The Savage Garden 2022: No Pidgeons anymore!!!


DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Moin, liebe Gärtner-Kolleginnen und -Kollegen,

wie soll ich es ausdrücken, ich bin gerade ein wenig bedröppelt! Die/der eine oder andere hier hat es wohl mitbekommen, dass ich einen wochenlangen, verzweifelten Kampf gegen die Beschlagnahme meines Balkons durch ein sehr hartnäckiges Taubenpärchen geführt habe. Das Taubenpärchen hat sich in das oberste Bord meines Pflanzenregals an der Wand zum Nachbarbalkon verliebt. "Hier werden wir brüten! Das ist der schönste Platz!" Ja, :poop: werdet ihr auf meinem Balkon brüten und mir hier alles voll :poop: :poop: :poop: !!! :mad:

Ich kapiere an diesen Vögeln nicht, dass sie es fast SECHS Wochen lang jeden Tag FÜNF bis ZEHN MAL versuchen, sich auf jenem Regal niederzulassen, wenn sie doch wissen, dass ich den Balkon jeden Tag betrete! Ich brauchte die Viecher ja nicht mal aktiv vertreiben! Die sind schon davon geflattert, sobald ich auf den Balkon gegangen bin. 🤷‍♂️ Wenn sie meine Anwesenheit genau so stört wie mich ihre, begreife ich nicht, warum sie andauernd wiederkommen! Denen muss doch klar sein, dass sie NICHT in Ruhe brüten können! Ich habe schlussendlich Leisten mit Edelstahl-Spikes bestellt und diese oben auf dem obersten Bord anmontiert.

Taubenproblem-2.jpg

Die Viecher zu fotografieren, war echt schwierig, da sie sich sofort aus dem Staub machten, sobald ich den Balkon betrat.

Pflanzenregal_taubensicher.jpg

So, nu is Schluss mit lustich! Alles verrammelt und verriegelt! No access for fu**ing pidgeons!!! 😈

Taubenhorror-2.jpg

*muaaaahahahahahaha!* Ich böse?

Zu blöd nur, dass ich das oberste Bord selber nicht mehr benutzen kann, wo ich den Platz doch eigentlich bräuchte! Seit dem die Spikes da oben anmontiert sind, sehe ich die Tauben nicht mehr! SIEG! SIEG! SIEG! 🏆✌️ Ein letzten Gruß durch ihre Hinterlassenschaft in einen meiner Chiliuntersetzer haben sie mir freundlicherweise noch hinterlassen!

:cool:

Die "Stadttauben" sind wech! Heute dann wird mein Balkon von einem Pärchen Ringeltauben angeflogen! :wideyed: Häh? Ich dachte, die brüten in Bäumen! Die turtelten kurz auf meiner Balkonlehne - als sie mich sahen, flatterten sie ebenfalls gleich davon! Ja, bestimmt hat sich schon unter allen Tauben in meinem Stadtteil herum gesprochen, dass ich nicht ihr Freund bin.... :hilarious: Aber Ringeltauben... muuss saggen iech, dass finde iech sie sehrr schönn! 🥰 Es ist ja so: Vor zwei Jahren, als das erste Mal ein Taubenpärchen meinen Balkon angeflogen hat, hörte ich zum ersten Mal auch den Begriff Ratten der Lüfte! :wideyed: Mir war gar nicht bekannt, dass die Stadttauben (ehem. Brieftauben/Felsentauben) Krankheiten auf Menschen übertragen können. Ein Tierarzt - inzwischen pensioniert - sagte mir, Stadttauben könnten Salmonellen auf den Menschen übertragen. Salmonellen... :eek: Muss ich nix haben so was!
Ich habe ja nix gegen die Tierchen als solche! Ich will mir eben keine Salmonellose einhandeln! Und dass sie mir den Balkon vollkoten finde ich jetzt auch nicht so prickelnd! :yuck: Ich bin jetzt davon ausgegangen, das mit den gefährlichen, ansteckenden Krankheiten beträfe nur die Stadttauben. Nun habe ich vorhin im Internet danach gesucht, ob Ringeltauben auch Krankheiten auf Menschen übertragen können. Finde aber nichts darüber. STATT DESSEN lande ich auf einer Website der Erna Graff Stiftung für Tierschutz. Hier wird wiederum mit den ganzen Vorurteilen gegenüber Tauben aufgeräumt. Alles falsch, was den armen Stadttauben angedichtet wird! Ja, nee, is klar, dass eine Tierschutz-Organisation das genaue Gegenteil behauptet wie die Nicht-Sympathisanten der Tauben! WER HAT DENN NUN RECHT? WEM SOLL ICH GLAUBEN? :shifty: War meine "Panik" vor diesen Tierchen völlig umsonst?! Hätte ich mir die Spikes sparen können? Hätten die Tauben und ich in friedlicher Koexistenz den Balkon nutzen können? Hätte ich mich nicht mit Salmonellen, Viren und Pilzen infizieren können? 🤔

Ich hätte jeden anderen Vogel da oben geduldet! :shamefullyembarrased:

Kommen wir zu etwas anderem, etwas erfreulicherem.

Die Chilis und Tomaten genießlichten von Mittwoch bis gestern Abend Sonnen- bzw. Lichtbäder und frische Luft bei angenehmen 16 - 20°C.

Chili-Sonnenbad_Balkonien-1.jpg

Chili-Sonnenbad_Balkonien-2.jpg

Chili-Sonnenbad_Balkonien-3.jpg

Balkon_nicht_betretbar.jpg

Tja, äh, wie ihr seht, ist der Balkon wahrlich nicht sehr geräumig. Wenn da alle Pflanzen stehen, ist für mich kein Platz mehr! *möh!* :grumpy:

Horse-Chestnut_I_duo.jpg

Meine Rosskastanien treiben wieder aus. Ein sicheres Zeichen dafür, dass der Frühling da ist. Ich finde Kastanien ja total schön! :inlove: Besonders im Frühjahr, wenn die neuen Blätter so ein leuchtendes, frisches Grün haben.

Unsere heimischen Sonnentauarten erwachen eigentlich erst im Mai - meist so nach den Eisheiligen - aus dem langen Winterschlaf. Dieses Jahr haben die Rotundifolias schon seit Mitte März ihr erstes Fangblatt. Nur die Angelsachsen zieren sich noch (Drosera anglica).

