Wild Boar Garden´s feuriges 2021 - Chilis und vieles mehr!


Wild Boar Garden

Chilitarier
Beiträge
1.276
Nabend Andreas,

Das Angebot nehme ich gerne an. :inlove: Ich war am Überlegen, ob ich beim andern Alex (Hicks) Pflanzen von PdN ordern soll. Allerdings steht es momentan wohl noch in den Sternen, ob PdN in seinem Shop verfügbar sein wird. Was man hat, hat man und die Samen werden - bei kühler Lagerung - ja auch nicht schlecht, gell? Ich schick dir `ne PN?
Was ich im Tausch anzubieten hätte, kann ich dir auch gerne per PN verraten. :cautious:
Das seh ich auch so, was man hat das hat man. Kannst mir gerne eine PN schreiben :thumbsup: Ich hab auch noch nicht sooo viel Erfahrung was die Lagerung von Chili-Saatgut angeht, aber da sollten schon ein paar Jahre drin sein ;)

Also, in meiner Stadt sieht es mit Geschäften, die solche Artikel führen, recht mau aus. Limonadeflaschen mit Bügelverschluss (0,7 - 1,5 Liter oder so) bekomme ich, aber Saucen-Fläschchen? Kaufland könnte dergleichen noch am Ehesten haben oder Zurbrüggen. Bei letzterem zahle ich mich dumm und dämlich! Ich werde also auch online Ausschau nach günstigen und hübschen Fläschchen halten.
Ich hatte auch bei uns im lokalen, relativ kleinen Baumarkt geschaut, aber da hatten sie auch eher so große Kaliber für einige Euros das Stück. Ich hatte mit die hier bestellt. Waren auch nicht ganz billig, aber ich seh es als eine langfristige Investition in mein Hobby. Ich hoffe die halten einige Jahre :angelic:

Es ist schon bewundernswert, was manche Leute für ein Chili-Sortiment auf die Beine stellen. Wenn die Pflanzen dann auch noch so top aussehen! Ich bin derzeit happy, wenn ich einen Haufen reifer Früchte ernten kann. Das Aussehen meiner Pflanzen würde wohl eher Mitleid erregen. Hm, habe anfangs auch ein paar Anfängerfehler gemacht. 😳 War gut, dass ich mich hier für den Austausch mit den Erfahrenen angemeldet habe. Bin für 2022 schon mal um einiges besser gerüstet an Know-How.
Hauptsache am Ende gibt es ein paar reife Früchtchen! :happy: Aber da muss ich dir auf jeden Fall beipflichten, ich hab mich auch erst dieses Jahr bissl extremer mit den Chilis beschäftigt und hab egtl. fast alle Infos hier aus dem Forum bezogen. Wenn man Zugriff auf so viele Infos hat, war zumindest die Lernkurve bei mir diese Saison deutlich steiler, als die beiden Jahre zuvor!

Und Anfängerfehler hat jeder hier mehrfach gemacht, aber ich finde da muss man durch und da lernt man finde ich immer noch am besten das Verhalten der Pflanzen kennen. Darüber lesen kann jeder, aber wenn man das Elend selbst mal miterlebt hat, dann kann man auch gezielt die nächste Saison besser gestalten. Oder zumindest versuchen :D
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.096
N´Abend zu später Stunde,

Ich hatte mit die hier bestellt. Waren auch nicht ganz billig, aber ich seh es als eine langfristige Investition in mein Hobby
24 Stück sind schon ein bisschen viel des Guten. Obwohl ich die von der Form her schon ganz schick finde. Ich hab noch´n Link von jemanden bekommen, wo ich Flaschen beziehen könnte. Die bieten ihre Flaschen zum Stückpreis an (Rabatte ab 10 St. und mehr). Allzu viel Sauce werde ich aus den paar Chilis nicht herstellen können, glaube ich zumindest.

Und Anfängerfehler hat jeder hier mehrfach gemacht, aber ich finde da muss man durch und da lernt man finde ich immer noch am besten das Verhalten der Pflanzen kennen. Darüber lesen kann jeder, aber wenn man das Elend selbst mal miterlebt hat, dann kann man auch gezielt die nächste Saison besser gestalten. Oder zumindest versuchen
Man möchte ja nicht so gerne Schiffbruch erleiden - schon gar nicht, wenn man im eher kleinen "Stil" anbaut. Lehrgeld zahlen kenne ich nur zu gut! Was habe ich nicht schon alles an Edelkompost produziert! 🤦‍♂️ Hach und trotz fundierten Wissens immer wieder böse Überraschungen erlebt. Ich wollte UNBEDINGT mal Lithops und Conophytum kultivieren! Es hat ums Verrecken nicht geklappt! :bawling: Die mochten die Wechsel von Sommerquartier (Balkon) und Winterquartier (Schlafzimmer & Kunstlicht) nicht! Chilis sind, so scheint es mir, nicht ganz so zickig. Und Parasiten lassen sich bei Chilis offenbar auch leichter bekämpfen... Was mancher hier diese Saison (bis zum Totalausfall) erlebt hat, macht mich ja schon betroffen. Die schlimmste Bedrohung für unsere botanischen Capsaicin-Babys sehe ich akut in der Ausbreitung der Marmorierten Baumwanze! Wenn ich die auf meinen Pflanzen sehe, sehe ich, glaub ich, ROT! NAPALM würde helfen, oder? ^^

