Überwinterungsrückschnitt Kaltüberwinterung


JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.253
Bei mir stehen nun mehr Pflanzen als ursprünglich geplant zum Überwintern rum:
SAM_8690.jpg
Vorne auf dem Boden: zwei Canario; die rechte Pflanze wurde 2017 gesät, die linke 2018.
Auf dem Regal: Florida Wildbird (hinten in der Ecke / 2017 gesät); eine Jalapeño M (in der Mitte) und eine APS Jalapeño Orange (vorne)
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
920
Mein Tip war ja
Mit dem Finger die Feuchtigkeit messe, hast Du das gemacht?
Da waren sie doch bereits gegossen, bringt dann wohl wenig. Ich kann halt momentan in kein vernünftiges Gerät investieren, da sind mir die Hände gebunden. Schätzungsweise ist Durchschnittstemperatur 10-11 Grad, letzten zwei Wochen deutlich weniger (=>deshalb habe ich letzte Woche nicht gegossen, da war wohl der Fehler).
 

Nana82

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
Was ist das?
Hab ich nun bei ein paar Chilis im Keller gesehen.
Sterben meine Pflanzen?
Kann ich etwas tun?
 

Nana82

Chiligrünschnabel
Beiträge
17
Hallo,

was sind das für Verfärbungen?
Hab ich im Keller so vorgefunden und denke es ist besser sie aus dem Winterschlaf zu wecken.
Ist es zu viel oder zu wenig Wasser?
Oder etwas anderes?
151423
 

FrankHL

Chiligrünschnabel
Beiträge
79
Schau mal eine Seite davor, sieht aus wie bei mir. Habe großzügig abgesäbelt und hoffe, das die Pflanze durchhält
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.880
Woher sollen wir wissen wir feucht die Erde bei Dir ist?
Fühl mal tiefer und Du wenn trocken dann mal gut angiessen und hell und warm stellen.
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
920
Die Frage war wohl: Kommen die braunen Stellen an den Ästen von zu viel oder zu wenig Wasser oder haben sie andere Gründe?
Ich denke mal, da ich diese Stellen auch habe, und wenn eines davon der Grund sein sollte, kommt es von zu wenig Wasser. Musste meine arg nach beschneiden und kann von Glück sprechen, wenn überhaupt etwas überlebt. Sehr schade eigentlich. :(

Aber aus Erfahrung lernt man, ich habe bzw musste es als Ausprobieren/Experimentieren von Anfang an sehen, sonst wäre mir das zu stressig geworden.
 

Risotto

Chiligrünschnabel
Beiträge
44
Mein Überwinterer Habanero Chocolate hatte das letztes Jahr auch, siehe meinen Beitrag #373 in diesem Thread. Ein beherzter Rückschnitt war wohl die richtige Entscheidung, denn ich wurde 2018 mit einer Ernte von 85 Schoten belohnt. 2017 hatte ich die Pflanze aus Samen gezogen, da habe ich nur 39 Stück geerntet.

Die Pflanze steht seit November wieder zur Überwinterung im Keller. Bin sehr gespannt, ob es für den scharfen Kollegen eine dritte Saison gibt :)
 
Beiträge
7.087
Ab wann holt Ihr die Kaltüberwinterer ins Warme? Dem gegenüber steht bei mir die Frage, ab wann muss ich im Keller die Heizung installieren, damit alle mit Treiben beginnen.
Licht ist an.
Physalis feiern Party.
Chilis sind bisher nur einzelne am Treiben, aber so ziemlich alle Pflanzen sind grün und sehen nicht vertrocknet aus.

In Zahlen: 6 Chilipflanzen treiben und 25 pennen noch. So grob. :D

Ich könnte die Pflanzen auch einfach auf den Dachboden tragen. Bei 25 Töpfen á 35l, vom Keller ins 4. Altbau OG, sollte das aber gut überlegt sein. Es ist zu früh im Jahr, um für eine Strandfigur so viel Sport zu machen.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.880
Sobald sie treiben würde ich sie lassen, wenn Du sie ins Warme stellst mit Ungeziefer rechnen nach 2 Wochen.
Wenn Du sie bis Ende Mai unterbekommst auch wenn sie jetzt schon treiben dann los.
Entsprechend der Wärme Gießen. 25 pennen :D Hast Du alle Pflanzen aufgehoben?
 

Oben Unten