010422_D_rotundi-1.jpg

010422_D_rotundi-2.jpg


Horse-Chestnut_II_duo.jpg

Aesculus hippocastanum II

Bombus_pratorum-Buxberry.jpg

Bombus pratorum - die Wiesenhummel erledigt einen erstklassigen Befruchtungsjob (an meiner Buxberry)! Schwer beladen für den Nachwuchs!

Leuco_Helmuts-Delight-duo1.jpg

Sarracenia leucophylla 'Helmut´s Delight' hat wieder geöffnet! Stubenfliegen, Wespen und Marmorierte Baumwanzen sind herzlich willkommen!

Leuco_helmuts-Delight_duo2.jpg

Ich weiß nicht so recht, aber so wirklich happy scheint die Weiße Schlauchpflanze nicht zu sein! :( Sie hat nur zwei neue Schläuche ausgebildet - je einen pro Trieb! Es sollten zwei pro Trieb sein! Also insgesamt sollte ich mich an vier neuen Schläuchen erfreuen können. S. leucophylla ist berüchtigt dafür, mit karnivoren Schläuchen zu geizen! Aber diese aus dem Südosten der USA stammende Sarracenie mag es wahrscheinlich ohnehin lieber etwas wärmer. Normalerweise wächst sie in Gemeinschaft mit hohen Gräsern auf zeitweise nassen Böden. Die Schlauchhöhe wird womöglich der umgebenden Vegetation angepasst. Bei mir werden die "Dinger" einfach nie höher als 40 - 50 cm. Sie könnten als erwachsene Pflanzen aber das Doppelte schaffen.

So, das war mein Oster-Special vom Savage Balcony!

Viel Spaß beim Eier Suchen morgen! :D

der Doktor

PS:


Sarracenia leucophylla
am Naturstandort Splinter Hill Bog Preserve Alabama (Film von Siegfried Hartmeyer, Hunting Veggies Productions)
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Basilikum habe ich dieses Jahr auch (wieder). Zum ersten Mal dabei jedoch das Thai Basilikum. Thanks to coocie! :D

Basilikum_Saemlinge-Display.jpg

Ganz schnödes Basilikum. :)

Basilikum_Makros.jpg

Da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen: Basilikum für Pizza, für Tomate und Mozzarella, für Pasta-Sauce... :hungry:

Thai_Basilikum_Saemlinge-2.jpg

Und hier ist das Thai Basilikum. Es soll nach Lakritz riechen und auch eine Nuance danach schmecken. :cautious: Ja, ein bisschen duftet es schon in Richtung Lakritz. Mit Lakritz mach ich euch spitz! :roflmao: Und mit Pfefferminz bin ich dein Prinz!

Thai_Basilikum-Saemlinge-1.jpg

Noch ein Pott mit Thai Basilikum

Drosera pulchella hat sich endlich mal zu respektabler Größe gemausert. Ist ja ein australischer Zwergsonnentau, der maximal 2,5 cm im Durchmesser wird.

Drosera_pulchella_2022-1.jpg


Drosera_pulchella-2022-2.jpg

D. pulchella´s Leibspeise scheinen Muckeri de traueri zu sein.... :D

Bye bye! Goodbye, goodbye, I don´t know why you say 'Hello', I say goodnye.... ;)

Il dottore pulchellus
 

Chili Paradies

Jalapeño-Vernichter
Händler
Beiträge
634
WOW ganz tolles Update 👍
Und wie gewohnt....ganz ganz tolle Bilder 🤗

*muaaaahahahahahaha!* Ich böse?
Du NIX böse!!! Du GUTER Papa!
Schliesslich hätten die dir auch deine Babys platt gemacht, wenn die mal auf denen gelandet wären :cautious:
Anhang anzeigen 281682
Sarracenia leucophylla 'Helmut´s Delight' hat wieder geöffnet! Stubenfliegen, Wespen und Marmorierte Baumwanzen sind herzlich willkommen!
Was les ich da?? :woot::woot::woot: MARMORIERTE BAUMWANZEN? Ich glaub ich brauch noch ein paar Schläuche mehr :whistling:
Ich hatte letztes Jahr echt ein Kampf mit diesen Viechern :punch:. Die haben mir einen Grossteil meiner Chilis angefressen. Viele Beeren waren deswegen innen faul :mad:
:wideyed::wideyed::wideyed::wideyed: Oh Gott :wideyed::wideyed::wideyed::wideyed: Wass für eine SCHÖNHEIT ... sabber :drool::drool::drool::drool:
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Danke sehr, vielen Dank für die 💐💐💐, vielen Dank, wie lieb von euch. :happy:

Was les ich da?? :woot::woot::woot: MARMORIERTE BAUMWANZEN? Ich glaub ich brauch noch ein paar Schläuche mehr :whistling:
Ich hatte letztes Jahr echt ein Kampf mit diesen Viechern :punch:. Die haben mir einen Grossteil meiner Chilis angefressen. Viele Beeren waren deswegen innen faul :mad:
Kann sein, dass du bei Marmorierten Baumwanzen etwas nachhelfen musst, damit die sich das Innere eines Sarracenia-Schlauches ansehen wollen... 🤭 Sind denn in der Schweiz nicht mittlerweile auch Japanische Samuraiwespen als Bekämpfung der Marmorierte Baumwanze zugelassen?

Oh Gott :wideyed::wideyed::wideyed::wideyed: Wass für eine SCHÖNHEIT ... sabber :drool:
Thomas Carow hat noch welche, glaube ich. :D :D :D :D :D 36.- EUR das Stück... :whistling:
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Guten Abend zusammen (oder auch alleine ;) ),

ja, was gibt´s Neues vom barbarischen Garten? Die Kastanien tragen sehr schönes, maigrünes Laub. :inlove:

Rosskastanie_I.jpg

Rosskastanie Nr. 1

Rosskastanie_II.jpg

Rosskastanie Nr. 2

Rosskastanienblatt.jpg

Die zweite und kleinere der beiden Kastanien hinkt etwas hinterher.

Rosskastanien-duo.jpg

Beide Kastanien im Vergleich.