So, danke dir schon mal vielmals für die Samen! :woot:

See you!
 

Wild Boar Garden

Chilitarier
Beiträge
1.276
Mahlzeit Andreas,

Man möchte ja nicht so gerne Schiffbruch erleiden - schon gar nicht, wenn man im eher kleinen "Stil" anbaut. Lehrgeld zahlen kenne ich nur zu gut! Was habe ich nicht schon alles an Edelkompost produziert! 🤦‍♂️ Hach und trotz fundierten Wissens immer wieder böse Überraschungen erlebt. Ich wollte UNBEDINGT mal Lithops und Conophytum kultivieren! Es hat ums Verrecken nicht geklappt! :bawling: Die mochten die Wechsel von Sommerquartier (Balkon) und Winterquartier (Schlafzimmer & Kunstlicht) nicht! Chilis sind, so scheint es mir, nicht ganz so zickig. Und Parasiten lassen sich bei Chilis offenbar auch leichter bekämpfen... Was mancher hier diese Saison (bis zum Totalausfall) erlebt hat, macht mich ja schon betroffen. Die schlimmste Bedrohung für unsere botanischen Capsaicin-Babys sehe ich akut in der Ausbreitung der Marmorierten Baumwanze! Wenn ich die auf meinen Pflanzen sehe, sehe ich, glaub ich, ROT! NAPALM würde helfen, oder? ^^
Die Lithops und Conophytum schauen ja toll aus, wie kleine Alien-Gehirne :hilarious:

Von den Marmorierten Baumwanzen habe ich leider auch schon einige Vertreter bei mir finden können. Ich hatte letztes Jahr einige bei mir direkt im Wohnzimmer. Ich habe vermutet, dass die aus der Erde schlüpfen, da ich einige Zimmerpflanzen umgetopft habe und dafür Gartenerde verwendet habe. Kann das sein?

Ich hab das jetzt schon in einigen Threads gelesen mit dieser Wanzenart. Sollten wir uns so langsam Sorgen machen? Ich denke Napalm wäre auf jeden Fall angemessen! :sneaky:
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.096
Moin Alex,

ja, ich war den Lithopsen und Conophyten regelrecht verfallen. Fand sie einige Zeit gar interessanter als Fleisch fressende Pflanzen. Aber es hat nicht sollen sein! Ich hab´s ZEHN Jahre versucht! Konnte keine Kegelpflanze (Conophytum) länger als ein halbes Jahr am Leben erhalten! Bei den Lithopsen ist es mir gelungen, immerhin Einzelpflanzen über 5 Jahre zu erhalten. Schließlich habe ich die Sukkulenten 2019 komplett aufgegeben! :grumpy: Zu viele verschiedene botanische Sonderlinge zu haben, verträgt sich wohl nicht so gut. Man sollte sich wohl besser für ein Gebiet entscheiden und sich halt spezialisieren. 😒

Ich hatte letztes Jahr einige bei mir direkt im Wohnzimmer. Ich habe vermutet, dass die aus der Erde schlüpfen, da ich einige Zimmerpflanzen umgetopft habe und dafür Gartenerde verwendet habe. Kann das sein?
Ich habe gelesen, dass Baumwanzen zum Teil in Blumenkästen überwintern würden - also in der Erde eingegraben, würde ich daraus entnehmen. Sie kommen zum Überwintern auch gerne in menschliche Wohnungen. :yuck: Eier werden an den Blattunterseiten der Wirtspflanzen abgelegt. Das kann noch heiter werden mit diesen Viechern! :eek: Ich sag ja immer: Aus dem OSTEN kommt nix Gutes! (Also ich meine damit vor allem China ^^ - siehe Corona-Virus! :whistling:) Unsere einzige Hoffnung scheint Trissolcus japonicus zu sein. Oder eben NAPALM! Hahaha...

Eine PN wegen der Samen hatte ich dir schon zugestellt. Lass dich bitte von der unsinnigen Betreffzeile nicht irritieren! ;) Ich hab halt manchmal einfach so spontane Einfälle...
 

