis-Bläuling sein, aber der fliegt eigentlich nur bis Juni und bei dem Regenwetter glaube ich, dass die keine zweite Generation jetzt ausbilden.
 

goan

Dauerscharfesser
Beiträge
681
Klingt nach einem Faulbaum-Bläuling, könnte auch der Alexis-Bläuling sein, aber der fliegt eigentlich nur bis Juni und bei dem Regenwetter glaube ich, dass die keine zweite Generation jetzt ausbilden.
Faulbaum-Bläuling passt sehr gut von der Unterseite, weil es eher "Tupfen" und nicht so richtig "Augen" waren.

Allerdings hätte ich schwören können, dass die Oberseite etwas helleres blau ohne dunkle Flügelrandfärbung war. Aber vielleicht spielt mir die Erinnerung auch einen Streich.

Vielen Dank für die Hilfe!
 

goan

Dauerscharfesser
Beiträge
681
Ist es ein blutsaugendes Insekt oder sitzt es dort nur zufällig?

(Bin aktuell mit zwei Dutzend Mückenstichen gepflastert und Insekten gegenüber grade recht misstrauisch...)
 

Chili-Kiekindiewelt

Dauerscharfesser
Beiträge
778
Ist es ein blutsaugendes Insekt oder sitzt es dort nur zufällig?

(Bin aktuell mit zwei Dutzend Mückenstichen gepflastert und Insekten gegenüber grade recht misstrauisch...)
Ein harmloses Insekt. Du hast also auch das Problem mit den Insektenstichen. Ohne Hautschutzmittel gehe ich aktuell nicht mehr aus dem Haus. Am letzten Wochenende beide Knöchel aufgrund von Mehrfachstichen geschwollen, weil ich wohl zu spät nachgesprüht hatte...Zum Verzweifeln. Meine Lieben bleiben interessanterweise verschont.
 

DrNötigenfalls

Jalapenogenießer
Beiträge
259

Asturiano

Habanerolecker
Beiträge
550
Ein harmloses Insekt. Du hast also auch das Problem mit den Insektenstichen. Ohne Hautschutzmittel gehe ich aktuell nicht mehr aus dem Haus. Am letzten Wochenende beide Knöchel aufgrund von Mehrfachstichen geschwollen, weil ich wohl zu spät nachgesprüht hatte...Zum Verzweifeln. Meine Lieben bleiben interessanterweise verschont.
...HAllo Leidgenössin :D hab seit vorgestern auch 2 geschwollene Knöchel weil ich Depp in der Dämmerung noch mal "eben" im Beet giessen wollte und dann nochmal die letzten Kaiserschoten geerntet habe....Natürlich in kurzer Hose und die Biester haben direkt am Übergang zwischen kurzer Sneakersocke und freies Bein gestochen..schon wo die Adern und Krampfadern die Sauger willkommen geheissen haben ;)
 
Oben Unten