Seltsamliches ereignete sich dann im Laufe des gestrigen Tages. Die kleine Rosskastanie hatte auf einmal eine merkwürdige Ansammlung von Zweigen auf ihrer Substratoberfläche. Ist das jetzt abstrakte Kunst? Reminiszenzen an Joseph Beuys tauchen auf, zumal ein unbekannter Täter eine Kuhle in der hinteren, rechten Ecke des Substrats gegraben hat... 🤔

What_the_fuck.jpg


Ach da hat es sich jemand zwischenzeitlich gemütlich gemacht! :wideyed:

Schau_mir_in_die_Augen.jpg

Ja, hallo, wen haben wir denn da? :cautious:

Ich könnte schwören, wir haben uns schon mal gesehen!

Guckuck.jpg

Ich weiß ja nicht, wie´s euch geht, aber mir sieht dieses Viech da verdächtig nach einer Stadttaube, auch Straßentaube genannt, aus. Columba livia forma domestica. :shifty: Die waren bis vor zwei Wochen schon mal da. Herr und Frau Taube. Sie haben fünf Wochen lang vergeblich versucht, das oberste Regalbord meines Pflanzenregals auf dem Balkon in Beschlag zu nehmen. Da sie ja nicht einsehen wollten, dass auf dem Pflanzenregal TAUBENVERBOTSZONE ist, habe ich sie schließlich mit Hilfe von Taubenspikes davon überzeugen können, dass es sich auch wahrhaftig um eine TAUBENVERBOTSZONE handelt!!! :mad:

Herr_und_Frau_Taube-Makro.jpg

Links Frau Taube, rechts Herr Taube. Mit Vornamen haben die beiden sich bei mir noch nicht vorgestellt!

Frau_Taube-Makro.jpg

Frau Taube

Herr_Taube-makro.jpg

Herr Taube

Ich habe hier mal wieder mit dem Zoom der Digitalkamera herumgespielt und zudem musste ich durch die Glasscheibe der Balkontür fotografieren, was leider eine erhöhte Körnigkeit in der Auflösung zur Folge hat. 🙄

Versuche, die Tiere ohne Glasscheibe zwischen denen und mir zu fotografieren, scheiterten bisweilen daran, dass die Tauben gleich davon geflattert sind, bevor ich den Auslöser der Kamera betätigen konnte. :rage:

Brust_raus.jpg

Herr Taube scheint ziemlich stolz auf sich zu sein, was er da für eine Braut aufgerissen hat! Mit erhobener Brust...

Fellpflege_unter_Beobachtung.jpg

Denen scheint es irgendwie zu jucken, so, wie die mit ihren Schnäbeln in ihre Federn hacken. Wenn die mal keine Flöhe haben... :eek: Ich bleib mal besser auf Abstand.

Die sind immer in Alarmbereitschaft! Da könnte ja auch jeden Moment dieser grimmige Zweibeiner auf den Balkon stürmen mit Hackebeil oder Kalaschnikow oder... 🪓💣🪚🔫🔪🧨

Aber es gibt auch Momente, in denen sie sich unbeobachtet fühlen...

Liebesspiele.jpg

Och, sind sie nicht goldig, wie sie verliebt miteinander turteln?

Und dann...

Ein_Ei.jpg

Ei Ei Ei, was liegt denn da im Nest???? :cautious:

Ei_was_liegt_denn_da.jpg

Hatte schon mal jemand gekochtes Taubenei oder gebratenes? Schmeckt das? 🍳

Mutters_Waerme.jpg

Sie hat vielleicht auch mal "How not to be seen" von Monty Python geschaut... :smuggrin: ... sich aber nicht das allerbeste Beispiel davon genommen! :roflmao:

Ja, was soll ich sagen? Ich gebe mich vorerst geschlagen und habe beschlossen, das Treiben erst mal zu beobachten. So eine Hartnäckigkeit habe ich noch nie erlebt! Nichts kann dieses Taubenpärchen davon abhalten, bei mir brüten zu wollen! Außer totschießen oder die offene Seite des Balkons komplett mit einem Netz dicht machen. Da müsste mir nur jemand bei helfen. Zunächst einmal beobachte ich diese Viecher gänzlich amüsiert.

Unter mein Naturfotografie-Pic schrieb @goan , ich müsse meine Chilis durch ein Netz schützen, da gerade leuchtende Beeren eine magische Anziehungskraft auf Tauben ausüben würden. Na ja, letztes Jahr waren hier auch schon Tauben - zumal jemand hier im Haus den Tauben Zugang zum Dachboden verschafft hat. Hatte ja auch schon davon geschrieben und dass die auch gefüttert wurden. Also, wenn die Orangen Laternen reif sind und erst recht die Habañeros, leuchten die schon ganz schön. Aber da ist keine Taube bei gewesen. Das mag mit diesem Taubenpärchen noch anders sein. Die müssten mit dem Brüten fertig sein, bevor bei mir irgendwelche Beeren anfangen zu reifen. Die ersten Trifetti-Beeren wachsen heran... Ich habe mich viel im Internet über diese Stadttauben schlau gemacht (wenn denn das alles stimmen sollte, was da so steht). Die Brutzeit soll so etwa 17 Tage betragen und die Jungtiere sind nach 23 - 25 Tagen flügge. Dann wären wir hier Mitte Juni mit dem Thema durch... :laugh: Es sei denn, dem Pärchen gefällt es, noch ein zweites Mal in diesem Jahr zu brüten :wtf: und sie sind ausgesprochen standorttreu!!! *Schnappatmung!* TAUBEN ALS DAUERGÄSTE???!!! *jeuch!* 👿👿👿👿👿

