Naturfotografie - Tiere - Pflanzen - Landschaften

DrNötigenfalls

Habanerolecker
Beiträge
462
Du beschreibst ja sehr bildlich. ;)
Ich höre immer mal wieder, dass ich gewisse, sadistische Züge hätte, wenn ich so Stories erzähle... 🤔 Also, "sadistisch"... weiß ich nicht... das finde ich jetzt aber übertrieben. Während meiner Zeit in Paderborn (beruflich bedingt) kannte ich eine Frau, die geradezu hysterisch auf Spinnen reagierte. Das war ein Spaß... :whistling: Ihr jüngerer Bruder hatte sich sogar mal eine Avicularia angeschafft. "Wenn er es wagt, seine Spinne aus dem Terrarium zu holen, während ich anwesend bin, bringe ich ihn um!" :hilarious: Ich hatte ihr geraten, eine ANGSTTHERAPIE gegen Arachnophobie zu machen. Man würde sie ganz behutsam an so Tierchen wie Avicularia und Brachypelma heranführen... Ihren Blick werde ich nie vergessen! ^^

Wenn sich doch mal ein Spinnchen verirrt, nehme ich aber trotz meiner Angst den ganzen Mut zusammen und bringe sie mit Becher und Postkarte aus dem Fenster raus.
Trotz aller Angst kann ich nicht nachvollziehen, dass manche sie aus Angst töten.
:thumbsup: Sehr gute Einstellung. Meine Bekannte aus Paderborn machte sofort kurzen Prozess, wenn sie eine Spinne sah! Eine stecknadelkopf-kleine Spinne krabbelte die Balkonwand entlang! BAMM! (Tatwerkzeug: Der Absatz eines Frauenschuhs) "Die springen einen an!" Ich sach nix!

Hier noch ein Alibibild von einem Besucher, der (wie auch immer) in meinen Elfenbeinturm im elften Stock gekrabbelt ist:
Wie süß! :inlove: Ich meine, das ist Meconema thalassinum, die Gemeine Eichenschrecke. Die kommen mich gelegentlich auch besuchen.
 

Fee1693

Habanerolecker
Beiträge
433
War heute ein wenig spazieren, keine Ahnung was es ist, aber Bienen lieben es.

20210826_122456.jpg
 

Hyenga

Capsicum Slave
Beiträge
668
"Die springen einen an!"
Kann ich bestätigen, hab mal abends auf der Couch gelegen beim TV und irgendwas hat mir dauernd an die Schulter getockt, dachte erst es wäre was mit der Kleidung am verrutschen...als ich nachgesehen habe war da ne Wolfsspinne, mit Beine wie sie mich angeschaut hat, etwa wie Wallnussgross.
Hab sie auch eingefangen und im Garten ausgesetzt.
 

goan

Dauerscharfesser
Beiträge
896
Ich glaube sie suchen einfach Wärme und so ein Haufen Mensch muss da schön kuschelig wirken mit Thermosensoren.
Ob wir Lebewesen sind oder ein mollig warmer Felsen wäre denen egal.
 

DrNötigenfalls

Habanerolecker
Beiträge
462
Mit Beinen walnussgroß? Die hätte D. ganz humorlos gekillt. Ohne Beine walnussgroß: D. wäre kreischend davon gelaufen... :roflmao: Wolfsspinnen finde ich auch total klasse. Ich hatte als Zehnjähriger meine erste, unheimliche Begegnung mit der Großen Winkelspinne (Eratigena atrica) auf der 3. Stufe der Kellertreppe des Hauses meiner Großeltern, nachdem ich die Kellertür geöffnet und das Licht angeschaltet hatte. Das "Teil" war echt imposant! Ich habe die Kellertür postwendend zugeknallt. Mir lief´s eiskalt den Rücken herunter! Ich habe mich bestimmt eine Woche oder vielleicht sogar zwei Wochen nicht mehr in den Keller getraut! Und wenn ich das nächste Mal in den Keller gegangen bin, habe ich mich permanent umgeschaut, ob das Biest irgendwo auf mich lauert, um mich anzufallen...uah! 🥶 Na ja, D.´s Spinnenhysterie rührt daher, dass ihr beim Wäsche Aufhängen im Keller ein E. atrica-Männchen das Bein hochgekrabbelt ist. Ich denke auch, dass E. atrica nur ein bisschen Liebe (erm... menschliche Wärme!) gesucht hat... :D

