Woifi's Chilis 2019


woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.027
Mal wieder eine Rocoto Cuencano Blüte

Die Antep Acı Dolma braucht ganz schön lange zum Abreifen. Die direkt sonnenbeschienenen Stellen sind schon rot, der Rest braucht noch ...

Dienstag:

Freitag:

Meine allererste Physalisblüte :woot:

Der Tomate P20 am Balkon geht es immer besser, sie bekommt den ersten Blütenansatz:

Die ganze Pflanze. Das Netz über dem Topf ist einem Zwischenfall mit einer auf dem Balkon streunenden Nachbarskatze geschuldet. Leo soll gefälligst auch den Balkon und nicht nur die Terrasse bewachen :rolleyes:

Es gibt Nachwuchs in meiner Pflanzenfamilie: Basilikum Rubin, danke Sandra @Chilitiger :inlove: Lichtkeimer sind schon cool, da kann man so schön zuschauen :cool:

Und noch was nicht nachtschattiges: der Blütenstand meines selbstgezogenen Sonnentau wächst in die Höhe
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.027
Sooo, was lange reift wird endlich gut :D

Antep Acı Dolma :inlove:

Die Frucht rechts vorne ist endlich komplett rot, her damit :hungry:


An den Scheidewänden sieht man schon, dass sie nicht ganz schärfefrei ist:

Die Verkostung ist ein Highlight, welch eine geniale Chili ... oder Paprika? Der erste Bissen schmeckt süß, fruchtig und trotz des nicht besonders dicken Fruchtfleisches schön saftig. Ähnlich einer roten Paprika, aber nur im ersten Moment. Dann kommt die Chili durch, der Geschmack wird leicht würzig, sehr lecker, und die Schärfe beginnt sich aufzubauen. Keine Schärfe, vor der man sich fürchten müsste, schön rund, fast weich, ebbt bald ab und hinterlässt eine Mischung aus wohlig warm und angenehm kühl. Der Abschnitt im Bild war gleich weg. In der Menge mit der großen Frucht ist die Schärfe gerade recht zum frisch genießen.

In meiner Lieblingeliste hat sich die Antep ganz weit oben eingereiht. Gut dass ich da nach dem verkorksten Versuch letzte Saison, der miserablen Keimrate heuer und dem schwierigen Mai nicht aufgegeben hab :rolleyes:

An der Pflanze hängen noch 8 weitere Früchte dran, die meisten schon fast abgereift:

Aleppo NL und Aleppo 37

Die beiden Strains unterscheiden sich optisch deutlich, geschmacklich sind sie ähnlich.

Die Aleppo NL ist gefurcht wie eine PdP, kam bzgl. Fruchtgröße mit dem kalten Mai besser klar und beginnt nach dem Umfärben an der Pflanze bald einzutrocknen, perfekt für die klassische Verarbeitung aus ihrer Herkunftsregion.

Die Aleppo 37 Früchte sind heuer deutlich kürzer als letzte Saison, ich bin gespannt ob die in der zweiten Runde bei sommerlicheren Bedingungen größer werden. Dafür ist sie etwas dickfleischiger als die NL und trocknet nicht so schnell ein. Für den Frischverzehr ist die 37 die Bessere.

Jalapeno Yellow und Jalapeno Agriset, beide klasse:

PdP liefern jetzt, eine von vier Pflanzen. Meine Pflanzen schauen heuer nicht so toll aus, weil eine Menge altes Laub drinhängt, das verhagelt dein Eindruck auf den Bildern. Die frischen Triebe sind ok, also alles gut

Seychelli. Hoffentlich hab ich mich nicht zu spät ans Verhüten gemacht, die große Blühphase ist schon vorbei

Der optische Knaller am Balkon: Grande Roxa

Kaum zu glauben dass die gelb mit violett überhaucht abreift, so schwarz wie die Früchte momentan sind

Saatgut ist in Vorbereitung:

Die sortenreinen indoor Habanada hab ich geerntet, nachdem mir die Pflanze eine Frucht von sich aus entgegengeworfen hat. Komm, vernasch mich :angelic:

Die Habanadas haben lange gebraucht, bis sie Früchte liefern, und nur recht sparsam angesetzt. Trotzdem lohnend: die Früchte schmecken richtig lecker, wie eine original orange Habanero. Man beißt rein, schmeckt das Aroma, genießt kurz, bevor die Schärfe zuschlägt, und dann kommt ... nichts. Ein minimaler Hauch Schärfe, das wars. Immer wieder überraschend, zumindest geht es mir so. Zu frisch snacken ist sie genial, das volle Habanero Aroma ohne überdeckende Schärfe.