Ich hatte heute Mittag ja schon im Naturfotografie-Thread erwähnt, dass sich letzte Nacht ein - so interpretiere ich das mal - kleines Drama für die Taubendame im Besonderen abgespielt hat. Ich hab mich quasi damit abgefunden, dass diese dickköpfigen Tauben nun auf meinem Balkon brüten. Ich verjage sie nicht mehr und bedrohe sie auch nicht mehr. Das würde ja sonst zur Ganztagesbeschäftigung 7 Tage/Woche ausufern! :devilish::devilish::devilish: So lange die Viecher mir meine Chilis und Tomaten nicht zerfleddern, dürfen sie also ihre Jungen aufziehen! (In der Hoffnung, dass sie es gnädigerweise nur einmal im Jahr tun! :shifty: )
Nur müssen die Taubens wissen, dass ich jeden Tag mehrmals den Balkon betrete. Muss ja meine botanischen Schätzchen gießen usw. usf. AUSSERDEM müssen sie sich damit abfinden, dass ich sie und ihre Brut fotografieren will/werde! 😈 Nichts ist umsonst, Baby! :D Ich war gestern Abend auf meinem Balkon Fleischfresser auf dem Regal gießen bzw. das Wasserreservoir meines Moorkübels auffüllen. Frau Taube saß - sicherlich ein wenig nervös - regungslos auf ihrem Ei. Der Täuberich kam angeflogen, sah mich auf dem Balkon herumwuseln und traute sich nicht auf selbigem zu landen. Er setzte sich auf der Satellitenschüssel des Nachbarbalkons nieder. Mein Nachbar von rechts schräg gegenüber, ein Stockwerk höher - er ist Pole - klatscht in die Hände, um den Täuberich zu verjagen. Und der Täuberich flatterte sodann gänzlich verschreckt davon. Er landete dann auf dem Dach und glotzte ziemlich dämlich aus der Wäsche zu mir herüber. Ich hab nix gemacht! Ich bin unschuldig! :angelic: Dann fing er an, sein Weibchen mit Lockrufen (Gurren) zu sich zu lotsen. Doch der Mutterinstinkt war wohl in dem Augenblick stärker. Sie blieb stoisch auf ihrem Ei sitzen. Nach einer halben Stunde verstummte der Täuberich und ward nicht mehr gesehen. 🤔 Das kam Frau Taube irgendwann spanisch vor und sie hoppste auf die Balkonlehne, um nach ihrem plötzlich verschwundenen Gemahl Ausschau zu halten. Dann wieder zurück zum Ei. Fünf Minuten später wieder auf die Balkonlehne: 'Wo ist denn mein Typ jetzt hin?' Zurück zum Ei, doch die Taubendame wurde zusehends unruhiger. Wieder auf die Balkonlehne und schaut ziemlich bedröppelt zum Hausdach herüber. Aber ihr Macker war WEG! Da tat die Ärmste mir richtig leid! Ich bin ja KEIN UNMENSCH! Wie sie da so saß und ganz traurig drein blickte! Da bin ich zu ihr hin - also auf ca. 70 cm Entfernung (so weit dürften Flöhe nicht springen, oder?) - und hab versucht, sie mit sanften Worten zu trösten. Doch sie schien untröstlich! :( Da blieb sie nun einfach sitzen und schenkte ihrem Ei keinerlei Beachtung mehr! 😯 Ich bin ja nun wahrlich kein Taubenexperte, aber mein Verstand sagt mir, dass der Embryo in dem Ei erfrieren würde, wenn Mama das Ei nicht wärmt! 🤔 Mama Taube saß um 2:15 Uhr immer noch ganz traurig auf der Balkonlehne. Ich bin mit schwerem Herzen ins Bett... Und ich dachte so: Die Tauben sind ja auch nicht so verschieden von uns Menschen. Kennen auch Nöte und Sorgen und haben Herzschmerz! 😢

Nächster Morgen, 9:40 Uhr - ich geh zum Balkon, sitzt der Alte auf dem Ei! 🙍‍♂️ Da hab ich ihm erst mal `ne Standpauke gehalten: "Du bist mir ja ein schöner Kavalier! Machst dich abends einfach aus dem Staub und lässt dein Frauchen mit ihrem Ei alleine! Dein Sohn oder deine Tochter ist wahrscheinlich eh schon tot, weil erfroren! Könnt euch das Brüten jetzt eigentlich sparen!" Kriegt er einen ganz langen Hals und ganz schmales Gesicht! Ich wette, er hat kein Wort verstanden... 🤭 Noa joa, tagsüber haben sich die Taubens beim Brüten abgewechselt und nun stellt euch DAS mal vor: Heute Abend das gleiche Spielchen wie gestern! :wideyed: Der alte Wichser von Taubenmann hat sich verdünnisiert und seine arme Partnerin schmachtet auf der Balkonlehne! So ein Arschloch! Sorry, aber das musste mal so deutlich gesagt werden! Ich wieder zu dem bedröppelten Taubenweibchen: "Ach, das tut mir wirklich leid, dass du dieses unrühmliche Spielchen wieder ertragen musst! Weißt du, was ich glaube? Er betrügt dich! Der hat noch `ne Flamme nebenbei! Das ist doch nicht normal, dass der nachts einfach weg bleibt! Und heute hat ihn kein böser Nachbar erschreckt! Er hat keine Ausrede! Such dir einen anderen! Der isses nich wert!" MÄNNER! Wenn´s um VERANTWORTUNG geht! ;)



Und wenn sie nicht gestorben ist, dann sitzt sie da heute noch! Und wartet auf ihren untreuen Mann! 🤦‍♂️

Bei aller Flachserei: Ich glaube also ziemlich sicher, das wird nix mit dem Nachwuchs bei diesem ersten Mal! Diese Nacht könnte noch kälter werden als die letzte und ich werde vor dem Zubettgehen wohl meine Chilis und Tomaten wieder in die Wohnung holen müssen. :arghh: Das macht so Spaß! Das Hin- und Herschleppen!

Übrigens blühen gerade wieder meine Drosera binata schön.

D_binata-flowers.jpg


Allen eine gute und erholsame Nacht. Und hoffentlich keine (Alb-) Träume von vögelnden und fremdgehenden Taubenmackern... ;)

Il dottore dei piccioni
 
Zuletzt bearbeitet:

Chili Paradies

Jalapeño-Vernichter
Händler
Beiträge
634
Du hättest echt Schriftsteller werden sollen! Wenn man mal anfängt zu lesen, kann man kaum damit aufhören. Es ist wirklich wie ein spannendes Buch, dass man nicht mehr weglegen kann 👍

äääähhhhh .... du weisst sicher, wie gross ne Rosskastanie wird 🤔. Irgendwann wirst du aufs Land ziehen müssen 🤭
Vorteil wäre; keine Stadttauben mehr (vielleicht Landtauben 🤔?) und viel Platz für deine Chilis und Tomaten!

Ganz ganz tolle Bilder von den Tauben 👍
 

Feuschi

Dauerscharfesser
Beiträge
762
Wenn du nicht dauerhafte Untermieter habe möchtest, solltest du das Gelege entfernen.
 