Ich dulde Spinnen mittlerweile in meiner Wohnung. Die meisten Exemplare sind diese Zitterspinnen mit den extrem langen, dünnen Beinen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die echt unattraktiv finde. Wenn zu viele von denen in meiner Wohnung rumlaufen, jage ich sie und verfüttere sie an meine Sonnentaupflanzen. Zurzeit habe ich eine oder zwei lustige Springspinnen in meiner Wohnung. In der Küche habe ich eine entdeckt. Gestern krabbelt eine auf meinem Schreibtisch herum, weiß nicht, ob´s die selbe aus der Küche ist. Wenn mein Finger sich ihr nähert, weicht sie bereits ab einem Abstand von 1,5 Zentimetern aus. Die kann in alle Richtungen laufen - rückwärts, seitwärts, diagonal - und das irre schnell.

Ja, Spinnen sind schon faszinierend, gelle?

And now for something completely different!

Ich entdeckte am gestrigen Abend (ist ja schon nach Mittern8!) eine regungslos auf einem Orange Lantern-Blatt sitzende Biene. Hey, das ist mal ein dankbares Fotomodell! :woot: Ich die Kamera gezückt und mich vorsichtig und laaangsam genähert. Null Reaktion! Ist die tot? Oder nur stoned? Die saß da voll gechillt, als könnte sie nichts, aber auch wirklich gaaar nichts aus der Ruhe bringen!

Schwebfliege-1.jpg


Ja, also `ne Honigbiene ist das schon mal nicht. Dafür ist der Körper viel zu plump! Und die Augen... 👀

Schwebfliege-2.jpg


Eine tropische, eingewanderte Art? 🤔

Schwebfliege-3.jpg


Na gut, es ist natürlich eine Schwebfliege! Sehr hübsches Exemplar.

Schwebfliege-4.jpg


Vielen Dank für´s Stillhalten! Ich hoffe, es hat Ihnen auch Spaß gemacht! Und passen Sie auf, dass Sie nicht zu nah an die Fleischfresser heran fliegen....!!!
 

DrNötigenfalls

Habanerolecker
Beiträge
462
Durchmesser der Spinne inklusive Beine - so hatte ich das verstanden. Hab gerade Wikipedia nach Wolfsspinnen in Deutschland durchgeblättert. Ui, die sind alle recht klein, wie ich das so sehe. Körperlänge der Weibchen - also Kopf-Brustsegment (Prosoma) + Hinterleib (Abdomen oder Opisthosoma) unter 1 cm! Ich hatte die für mindestens doppelt so groß gehalten...

Oh je, mir fallen die Augen zu. Ich geh dann mal pennen... 🛌
 

Hyenga

Capsicum Slave
Beiträge
668
Durchmesser der Spinne inklusive Beine - so hatte ich das verstanden. Hab gerade Wikipedia nach Wolfsspinnen in Deutschland durchgeblättert. Ui, die sind alle recht klein, wie ich das so sehe. Körperlänge der Weibchen - also Kopf-Brustsegment (Prosoma) + Hinterleib (Abdomen oder Opisthosoma) unter 1 cm! Ich hatte die für mindestens doppelt so groß gehalten...

Oh je, mir fallen die Augen zu. Ich geh dann mal pennen... 🛌
Ok, dann hat mir damals jemand was Falsches erzählt. Muss wohl ne andere Spinne gewesen sein. Die Bilder, die ich grade zu Wolfsspinne gefunden habe, sehen tatsächlich anders aus als das was mich damals angesprungen hat.
 
Oben Unten