Wild Boar Garden

Chilitarier
Beiträge
1.276
Hi Andreas,

ja, ich war den Lithopsen und Conophyten regelrecht verfallen. Fand sie einige Zeit gar interessanter als Fleisch fressende Pflanzen. Aber es hat nicht sollen sein! Ich hab´s ZEHN Jahre versucht! Konnte keine Kegelpflanze (Conophytum) länger als ein halbes Jahr am Leben erhalten! Bei den Lithopsen ist es mir gelungen, immerhin Einzelpflanzen über 5 Jahre zu erhalten. Schließlich habe ich die Sukkulenten 2019 komplett aufgegeben! :grumpy: Zu viele verschiedene botanische Sonderlinge zu haben, verträgt sich wohl nicht so gut. Man sollte sich wohl besser für ein Gebiet entscheiden und sich halt spezialisieren. 😒
Wow 10 Jahre ist eine ganz schön lange Zeit. Du hast es auf jeden fall probiert und kleine Erfolge hattest du ja zumindest :thumbsup:

Ich habe gelesen, dass Baumwanzen zum Teil in Blumenkästen überwintern würden - also in der Erde eingegraben, würde ich daraus entnehmen. Sie kommen zum Überwintern auch gerne in menschliche Wohnungen. :yuck: Eier werden an den Blattunterseiten der Wirtspflanzen abgelegt. Das kann noch heiter werden mit diesen Viechern! :eek: Ich sag ja immer: Aus dem OSTEN kommt nix Gutes! (Also ich meine damit vor allem China ^^ - siehe Corona-Virus! :whistling:) Unsere einzige Hoffnung scheint Trissolcus japonicus zu sein. Oder eben NAPALM! Hahaha...
Bei Trissolcus japonicus musste ich jetzt erstmal im Internet recherchieren, aber Samurai-Wespe hört sich ja schon gefährlich an, zumindest für die Wanzen :D

Eine PN wegen der Samen hatte ich dir schon zugestellt. Lass dich bitte von der unsinnigen Betreffzeile nicht irritieren! ;) Ich hab halt manchmal einfach so spontane Einfälle...
Ahh jawoll, hab ich gesehen. Für mich geht es jetzt nochmal schnell in den Garten, bevor es dunkel wird. Dann meld ich mich nochmal bei dir :thumbsup:
 

Wild Boar Garden

Chilitarier
Beiträge
1.276
Hallo ihr Lieben,

am Freitag war ich im Freilandgarten und hab mich mal wieder umgeschaut. Der Herbst ist auf jeden Fall deutlich zu spüren. Die ersten Blätter fallen von den Bäumen und die dunkle Jahreszeit beginnt :wideyed:

Eigentlich wollte ich nur ein paar Chilis ernten, bin dann aber doch an den Kürbissen hängen geblieben. Die meisten Kürbispflanzen sind mittlerweile von Mehltau befallen und mehr oder weniger in sich zusammen gefallen. Dementsprechend wurde einiges geerntet :thumbsup:

Das sind alles wild aufgegangene Zierkürbisse, nur der große oben drauf ist ein Muskatkürbis. Die Zierkürbisse werden je nach Bedarf zu Dekozwecken in der Familie verteilt, den Rest bekommen die Schweine zu futtern 🎃🐗

IMG_20211001_191428.jpg


Hinten rechts wurden alle Butternut eingesackt und in den Kofferraum geladen. Davor noch ein Muskatkürbis und die großen orangenen sind Rouge vif d'Etampes. Links unten sind alles Zierkürbisse und ein Hokkaido, mittig hinten Zucchini und Chili.

IMG_20211001_194245.jpg


Achja mittig noch ein paar Feuerbohnen zur Saatgutgewinnung. Falls das Feuerbohnen sind? :D

IMG_20211001_191911.jpg


Passend zum Erntedankfest ist das Kämmerchen reich gefüllt. Und es bestätigt sich der Spruch: Ist der Mai kühl und nass, füllt's dem Bauern Scheun' und Fass :D

IMG_20211001_195522.jpg

IMG_20211001_195534.jpg


Dann kommen wir zu den leckeren Chilis 🥵

Von oben links nach unten rechts: Joe´s Long Cayenne, Ramiro Orange, Anaheim, Golden Marconi, Tiger-Paprika (Supermarkt), Yellow Monster, Aji Amarillo, Santa Fe Grande, Numex Pumpkinspice, CAP455, Brazilian Starfish, Golden Cayenne, Giant Jalapeno, Rocoto Aji Largo

IMG_20211001_211136.jpg


Abends wurde dann noch ein Sößchen eingekocht. Angelehnt an >DIESES< Rezept. Verwendet wurden ca. 40 g Orange Habanero, 250 g Aji Limo, 30 g Biquinho Vermelho und 350 g Anaheim :thumbsup:

IMG_20211001_211806.jpg

IMG_20211001_214522.jpg

IMG_20211001_111831.jpg


Die Chinensen wurden ganz grob bissl entkernt und gehackt, die Anaheim wurden angeröstet und von der Schale befreit.