_hw_

Anbau Improvisateur
Beiträge
1.052
Meine Erfahrung: Die sind sehr, sehr standort-treu, zumindest bei uns. :grumpy: Vor etwa 4-5 Jahren haben einige ein paar Häuser weiter in einem kaputten Giebel (wurde erst nach paar Monaten repariert) gebrütet und der komplette Nachwuchs empfindet das Innere dieses Häuserblocks jetzt als sein zuhause, lässt sich nahezu nicht vertreiben. Das heißt es werden mehr auf Dauer. Der Fahrradschuppen ist bspw. nimmer benutzbar, ebenso das Vordach für die Mülltonnen, Schuppen usw..
Bild ca. 2 Wochen nach kompletter Reinigung, 4 Tauben wollten da im Oktober letztes Jahres weiterbrüten:
20211030_112318.jpg

Wenn die es einmal geschafft haben, kommen die gern immer wieder. Ach ja, diese Tauben können (durch Erfahrung bestätigt) mehrfach pro Jahr brüten und das praktisch von März bis November - vom Mensch früher extra so gezüchtet, rächt sich jetzt...
 

ToTy

Hobbygärtner
Beiträge
8.970
Ja, hallo, wen haben wir denn da? :cautious:
Oh jetzt erst entdeckt, sorry naja war eben außer Gefecht ;)
Stadttaube, auch Straßentaube genannt
kann man braten ...
Ei Ei Ei, was liegt denn da im Nest???? :cautious:
und da gibt es noch Frühstücksei


Nun Spaßbeiseite was ist aus Deinen Gästen auf dem Balkon geworden? Du solltest dringend was unternehmen, noch mehr so Spikes ... Sonst hats du bald 2 Nester ... Es tut mir echt leid, das Du dich mit solchen Gästen rum ärgern must
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Guten Morgen, liebe Taubenfeinde... 🤣

ja, ich weiß gar nicht, ob ihr´s wusstet, ABER ich bin jetzt dem Taubenschutzverein beigetreten und betätige mich nun als Anwalt der zu Unrecht gehassten Stadttauben... *brüll* *wieher* :p

Kleiner Gag zum Einstieg! ;) Also, um ganz ehrlich zu sein, betrachte ich die Angelegenheit mit dem Taubenpärchen auf meinem Balkon mit gemischten Gefühlen. Ich hab sie jetzt allerdings nun schon 10 Tage gewähren lassen und fände es den Tieren gegenüber ziemlich unfair, wenn ich plötzlich noch mal meine Meinung ändern würde. Dann hätte ich gleich nach Entdeckung das Ei kassieren und das Nest vernichten müssen. Das hat sich jetzt sowieso erübrigt, da ständig eine der beiden Tauben auf dem Ei sitzt und brütet und mit dem Schnabel nach meinen Händen hacken würde, wenn ich ihr zu nahe kommen würde. Die Taubendame hat neulich den Sprühstab aus Messing attackiert, als ich die Kastanie bewässern wollte. :nailbiting: Die Eltern verteidigen ihr Nest nun aggressiv.

Bemerkenswert ist, dass die Tauben mir entgegen aller Erwartungen den Balkon NICHT ZU:poop::poop::poop:! 😮 Wie gesagt, die Tauben brüten seit dem 26.04. auf meinem Balkon und sie haben seit dem nicht einen einzigen Kothaufen hinterlassen. Ich habe auch hinter´s Nest geschaut. Nix. Alles sauber! Das verblüfft mich nun auch etwas. Das ist absolut ungewöhnlich, weil Tauben sonst rund um´s Nest nun alles andere als reinlich sind. Man könnte ja nun wirklich versucht sein zu meinen: Sie wollen sich mir gegenüber gut benehmen, weil sie nun geduldet sind und nicht weiter verfolgt werden. 🤔 Was ihren Umgang mit meiner Balkonbepflanzung angeht, verlangen sie schon etwas von mir ab, da sie beim Starten und Landen mit ihrem Flügelschlag immer mal wieder ein Blatt zerfetzen oder einen Trieb von `ner Chilipflanze abbrechen. 😬 Ansonsten geben sie sich alle Mühe unauffällig zu sein. Taubenmann und Taubenfrau wechseln sich mehrmals am Tag mit dem Brüten ab. Wenn ich bei so einem anstehenden Wechsel auf dem Balkon bin, vermeidet das Männchen den Landeanflug auf meinen Balkon. Es setzt sich dann auf dem Dach des Hauses nieder oder auf der Satellitenschüssel des Nachbarn. Beide Tauben landen zunächst auf der Balkonlehne. Gut, könnte man meinen, wenn ich die Balkonlehne auch noch mit Spikes versehe, hätten sie keine Möglichkeit mehr, meinen Balkon anzufliegen. Weit gefehlt. Sie würden dann auf dem Schutzgitter meines Moorkübels landen. Die finden einen Weg. Das haben wir ja gesehen, nachdem ich das oberste Regalbord mit Spikes versehen habe. Oh, il dottore hat uns den Zugang zum Regal versperrt. Nun, dann brüten wir halt auf einem von il dottore´s Kübeln...hihihi! ;) Landet der Täuberich auf der Balkonlehne und erscheine ich dann an der offenen Balkontür, flattert er wieder davon. Als sollte ich nicht mitbekommen, dass der Brutwechsel stattfindet. Die Taubendame ist da schon mutiger. Die guckt mich zwar erst an, wenn sie auf der Balkonlehne gelandet ist, und hüpft dann von der Balkonlehne auf das Moorkübel-Schutzgitter, hüpft von dort auf den Kübel des Blaubeerstrauches und stapft von da zum Nest. Ab ca. 20 Uhr sitzt bis zum nächsten Morgen die Taubendame auf dem Ei. Der Täuberich verbringt die Nacht außerhalb meines Balkons. So einen Brutwechsel habe ich gestern Abend (08.05.) versucht, mit der Kamera festzuhalten. Ich hätte für schärfere Aufnahmen das Blitzlicht aufklappen sollen. 🙄

Brutabloesung.jpg

Ich muss ja gestehen, ich habe da im Moment meinen Spaß an den Viechern. Wie die glotzen! Zu köstlich!

