Weidenpesch 2019 - weniger ist mehr


moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Beiträge
7.599
Ich drück die Daumen, dass sie es überstehen, aber wird schon werden! :thumbsup: Meine werden wohl ab Mittwoch ins GWH ziehen, da soll es dann nachts noch ein paar Grad wärmer werden!
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
234
Ich drück die Daumen, dass sie es überstehen, aber wird schon werden! :thumbsup: Meine werden wohl ab Mittwoch ins GWH ziehen, da soll es dann nachts noch ein paar Grad wärmer werden!
Sind ja bisher nur 2 Pflanzen. D.h. abends checke ich eh die Tiefsttemperatur und ggf. kommen sie über Nacht rein.

Die Tomate war nachts nochmal drinnen, die Aji Amarillo im Foliengewächshaus.

VG
Matthias
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
234
Die Aji hat die beiden noch recht kühlen Nächte gut überstanden und verkraftet auch ehrstündige Sonne bereits sehr gut.
Wobei man sagen muss, dass es in Köln im zweiten stock an der Hauswand auf dem Balkon in der Regel auch ehr gut 3 Grad wärmer ist, als die vorhergesagt Niedrigtemperatur.
Kritisch wird es eigetnlich erst wenn Temperaturen um 0 Grad vorhergesagt werden. Im Herbst mit ausgewachsernen Pflanzen wird es erst im leichten Minusbereich wirklich kritisch.

Jetzt sind aber erst mal ohnehin Temperaturen jenseits 7 Grad vorhergesagt. Safe!

Nach Ostern müssen wohl auch die großen Annums (2 Gorria und eine Pimienta para Mojo) nach draußen.
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
234
Inzwischen sind die kleinen ganztägig draußen, nachts geht es für alle bis auf die Aji Amarillo aber wieder rein.

Sonnengewöhnung ist auch durch:
IMG_20190420_173816.jpg
Größere Töpfe gibt es für die meisten nach Ostern. Die großen wandern dann auch dauerhaft raus.

Hier die kleine Rocoto de Seda:
IMG_20190420_173835.jpg

Und die bildhübsche Chupetinha:
IMG_20190420_173910.jpg
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
234
Schöne Bilder und deine Pflanzen sehen toll aus!



Die Chili auf dem ersten Bild ist die Bolivian Rainbow? Da hat dein Sohnemann ja einen grünen Daumen geerbt ;)

Viel Glück und Spaß,

Marco
Danke! Ja das erste Bild ist die größte der 3 Bolivian Rainbow, die der Sohnemann gesät hat.
:thumbsup:
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
234
So, sieht so aus, als hätten die Outdoor Pflanzen den kleinen Wintereinbruch gut überstanden. Freitag wurde spontan noch ein Winterschutzvlies über den diversen Pflanzen auf dem vorderen Balkon installiert.
Die kleineren beiden Tomaten und die Snackpaprika sind für ein paar Tage ncoh mal ins Wohnzimmer gezogen.

Die kälteste Nacht von Freitag auf Samstag war dann aber letztlich doch nur 3 Grad (Vorhersage Köln 0 Grad) auf unserem Balkon. Das wäre wahrscheinlich sogar ohne Vlies gutgegangen.
Danach die Nächte waren dann nicht mehr unter 5 Grad (Vorhersage 2-3).

Jetzt wird es langsam aber Zeit, dass es etwas konstanter über 5 Grad wird nachts, denn die letzten 4 Chinensen würden auch dringend gerne in ihre Endtöpfe und nach draußen ziehen...

VG
Matthias
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
234
Super, Glückwunsch! Bei dir legen die Pflanzen also auch richtig los? :)
Hi, naja so richtig kann man das leider nicht behaupten. Die Rocoto de Seda gibt sich tatsächlich Mühe, wächst fleissig, hat 2 Blüten.
Die Aji Amarillo ist schon recht groß, tritt aktuell aber auf der Stelle.
Die Annums (Gorria und Pimienta para Mojo) sind ganz gut unterwegs.
Dafür leiden die Chinensen doch spürbar unter dem kühlen feuchten Mai.
Die Orange Lantern scheint ncoh weitere Probleme zu haben und ist noch echt mickrig. Die war aber immer das Sorgenkind.
Die kleiner bleibenden Sorten in den kleinen Töpfen (Limon und Bolivian Rainbow) stehen voll im Wetter und gucken dementsprechend auch etwas traurig, haben aber immerhin alle erste Beeren.

Insgesamt also noch durchwachsen und ehr kein Durchstarten. Aber alles noch im Rahmen, vor allem wenn es mal etwas mehr Sonne und wärmere Temperaturen gibt für einen längeren Zeitraum.

Snackpaprika und Tomaten machen sich dafür ganz gut und zeigen sich unbeeindruckter von kühlen Mai.

Muss bei Gelegenheit mal ein umfangreicheres Foto Update machen.
 

Oben Unten