Physalis


Flower76

Jalapenogenießer
Beiträge
198
Kennt ihr das? Da wird ungeduldig nachgelegt und dann - keimt alles.
Bei Interesse könnte ich 4 Physalis Pflanzen abgeben - versenden.
Wer mag, bitte einfach bei mir melden. Würde sie Mitte April versenden, hier sind die nächsten Tage Schnee und tagsüber Minustemperaturen angesagt.
 

Chili-Rene

Jalapenogenießer
Beiträge
243
Kennt ihr das? Da wird ungeduldig nachgelegt und dann - keimt alles.
Bei mir wars ein ich leg nach und das erste keimt, das nachgelegte aber nicht...
Wo wohnst du wenn bei dir minus Temperaturen angesagt sind? Bei mir nur ein bisschen Regen die nächsten Tage.

Hier noch ein Bild wie meine zwei physalis jetzt aussehen
20220328_180536.jpg
ist es normal das physalis so schubweise wachsen? Ich schau mir meine Pflanzen oft an und hab das Gefühl dass sie erst nicht weiter wachsen und dann plötzlich ein gutes stück gewachsen sind🤔schau ich sie mir doch nicht oft genug an?🤔

Btw im Hintergrund erst erdbeere und dann noch borretsch..
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.270
Physalis ist ein Schauspieler.. die brauchen eeewig und 3 Tage bis die was größer werden, anfangs denkt man da passiert gar nix..so nach 2-3 Monaten gibt es einen Schub und dann sobald die draussen sind, kannst du die stündlich beim wachsen zusehen bis das sie dir bei guter Pflege einen Urwald bescheren...Am Anfang ist es halt sehr beschaulich weil du auf jede Y-Verzweigung warten musst..irgendwann potenziert sich das so dermaßen, das du gar nicht so schnell guggen kannst wo überall neue Triebe kommen und immer eine neue Blüte kommt...
 

Flower76

Jalapenogenießer
Beiträge
198
In der schönen Goethestadt Ilmenau am nordöstlichen Rand des Thüringer Waldes wohne ich. Die Waldgärten liegen bei 600 m Höhe - unser Haus bei etwas über 500 m. Schau doch mal in meinen Waldgärtchen Thread :happy:
Dieses schubweise wachsen kenne ich auch - das liegt daran, die wachsen, wenn du dich umdrehst :D Aber im Ernst, ich denke auch manchmal, da passiert nichts und dann schwupp - brauchen sie neue Schuhe.
 

Chili-Rene

Jalapenogenießer
Beiträge
243
In der schönen Goethestadt Ilmenau am nordöstlichen Rand des Thüringer Waldes wohne ich. Die Waldgärten liegen bei 600 m Höhe - unser Haus bei etwas über 500 m. Schau doch mal in meinen Waldgärtchen Thread :happy:
Dieses schubweise wachsen kenne ich auch - das liegt daran, die wachsen, wenn du dich umdrehst :D Aber im Ernst, ich denke auch manchmal, da passiert nichts und dann schwupp - brauchen sie neue Schuhe.
Und ich im Schwarzwald auf 900m deshalb frag ich h so doof...
 

Flower76

Jalapenogenießer
Beiträge
198
Und ich im Schwarzwald auf 900m deshalb frag ich h so doof...
Am Mittwoch und Anfang April sind bei uns kalte Tage & Nächte und Schneeschauer angesagt. In den Gärten werden Anfang Mai die Wasseruhren (Sommerleitung) installiert - in 2021 sind in der Nacht darauf einige Uhren zerfroren. Vor Mitte Mai setzten wir hier nichts ins ungeschützte Freiland - sonst nur mit abdecken, zittern und grauen Haaren bekommen :whistling:
 

Grizzly im Garten

Easy & cheesy!
Beiträge
1.429
Meine wachsen ordentlich. Vor ein paar Tagen erst in größere Töpfe gesetzt und schon sehen die Töpfe nicht mehr viel zu groß aus, sondern passend. Wenn die Blattmasse nun weiter in der Schnelligkeit zulegt, muss ich mir etwas überlegen. (Kälteplatten unter die Töpfe, schlechte Musik vorspielen, Schauermärchen von bösen @Edi erzählen, der seine Pflanzen köpft, usw. usf. :D)
 

hpgo

Chiligrünschnabel
Beiträge
12
Hallo, ich habe heuer zum ersten mal Physalis gepflanzt (Samen aus Physalis aus dem Supermarkt) und meine sind schon ordentlich groß.
Jetzt hab ich im Beitrag #126 gesehen das die bei euch mehrere Triebe haben, meine sind nur ein relativ dicker Stängel gerade nach oben. (Bild kann ich am Abend senden)
Soll man die mal einkürzen damit die mehrerer Triebe ausbilden?

Lg
HP
 

Hyenga

Chillipepper Kai's Coconut-Pepper Pies
Beiträge
1.140
Hallo, ich habe heuer zum ersten mal Physalis gepflanzt (Samen aus Physalis aus dem Supermarkt) und meine sind schon ordentlich groß.
Jetzt hab ich im Beitrag #126 gesehen das die bei euch mehrere Triebe haben, meine sind nur ein relativ dicker Stängel gerade nach oben. (Bild kann ich am Abend senden)
Soll man die mal einkürzen damit die mehrerer Triebe ausbilden?

Lg
HP
Einkürzen kann gemacht werden (sollte bedacht werden, dass sie dann breiter/buschiger wachsen kann), ist allerdings nicht nötig, so stellen dass die Blattachseln gut Licht bekommen, dann geben sie auch relativ schnell Seitentriebe.
Meist fangen die Seitentriebe am Stamm erst an zu wachsen, wenn sich die erste Gabelung gebildet hat.
Entfernen der Blätter an den entsprechenden Stellen kann bei viel Licht auf die Blattachseln auch zum frühen Wachstum der Seitentriebe führen, es wächst aus den Blattachseln wo gut Licht drauf scheint, im Schatten jedoch wenig (nicht zu viele Blätter auf einmal entfernen, da sonst das Wachstum insgesamt stark gebremst wird).
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.270
bei guter Pflege, genügend großer Topf/Erde und Dünger wirst du dich nicht mehr retten können von Seitentrieben und neuen Haupttrieben, die aus der Erde wachsen....

einzig wo man am Anfang aufpassen muss ist echte Sonne anfangs... die sind noch empfindlicher für Sonnenbrand als Chilis und lassen die ersten Tage gerne mal alle Blätter hängen.. ich hab das anfangs immer am Wochenende gemacht, das ich die mehrmals täglich immer zwischen Schatten und praller Sonne hin und herschieben konnte.

Wenn die das einmal gewöhnt sind, dann kann es für Physalis NIE NIEMALS NICHT zuviel SOnne geben :D
 

Chilliebotschafter

Jalapenogenießer
Beiträge
154
Ich habe heute meine kleine Peruviana in 20l nach draußen gepflanzt, meint ihr man kann da noch ernten, oder hätte ich mir das schenken können?
 

Anhänge

  • IMG_20220604_070206.jpg
    IMG_20220604_070206.jpg
    404,6 KB · Aufrufe: 21

Oben Unten