Ja, eure Einwände - von wegen: Das werden nun Dauergäste sein, die mehrmals im Jahr bei dir brüten! - sind absolut berechtigt. Nachdem sie es jetzt geschafft haben, bei mir zu brüten, werden sie es voraussichtlich auch in Zukunft wollen. Wenn ich verhindern wollte, dass Tauben auf meinem Balkon brüten, gibt es nur noch zwei, eigentlich drei Möglichkeiten! Letztere - nämlich die Tiere zu töten - wird nicht passieren! Nach dem Tierschutzgesetz darf ich die Tiere weder verletzen noch töten. Ein Jäger wird es wohl auch kaum tun! Die anderen Alternativen wären: Die komplette, offene Seite des Balkons mit einem Netz abzudichten, wobei ich das Netz oben nicht befestigen darf! Dazu gäbe es nur noch die Alternative, sämtliches "Mobilar" vom Balkon entfernen, um den Tauben keine attraktive Brutmöglichkeit mehr anzubieten! Dann kann ich meine Chilis, Tomaten, meinen Moorkübel und alles Weitere endgültig und ein für alle mal vergessen! Dann kann ich Pflanzen auf dem Balkon aufgeben! Und das Geld, alles indoor unter Kunstlicht zu kultivieren, habe ich nicht! Die Stromkosten würden sich bei der Preisentwicklung momentan auf monatlich 400 EUR und permanent steigend belaufen!

Ich kann mich noch an die Stadttaubenfreunde e.V. unserer Stadt wenden. Die würden das Nest ggf. samt Tauben entfernen und zu einem vom Verein betreuten Taubenhaus bringen. Allerdings würden die Tauben jederzeit von dort wieder zu mir zurück finden! Sie haben einen sehr guten Orientierungssinn. Am 30.03.2022 lief im NDR der Dokumentarfilm "Höhenflüge - das Geschäft mit den Brieftauben". Dort wird mit Wetten auf Brieftauben unbeschreibliches Geld verdient. Bei Taubenwettflügen werden - wat weiß ich - Hunderte Brieftauben mit dem LKW Hunderte Kilometer von ihrem Zuhause weggekarrt, dann die Käfigtüren des LKW´s geöffnet und die Tauben losgelassen. Die Taube, welche als erste wieder in ihrem Heimat-Taubenschlag ankommt, bringt ihrem Besitzer Pokale, saftige Preisgelder und Prestige ein und denen, die auf jene Taube gewettet haben, entsprechende Wetteinnahmen. Eine solche Taube ist fast eine Million EUR wert! :jawdrop: Der Film hat mir einige sehr interessante Einblicke verschafft. Sehr zu empfehlen. Warum erwähne ich das? Nun, man könnte meine Balkonbesetzer 1000 Kilometer weit an einen anderen Ort karren - die fänden wieder zu mir zurück! :hilarious:

Ich hatte die Entscheidung getroffen, dieses Brutpaar bei mir zu beobachten und zu fotografieren und hoffentlich auch Fotos vom Nachwuchs schießen zu können. Wenn die Brut ein Erfolg wird, ist das Junge Mitte bis Ende Juni flügge. Dann werden Eltern und Jung-Taube meinen Balkon zunächst einmal verlassen. Ich werde mich auch noch mal mit dem Taubenverein hier vor Ort beraten, was die meinen, mir empfehlen würden... Chilis und Blaubeeren sind bis dahin noch nicht reif. Da muss ich noch um keine Ernte fürchten. Evtl. im Herbst... 😲 Wenn es mit diesem Taubenpaar nun überwiegend gut läuft und der Schaden, den sie verursachen, eher gering ist, könnte ich ja überlegen, ob ich nicht besser damit fahre, dass IMMER dieses bestimmte Taubenpaar bei mir brütet. Vielleicht werden die mit der Zeit zutraulicher... 🤔 Dann wäre mein Balkon BESETZT und kein anderes Taubenpaar könnte meinen Balkon in Beschlag nehmen. Ob nun das Junge mit seinem Partner bei nächster Gelegenheit auch noch bei mir brüten will.. hmm... das ist eine brisante Frage! Alle, diese Fragen werde ich mit einem Taubenexperten vom Taubenverein begakeln.

Dieser_Blick.jpg

Ach, schaut doch mal, was für ein hübsches Tierchen! Kann man so einem Tierchen böse sein? :roflmao: Diese AUGEN! :hilarious:

Tauben_und_Sauberkeit.jpg
Wie man sehen kann: Vor dem Nest kein Taubenkot! Habe die Tauben auch dafür sehr gelobt! ;)

Ähm... da fällt mir gerade was anderes ein! Ich habe mir doch gestern diese Schinkenbüddel gebacken. 16 Stück habe ich aus dem Teig heraus bekommen. Die haben sich im Laufe des Tages mysteriöserweise irgendwie verflüchtigt! 🤔 Könnte es sein, dass die Tauben irgendwie unbemerkt in meine Küche gelangt sind und von den Schinkenbüddeln genascht haben? :wideyed: Ich war ja so sehr mit Fotografieren von Tomaten und Chilis beschäftigt... :(

🤭

Kastanien_duo.jpg

Links die kleinere der beiden Rosskastanien, unter deren Blätterdach sich das Taubennest versteckt hält. Die Blätter der großen Kastanie sind schon richtig ausgewachsen. Prächtig! Schauen wir mal, ob der Blattfleckenpilz in diesem Jahr wieder zuschlägt. Wenn der arg zuschlagen sollte, was im vorzeitigen Verlust des Laubes enden würde, wäre das Schicksal dieser beiden Rosskastanien eh besiegelt! Dann müssen sie in den RESTMÜLL!!! :bawling:

Kraeuter-duo.jpg

Mein Silber-Thymian treibt wieder aus. Auch der Rosmarin kommt wieder richtig in Fahrt. Auf die winzigen Blüten der Kräuter fahren allerlei nützliche Insekten ab. Honigbienen, Wildbienen und Hummeln. :happy:

Thai_Basilikum-Gruppe_A-1.jpg

Mein Basilikum - Thai wie auch normaler - wächst noch unter Kunstlicht. Die Stämmchen biegen sich merkwürdigerweise in verschiedene Richtungen. Der muss ja auch noch in seinen Endtopf - muss ich die einzelnen Pflanzen evtl. mit größeren Abständen zueinander pflanzen?

