Pilze 2019


2Beers

Chilitarier
Beiträge
1.998
Kann ich :)
Das erste Bild zeigt einen Helmling. Genauer bestimmt habe ich ihn nicht.
Das zweite Bild zeigt den Goldmistpilz.

Ach, im Garten können auch Saftlinge vorkommen. Zumindest hier. Die sehen sich zwar auf den ersten Blick recht ähnlich, sind aber doch recht gut zu unterscheiden.
Danke Werner! Dann kann ich schon Mal vergleichen. Vielleicht ergibt sich die Gelegenheit und ich hab mal wieder nen PSV im Garten, wenn sich die Fruchtkörper gerade zeigen :whistling:
 

Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.297
ich hab mal wieder nen PSV im Garten,
Kann durchaus vorkommen. Die laufen hier auch kreuz und quer rum :D

Nachtrag vom 05.10.2019
Die Pirsch ging wieder auf Steinis, da ich am vorherigen Donnerstag von denen meinen kleinen Korb zumindest teilweise gefüllt hatte. Ich musste ein neues Rezept nachbauen. Daher die Konzentration auf Steinis. Aber auch sonst gab es einiges zu finden und abzulichten. Aber seht selber :rolleyes:
Hinzufügen möchte ich noch, dass nicht in jedem pilzreichen Waldgebiet momentan (Speise-) Pilze zu finden sind. In manchen Ecken schaut es immer noch recht trostlos aus.





































Das es draußen doch eher ungemütlich war, habe ich noch ein paar Stockschwämmchen für eine wärmende Suppe eingepackt :)
 

Sir Kai Kiste

Chiliverliebter
Beiträge
290
Da IHR mich angesteckt habt,bin ich heute doch auch mal in den Wald :)
Macht sich nur blöd,wenn man alle 50 Meter ne Kauerpause hat und am sterben ist :banghead:
Egal !
Bin ich mal schön durch das nasse Dickicht :facepalm:
Ich brauchte nur eine Handvoll zum trocknen,da die Vorräte den Winter nicht überstehen.

IMG_20191008_154840.jpg

IMG_20191008_155340.jpg

Das sah so HIMMLISCH im Wald aus,völlig unberührt :inlove:

IMG_20191008_155347.jpg

IMG_20191008_161659.jpg

Genau richtig zum trocknen :rolleyes:

IMG_20191008_163133.jpg

IMG_20191008_173820.jpg

Zu diesem Pilz benötige ich Fachwissen :bookworm:
Wer weiß wie der heißt und ist er essbar?
@Echeveria
 

Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.297
Moin, eins hätte ich noch.
Nachtrag zum Nachtrag :rolleyes: Es ist schon ein paar Tage her, als ich nach Längerer Zeit wieder einmal eine etwas längere Pilzpirsch unternommen hatte. Etwas länger bedeutet bei mir so 5 bis 6 Stunden :D

Auf der Suche nach Pfifferlingen hatte ich zuerst den 'Pfifferlingsrundweg' gewählt. Das Ergebnis war trotz genügend Regen eher enttäuschend. Na ja, bei Pilze weiß man halt nie so recht wie die drauf sind.

Schopftintling, jung :hungry:


Stäubling :hungry:




Lungenseitlinge :hungry:


Lacktrichterlinge :hungry:










Raslinge :hungry:


Da in diesem Waldgebiet kaum etwas für die Pfanne rausgesprungen ist, vollzog ich einen Standortwechsel.
 

Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.297
Nach Ankunft in einem weitläufigen Waldgebiet, das meist bei passender Witterung mit einem Artenreichtum an Pilzen glänzt, wurde ich angenehm überrascht. Alle gefundene Arten zeige ich hier nicht, das würde den Rahmen sprengen. Aber seht selbst.



Dachpilz :hungry:






Goldröhrling :hungry:




Stockschwämmchen :hungry:


Kuhröhrling:hungry:








Hohlfußröhrling :hungry:


Scheidenstreifling :hungry:






:hungry:


:hungry:




:p
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.730
Auch bei uns können die Veganer wieder aufatmen und endlich wieder ein ordentliches Schnitzel genießen :laugh::hilarious: . Dieser Kandidat ist noch nicht ganz so weit...IMG_20191011_093745.jpg

aber an anderer Stelle sieht es schon besser aus , naja vielleicht auch schon etwas zu alt aber ich habe ja auch nur schnell die Fotos geschossen.
IMG_20191011_094320.jpg
 

Oben Unten