Die Habanada am Balkon setzt jetzt endlich auch an, mehr als nur eine Handvoll Früchte. Allerdings hat sie eine andere Fruchtform, groß und mit einer Oberfläche wie eine Superhot ... da werde ich wohl erstmal vorsichtig verkosten :D

Last but not least: ich hab meine DSLR vom Stativ befreit und mit weit übers Balkongeländer gelehnt :nailbiting:, um mal die Bolsa de Dulce Fruchtansätze abzulichten, @Hangu

Hier noch eine etwas rundere Frucht:

Mein Basilikum Rubin macht sich :cool:. Ich glaub der könnte noch mehr Sonne vertragen, dem schmeckt die Sommerpause der letzten Woche nicht so:
 
Beiträge
7.612
Die Habanadas haben lange gebraucht, bis sie Früchte liefern, und nur recht sparsam angesetzt. Trotzdem lohnend: die Früchte schmecken richtig lecker, wie eine original orange Habanero. Man beißt rein, schmeckt das Aroma, genießt kurz, bevor die Schärfe zuschlägt, und dann kommt ... nichts. Ein minimaler Hauch Schärfe, das wars. Immer wieder überraschend, zumindest geht es mir so. Zu frisch snacken ist sie genial, das volle Habanero Aroma ohne überdeckende Schärfe.
So ist es! :D

Ich hoffe, mein Überwinterer liefert auch was ab.
 

Lauser

Dauerscharfesser
Beiträge
819
Die Aleppo NL ist gefurcht wie eine PdP, kam bzgl. Fruchtgröße mit dem kalten Mai besser klar und beginnt nach dem Umfärben an der Pflanze bald einzutrocknen, perfekt für die klassische Verarbeitung aus ihrer Herkunftsregion.
Meine Aleppo hat keine Furchen, dafür aber mittlerweile sehr viele, glatte und grüne Beeren dran. Ich muss mal schauen, dass ich ein Foto hinbekomme.
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.027
Warum? Ich weiß es nicht.
Kannst Du es bitte erklären?
Teile der Scheidewände haben einen gelblichen Farbstich mit kleinen Öltröpfchen drauf, die sind sauscharf. Auf dem Foto kann man es in der Großansicht gerade so erkennen.

Bei den Superhots kleidet dieses gelbliche Gewebe die komplette Frucht aus :nailbiting:, bei den meisten Chilis sitzt es aber nur auf Plazenta und den Scheidewänden. Süße Paprika haben das gar nicht, da sind die Scheidewände einfach nur weiß.

Meine Aleppo im Freiland geht einfach ab. Das sind einige der vielen Beeren, dazu ist die Pflanze noch immer voll am Blühen.
Danke für das Foto, Raffi. Die Fruchtform ist so zwischendrin zwischen Aleppo 37 und Aleppo NL. Die 37 ist vorne noch rundlicher, die NL deutlich gefurcht.

Gratuliere zur tollen frühen Ernte, und alles so leckere Sachen! :thumbsup:
Danke, Hans :)
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.027
Na wenn du das bestätigst dann ist es ja amtlich :D

Ich hoffe, mein Überwinterer liefert auch was ab.
Ich drück dir die Daumen :thumbsup:. Zeig mal bitte Fotos in deinem Faden, interessiert mich wie es deinen Überwinterern geht ;)

Momentan tendiere ich eher dazu, den Club der Überwinterer minimal zu halten, ein paar Monate Pflanzenpflegepause stell ich mir ganz chillig vor. Besonders in der Jahreszeit, wo die Nützlingsbeschaffung Glück oder Geld erfordert. Aber bis zum Winter ist noch weit, wer weiß welches Schätzchen mich dann doch wieder um den Finger wickelt :sneaky:
 
Beiträge
7.612
Momentan tendiere ich eher dazu, den Club der Überwinterer minimal zu halten, ein paar Monate Pflanzenpflegepause stell ich mir ganz chillig vor.
Gepflegt habe ich nix: Zurück schneiden, in den Keller, einmal im Monat Wasser... Aber weil ich sie faulerweise in den Pötten gelassen habe, hatten sie wohl lange kein Bock auf Austreiben und nun auch nur so durchschnittlich viel Lust.
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.027
Das macht Lust auf die :hungry:
Die halbwüchsige Frucht hier ist verhütet, Werner. Wenn du möchtest reserviere ich dir ein paar Körner aus der :)

Gepflegt habe ich nix
Du nicht ... wer kann der kann :D. Ich überwintere erfahrungsgemäß die Flora mit Fauna, das kann dann durchaus in Arbeit ausarten :whistling:

Kleine PdP Ernte vom Balkon vorhin, so macht das Hobby Spaß :woot:
 

Oben Unten