Thai_Basilikum-Gruppe_B-1.jpg


Thai_Basilikum_Gruppe_B-2.jpg

Der Basilikum wird sich auch freuen, wenn er endlich draußen ist!

Basilikum_Gruppe_A-1.jpg

Normaler Basilikum

Basilikum_Gruppe_B-1-duo.jpg

Entwickelt sich ganz gut in my humble opinion.

Von den Fleischfressern gibt es auch noch mal ein paar neue Fotos: Bei mir blüht eine Venusfliegenfalle - und zwar Dionaea muscipula "B 52" x "green". Ein seltsamer Klon, der es nicht gerne allzu feucht hat! 😯 Blühende VFF - das dürfte doch was für @Chili Paradies sein! :D

Dionaea_flowers.jpg


Dionaea_flowers-2.jpg


Dionaea_flowers-3.jpg


Mal gucken - vielleicht sitzt Ende dieser Woche ein Küken im Nest. :laugh:

Guten Start in die Woche! 👋

Il(l) dottore
 

Chili Paradies

Jalapeño-Vernichter
Händler
Beiträge
634
Anhang anzeigen 284661
Ach, schaut doch mal, was für ein hübsches Tierchen! Kann man so einem Tierchen böse sein? :roflmao: Diese AUGEN! :hilarious:
Soo ein hübsches und tolles Bild, dass du da schiessen konntest! 🤗🤗
Ähm... da fällt mir gerade was anderes ein! Ich habe mir doch gestern diese Schinkenbüddel gebacken. 16 Stück habe ich aus dem Teig heraus bekommen. Die haben sich im Laufe des Tages mysteriöserweise irgendwie verflüchtigt! 🤔
Zu deinen Schinkenbüddeln habe ich mich ja schon zu geäussert :cautious:
Von den Fleischfressern gibt es auch noch mal ein paar neue Fotos: Bei mir blüht eine Venusfliegenfalle - und zwar Dionaea muscipula "B 52" x "green". Ein seltsamer Klon, der es nicht gerne allzu feucht hat! 😯 Blühende VFF - das dürfte doch was für @Chili Paradies sein! :D

Anhang anzeigen 284669

Anhang anzeigen 284670

Anhang anzeigen 284671
Gib nicht so an :cautious:.... meine HABEN SCHON geblüht ...Ätsch :mooning::mooning:

🤣
Mal gucken - vielleicht sitzt Ende dieser Woche ein Küken im Nest. :laugh:
Das wäre ja toll b:woot:
Guten Start in die Woche! 👋
Dir auch mein Lieber 👍
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Verflixt! Ich habe euch ein Foto unterschlagen. :sorry:

Ein Thai-Basilikum-Sämling hat so einen merkwürdigen Krüppelwuchs. :( Irgendwie seltsam, dass er so was macht! Kein Weltuntergang, hab ja genug Pflänzchen...

Thai_Basilikum_Merkwuerdigkeiten.jpg

Wenn er jetzt noch panaschierte Blätter ausbilden würde, dürfte er am Leben bleiben.... *muhahahaha!* :whistling:

Zu deinen Schinkenbüddeln habe ich mich ja schon zu geäussert
Ich war gerade kurzzeitig der Versuchung erlegen, du könntest dich von einem zum anderen Ort beamen so wie bei Scotty/Raumschiff Enterprise! :D ABER in meinen Schinkenbüddeln sind ja viel zu viele KOHLENHYDRATE für dich drin! :p :p :p Habe 200 Gramm Dinkelmehl verwendet und nur 100 Gramm Kokosmehl. :angelic:

Gib nicht so an :cautious:.... meine HABEN SCHON geblüht ...Ätsch :mooning::mooning:
Aber da waren nicht so viele gleichzeitig offen wie bei meinen Pflanzen, gelle? 🤣 Meine Balkon-Dionaeen sind noch lange nicht so weit, dass sie blühen! Gut, so habe ich halt länger was davon...hihihi!

Das wäre ja toll b:woot:
ALLE wollense dat Küken sehen - zumindest hier in meinem unmittelbaren Umfeld. :D

4 Uhr 31. Sollte mal über das 🛏️ nachdenken... Sind zwar noch 150 Fotos von gestern zu sichten und die besten davon auszuwählen und dann sind ja noch UPDATES meiner Tomatenzucht und meiner Chilizucht zu erstellen... :nailbiting:

🥱
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Guten Morgen, liebe Taubenfeinde :D 🤭 :sneaky: ,

ich präsentiere euch heute das frisch geschlüpfte Junge!

Das _Junge_ist_da.jpg

Gestern Nachmittag gegen 15 Uhr ist das erste Küken geschlüpft. Im Nest befindet sich noch ein weiteres Ei.

Daddy_protects.jpg

Da sieht man links noch das zweite, intakte Ei. Der Täuberich reagierte auf meine Annäherung zunächst relativ entspannt, so dass ich einen freien Blick auf das frisch geschlüpfte Küken werfen konnte. Doch als ich mit der Digitalkamera anrückte, plusterte er sich auf, um das Junge gänzlich zu bedecken. 🤭 Er traut diesem komischen Gerät mit der breiten, großen, kreisrunden Öffnung nicht. 🤷‍♂️ GEDULD war gefragt.

Ich habe heute auf dem Balkon auch noch etwas herum geräumt. An die Balkonwand zum Wohnzimmer sollten ja nun endlich meine beiden großen Tomatensträucher gestellt werden und dort auch endgültig stehen bleiben. Dazu musste die große Kastanie verrückt werden - die kam nämlich jetzt zwischen die Wapsipinicon Peach und die Aussie Fleischtomate. Ja, bei meiner Umräumaktion schaute der Täuberich schon etwas entgeistert aus der Wäsche und es ergab sich dann eine sehr gute Gelegenheit von der Seite das Küken zu fotografieren...hihihi! :D

Ich hab´s auch ein paar Mal aus der "Ferne" - also 1,5 Meter Abstand statt 0,5 m Abstand ;) - mit dem Telezoom probiert. Aber je nach Zoomfaktor gibt es ein Problem mit der Schärfe. 😬
Erste_Fuetterung.jpg

In diesem und folgenden Foto erhält das frisch geschlüpfte Küken vom Vater die so genannte "Kropfmilch".