IMG_20211001_220828.jpg

IMG_20211001_215208.jpg

IMG_20211001_222155.jpg


Das ganze sah dann am Ende so aus :)

IMG_20211001_231045.jpg

IMG_20211001_233932.jpg

IMG_20211001_233951.jpg


Gestern ist noch eine Fuhre Brazilian Starfish, Golden Cayenne, Aji Amarillo und einige wenige CGN21500 in den Dörrautomaten gewandert. Das gibt lecker Pulver :thumbsup:

IMG_20211003_193153.jpg

IMG_20211003_193257.jpg

IMG_20211003_194658.jpg

IMG_20211003_224647.jpg


Der Dörrautomat wird in der nächsten Zeit viel laufen ;)

Beste Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Wild Boar Garden

Chilitarier
Beiträge
1.276
Da konntest du ja reichlich Wintervorräte einlagern :inlove:
Und auch wieder eine super Chili-Ernte Alex :thumbsup:
Danke dir Fred! Ich kann mich wirklich nicht beklagen. Mal schauen wie lange wir davon zehren können :)

Schöne Farbe und Konsestenz, soweit ich es erkennen kann. Klasse, bestimmt legga :)
Dieses Jahr habe ich mich das erste mal mit der Saucenherstellung beschäftigt. Bei der hier bin ich auch mit der Konsistenz zufrieden. Die zwei Chargen davor waren deutlich dickflüssiger. Ich hoffe ich krieg die auch wieder aus dem Fläschchen :laugh: Auf den Geschmack der Saucen bin ich sehr gespannt. Teilweise war da schon gut Essig drin. Ich hoffe das wird was! :D
 

Trawi

Habanerotiker
Beiträge
221
Dann kommen wir zu den leckeren Chilis 🥵

Von oben links nach unten rechts: Joe´s Long Cayenne, Ramiro Orange, Anaheim, Golden Marconi, Tiger-Paprika (Supermarkt), Yellow Monster, Aji Amarillo, Santa Fe Grande, Numex Pumpkinspice, CAP455, Brazilian Starfish, Golden Cayenne, Giant Jalapeno, Rocoto Aji Largo
😳 Ganz grosse Klasse! Ich bin hin und weg! Gratuliere zu Deiner beneidenswerten Ernte :thumbsup:. Dein Hot Sauce Rezept werde ich gleich ausprobieren. Und übrigens... vielen Dank für die Mühe, die schönen Beeren mit Namen zu versehen. Gefällt mir sehr :happy:.
 

Wild Boar Garden

Chilitarier
Beiträge
1.276
😳 Ganz grosse Klasse! Ich bin hin und weg! Gratuliere zu Deiner beneidenswerten Ernte :thumbsup:
Vielen lieben Dank @Trawi! 😍

Dein Hot Sauce Rezept werde ich gleich ausprobieren.
Ich bin auch schon sehr darauf gespannt! Im warmen Zustand war es gut scharf, aber noch erträglich :D

Und übrigens... vielen Dank für die Mühe, die schönen Beeren mit Namen zu versehen. Gefällt mir sehr :happy:.
Freut mich, wenn du da auch deinen Nutzen draus ziehen kannst! Hilft mir zukünftig dann hoffentlich auch nicht alles zu vergessen :laugh:
 

Wild Boar Garden

Chilitarier
Beiträge
1.276
Hallo ihr Lieben,

hier mal wieder eine Fuhre aus dem Dörrautomaten :thumbsup:

IMG_20211007_205603.jpg


Brazilian Starfish:

IMG_20211007_205611.jpg


Aji Amarillo:

IMG_20211007_205617.jpg


Golden Cayenne:

IMG_20211007_205620.jpg


Der Duft aus den verschlossenen Gläser ist bei den Aji Amarillo besonders betörend 😍 Insgesamt schmeckt mir Baccatum-Pulver besonders gut, da kommt das fruchtige gut raus, zumindest bei den weniger Sorten, die ich bis jetzt probieren durfte.

Macht es Sinn die getrockneten Schoten erstmal als Ganzes zu lagern, bis man wirklich Pulvernachschub braucht?

Beste Grüße

Alex
 

Oben Unten