Bei Tauben[1] kommt es im Kropf während der Brutzeit zu einer Verdickung des Epithels. Abgelöste Epithelzellen bilden ein fettiges, holokrines Sekret, die sogenannte Kropfmilch oder Taubenmilch. Bei Flamingos (Phoenicopteridae) wird diese „Milch“ nicht nur im Kropf, sondern auch im übrigen oberen Verdauungstrakt gebildet.

Die Kropfmilch ist eine weißliche frischkäseähnliche Masse. Sie wird von den Elterntieren hochgewürgt und dient der Ernährung der Nestlinge während der ersten Lebenstage. Sie besteht bei Tauben zu 65–81 % aus Wasser, zu 13–19 % aus Eiweiß und zu 7–13 % aus Fetten.
Aus Wikipedia - dem Online-Lexikon Ihres Vertrauens

Kropfmilch.jpg


Baby.jpg

Ich sag ja immer: Neugeborene sind echt häääässlich! :smuggrin: Interessant, dass Taubenküken BLOND auf die Welt kommen! Auf diesem Bild ist das Küken gerade eine halbe bis 3/4 Stunde alt. Ich habe den ganzen Nachmittag auf dem Balkon herumgewuselt und das Taubennest dabei immer im Blick gehabt. Denn rein rechnerisch musste es ja an diesem Wochenende so weit sein, dass das Küken schlüpft.

Vaters_Auge.jpg

Ohooo... Vater Taube hat den neugierigen Menschen fest im Visir! :hilarious: Das Küken macht gerade ein Nickerchen. Hier habe ich also einen Blick von der rechten Seite, wo zuvor der Blaubeerstrauch gestanden hat.

Baby_sleeps-close.jpg

Na, da bin ich ja mal gespannt, ob und wann das zweite Küken schlüpft.

Ich weiß nicht, wie´s euch geht, aber ich finde das alles hochspannend. Und nach wie vor: Seit das Nest da ist, ist kein Kothaufen auf meinem Balkon dazu gekommen. Meine polnische Bekannte, deren Onkel in Polen einen Taubenschlag hatte, wundert sich darüber, denn Tauben sind doch nicht stubenrein. Also die fliegen doch nicht zum Kacken an einen anderen Ort... 🤷‍♂️ Die Tauben sind vielleicht gar nicht so blöd, wie wir denken! Die wollen unauffällig bleiben. Obwohl sie kapiert haben müssen, dass ich weiß, was da auf meinem Balkon vor sich geht! :laugh:

Noa joa, als um 20:20 Uhr Brutablösung gewesen ist, hat die Taubenmutter ob der nicht unwesentlichen Veränderungen auf dem Balkon schon ein wenig verdutzt aus der Wäsche geschaut.

Mutti_Brutabloesung.jpg

"Das kann doch wohl nicht wahr sein! Jetzt hat dieser Zweibeiner den ganzen Balkon umgebaut! Wo ist denn jetzt mein Landeplatz?"

14052022_Balkonia-duo.jpg

Wenn die Tauben angeflogen kommen, landen sie zuerst auf der Balkonlehne, flattern von dort auf das Schutzgitter vom Moorkübel und von dort auf die Erdoberfläche des Blaubeerstrauchs, um schließlich zum Nest zu gelangen. Der Moorkübel steht nun dummerweise halb vor meiner Balkontür. Tauben sind Gewohnheitstiere, also flatterte die Taubenmutti auch wieder genau auf das Schutzgitter des Moorkübels und hoppste von dort auf den Kübel der dreitriebigen CGN 21500 (linkes Bild, am unteren, linken Bildrand), stapfte weiter zur Orange Lantern-Hybride und schließlich ins Nest. Apropos Nest: Hm, wo isses denn nun? 😂 Es scheint wirklich gut getarnt zu sein.

Ich will das Taubenprojekt nun durchziehen, bis die Jungen flügge sind. DANACH rufe ich mal bei den Stadttaubenfreunden an und frage die, was sinnvollerweise als Nächstes passieren sollte. Natürlich könnte ich die jetzt auch schon anrufen. Dann kommen die wohl her und sacken das Nest ein. Denn es gibt irgendwo am Rande der Stadt ein Taubenhaus. Ich bin nur nicht davon überzeugt, dass diese Maßnahme das "Taubenproblem" löst! Entweder kommt dann irgendwann das nächste Taubenpaar oder das jetzige kehrt zu mir zurück, wenn der erste Nachwuchs flügge ist. Ich habe ja schon erläutert, was ich glaube, Tauben davon abhalten könnte, bei mir zu brüten: Ein gähnend leerer Balkon, wo nix drauf steht, oder ein Netz, das die offene Balkonseite vor Zutritt durch Geflügel schützt!

14052022_Moorkuebel.jpg

Drinnen stehen immer noch meine größten Chilikübel. Für die muss ich die linke Seite frei räumen und dann muss ich sehen, wo ich den Kräuterkasten, die Sarracenia leucophylla 'Helmut´s Delight' und den Kübel mit dem Rosmarin lasse. :nailbiting:

Man erahnt es vielleicht schon an den orangeroten Klecksen auf dem quietschgrünen Sphagnum: Da sprießt einiges an Sonnentau im Moorkübel. :happy:

14052022_D_rotundifolia-1.jpg

Vom Rundblättrigen Sonnentau gibt es Jahr für Jahr mehr Pflanzen. Vom angelsächsischen Sonnentau (Drosera anglica) werden es Jahr für Jahr immer weniger! :jawdrop:

So, ich muss, mein 🛏️ ruft!

Vielleicht noch das: Ach, irgendwie wachsen mir die Tauben gerade ans Herz. :inlove: Meine Nachbarin dürfte heute mitbekommen habe, dass ich mit dem Täuberich gesprochen habe... (will ja durch sanfte, wohlklingende Sprache Vertrauen gewinnen)... Jedenfalls dürfte die nun denken, dass ich wirklich nicht ganz dicht bin! 🤣 Ich versichere euch hingegen: Ich bin ganz dicht! Keine Probleme mit Inkontinenz (dank Prostagutt forte)... :whistling:

Schönen Sonntag!

Il dottore pazzo


Ach so und wer immer noch in diesem Glauben lebt → Tauben = Ratten der Lüfte, der lese sich doch mal das hier durch: Wie gefährlich sind Stadttauben für den Menschen?
 

Oben Unten